Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

"Skinwalker" hautnah... - 08.05.2020



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 938
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 07:50    Titel: "Skinwalker" hautnah... - 08.05.2020 Antworten mit Zitat
"Skinwalker" hautnah... [08.05.2020]

Im Juli 2019 erschien das erste von insgesamt bisher sechs Interviews der US-amerikanischen Radiosendung UFO-Classified von Erica Lukes mit dem Sicherheitsexperten und Ermittler Chris Marx, der im Auftrag von BAASS (Bigelow Aerospace Advanced Space Studies) sechs Jahre auf der sagenumwobenen Skinwalker Ranch im Uintah Tal in Utah gearbeitet hat. In den Sendungen vermittelt Chris Marx eine zum Teil gänzlich andere Perspektive auf die Phänomene, die er und weitere Zeugen auf der Ranch beobachtet und dokumentiert haben. In dieser Jubiläumsausgabe von CROPfm (20 years ago today!) erzählt Chris über seine Arbeit, seine Eindrücke vom Leben auf der Skinwalker Ranch, unbekannte Risken, bizarre Erlebnisse und Experimente und neue Theorien über deren Ursprünge und Intention.



Die Skinwalker Ranch wird vielfach als "Hotspot" ungewöhnlicher Aktivitäten gesehen - so wurden bereits im frühen 20ten Jahrhundert von paranormalen Phänomenen und spätestens in den 90ern offenbar auch klassischen UFO/UAP-Sichtungen berichtet, die auf der Ranch fast schon zum Alltag zu gehören schienen. Nicht verwunderlich also, dass dieser Ort seit 1996 erforscht wird, als NIDS unter der Ägide von Bob Bigalow erstmals ihre Zelte aufschlugen, um dem "Spuk" mit wissenschaftlichen Methoden auf den Grund zu gehen. Shapeshifter, Dimensionstore, körperlose Stimmen, extreme Lichtphänomene, Tierverstümmelungen, Bigfoots und Kryptide - es gibt offenbar nichts in Sachen "high strangeness", das hier nicht schon beobachtet worden sein soll. Chris Marx erlebte einiges davon hautnah...

Themengebiete: Das UFO-Phänomen, Unerklärliche Phänomene, Verschwörungen und Theorien
Moderator: Tarek Al-Ubaidi
Sendungsgast: Chris J. Marx
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 791
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat
Klasse Sendung, vielen herzlichen Dank!

Ein paar kurze Kommentare:

Im Jahr 1974 erschien das Buch „The Utah UFO Display“, geschrieben von Frank B. Salisbury. Er geht darin auf UFO-Vorfälle in der Region ein in der die Ranch liegt. UFO-Sichtungen und Forteana kennt man dort schon seit Jahrzehnten. Die Skinwalker Ranch ist also ein Hotspot im Hotspot. UFO-Sichtungen „Tagesgeschäft“.

Ryan Skinner, er beschäftigt sich mit der Ranch wie Chris erwähnt hat, ist nicht nur digital unterwegs: http://www.skinwalkerranch.org/. Ich habe von ihm das Buch „Skinwalker Ranch – No Trespassing“. Da geht es um Berichte von „Zaungästen“ die um die Ranch herum UFO-Sichtungen und allerhand andere „Begegnungen“ hatten. Wenn also in der neuen Serie eine UFO-Sichtung eine Rolle spielt ist das nicht ungewöhnlich: https://youtu.be/v427uBTNs7s Erika Lukes hat hier übrigens eine eigene UFO-Sichtung unweit der Ranch angesprochen: https://youtu.be/GbpvvdYbDSo

Die Mitarbeiter der Serie machen einen ausgesprochen guten Eindruck auf mich. Hier zwei Interviews:

The Secret of Skinwalker Ranch -- Thomas Winterton
https://youtu.be/gfV9QdradNY
Skinwalker Ranch Secrets: Richard Dolan Interviews Travis Taylor.
https://youtu.be/SKf60mVWXoA

Die Sache mit dem „Unsichtbaren“ im Trailer ist nicht ganz neu. Ähnliche Phänomene kennt man auch aus der Zeit des „Mottenmannes“
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2020/01/buch-des-jahres.html
und dem Khoury CE4 aus Australien
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/08/andapava-mimic.html

Mein Kollege Peter Kleinschmidt hat den Fall einer in Deutschland lebenden Portugiesin untersucht die in Portugal eine bizarre UFO-Sichtung hatte. Ein Nacheffekt war dass sie gehört hat dass jemand in ihrem Zweifamilienhaus die Holztreppe hochgekommen ist der aufgrund der Akustik extrem schwer gewesen sein muss (Bigfoot? ^^) – gesehen hat sie "ihn" nicht.

Die Skinwalker Ranch steht nicht alleine. Die beschriebenen Effekte tauchen immer wieder an/in allen möglichen Arealen / Farmen auf, hier etwa in Wales:
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/04/die-walisische-skinwalker-ranch.html

Der WOLF taucht auch hier auf – interessant ist dass er plötzlich erscheint:
https://youtu.be/YNEsvmevglc

Mein Resümee: Die Skinwalker Ranch ist ein aktiver Paraspot und offenbar versucht man die dahinter stehenden Mechanismen in Militärtechnologie umzuwandeln. Ich fand es ganz witzig dass in dieser Serie
https://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-3810.html
erwähnt wurde dass Personen in der militärischen US-Elite annehmen dass sich hinter dem Phänomen dämonische Kräfte verbergen und man die Sache deshalb nicht anpacken möchte da dies diese Mächte „fördern“ würde. Das würde erklären weshalb das UFO-Phänomen verschwiegen wird – unabhängig davon ob Ufos nun tatsächlich aus der „Hölle“ ^^ kommen oder von wo anders... Redfern hat zum Thema das Buch FINAL EVENTS geschrieben:
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2020/02/satanische-horden-collins-elite-die-nwo.html

P.S.: Der Player funzt auf meinem Blog nicht
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2020/05/cropfm-freitag-8-mai-2020-19h-chris.html
- CHROME. Was tun? Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat
Freut mich, dass es gefallen hat. Mir hat das Gespräch es auch sehr großen Spaß gemach...auch wenn inch nach 4h schon etwas geschlaucht war...Winken

Und guter Hinweis bezüglich des Players.... war ein bug, bitte mach mal STRG+F5 und kopiere den embed code nochmal raus, dann sollte die richtige stream URL angegeben sein.

...und Danke nochmal für die Vermittlung, sehr spannender Gast!...Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 132
Wohnort: Donauwörth

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat
Gute Sendung, halte Chris auch für sehr glaubwürdig!

Zwei Anmerkungen:

Hab das TTSA bashing nicht ganz nachvollziehen können. Ich empfehle die hier kürzlich vorgestellte Doku zu den Arbeiten der TTSA zu schauen, danach sieht man diese Organisation in einem ganz anderen Lichte. Tom Delonge scheint mir lediglich ein seit seiner Kindheit an am Ufo-Phänomen Interessierter zu sein, der durch seinen musikalischen Erfolg jetzt auch über finanzielle Mittel verfügt, um Menschen mit entsprechendem Einfluss, Know-How und Verbindungen zusammenzuführen. Luis Elizondo als Protagonist dieser Organisation scheint nach seinem Austritt aus dem Staatsdienst übrigens auch Schikanen ausgesetzt und für verrückt erklärt werden zu sein, hab da einige Parallen zu Chris gesehen.

Bezüglich der teuren MRI Scans: Habe selbst im Rahmen psychologischer Studien (als Versuchskaninchen, teilnehmen können im Prinzip alle gesunden Menschen) etliche Male im MRI gelegen und danach auch immer die Scans auf CDs erhalten. Die Ärzte hätten mich bei Anomalien auch informieren müssen, vielleicht kommt Chris so zu einer günstigen Untersuchung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 791
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist jetzt mal was für Feinschmecker und Fachexperten Winken

The Skinwalker Debrief

Episode¹ https://youtu.be/qxUu-Y62v3o

Episode² https://youtu.be/gis_MPwJd44

Episode³ https://youtu.be/ocX-2Fz0EmI

Episode⁴ https://youtu.be/MpkghukAcXo

Episode⁵ https://youtu.be/qqTSbkLfvWA

Episode⁶ https://youtu.be/nlrSFqmm4Q8
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 09.05.2020, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe nur kurz in die Sendung hineingehört, aber es stellt sich natürlich die Frage, wie viel weiß das amerikanische Militär über solche Phänomene und wie lange laufen derartige Programme schon? Die offizielle Grundlagenforschung in der Physik ist ja noch lange nicht soweit. Die streiten sich ja immer noch darum, ob es Extradimensionen gibt und wie die beschaffen sind. Leider fehlt mir das Wissen, um zu beurteilen, ob da z. B. von Ludwiger auf dem richtigen Weg ist.

Das Ganze erinnert mich an die Antike. Die griechischen Philosophen waren ja ein relativ kleiner Kreis, hatten aber ein Wissen, das dem der normalen Bevölkerung um Lichtjahre voraus war. Aber die hatten wenigstens ethische Prinzipien, was man vom amerikanischen Militär nicht gerade behaupten kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 791
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 12.05.2020, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat
Zur Meldung „Nick Redfern on UFO-Classified“ https://youtu.be/NOO4e4v8eeI auf www.CROPfm.at

Ich habe das RV/UFO-Buch von Tunde Atunrase besprochen. Darin zitiert er eine Seesion von McMoneagle. Ich zitiere mich selber:

→ Rendlesham: Hier sieht McMoneagle die „Schwarze Welt“ als Verursacher. Das „UFO“ soll irdischer Produktion sein, beheimatet in einer Anlage des amerikanischen Südwestens. Mit einem Zubringer sei es gen UK gebracht worden. Technische Probleme ließen es fast abstürzen. Interessant ist, dass der Viewer Probleme hatte die Form genau zu erkennen, da es entweder stark rotierte oder von einem Energiefeld umgeben war. Letztlich muss es wohl ein Dreieck auf vier Landebeinen gewesen sein!

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/09/doppelblind-in-die-schwarze-welt.html

Die ganze Geschichte ist auch merkwürdig wenn man das „Vorspiel“ betrachtet:
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/07/rendlesham-forest-tr-3b-connection.html

Zeitgleich (fast) fand auch der Cash-Landrum Fall statt, bei dem (aufgrund der Hubschrauber-Eskorte) man davon ausgeht dass da etwas „testgeflogen“ wurde.

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/04/der-cash-landrum-ce.html

Die These dass Hologramme und „künstliche“ Kugelblitze eingesetzt wurden (siehe Interview mit Redfern) halte ich nicht für Realistisch. Das Buch habe ich mir aber bestellt. Kann ja sein dass irgendwelche „Roswell“-Technologie eingesetzt wurde.

Der Versuch jetzt alle UFO-Fälle mit Geheimoperationen zu erklären ist aber irgendwie witzig. Vor allem weil diese These diverse andere Nebenthesen braucht. (Wieso werden Milliarden in konventionelle Rüstungsgüter investiert wenn man parallel einher Ufos bauen kann? Wer baut Doppeldecker wenn er Stealth hat?)
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 12.05.2020, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat
Dass das amerikanische Militär bereits UFos bauen kann, glaube ich eigentlich auch nicht. Selbst wenn man den Antrieb hätte, gibt es noch das Problem einer leichten und kompakten Energieversorgung. Aber ich denke, die forschen auf Gebieten, die von Mainstream-Wissenschaftlern noch weitgehend ignoriert werden. Wie weit ihr Wissen gediehen ist, kann natürlich niemand sagen.

Edit: Also für mich sieht das Ganze ja so aus, als wären die "Wissenschaftler" der Skinwalker-Ranch in Wirklichkeit Versuchskaninchen gewesen, an denen irgendeine neue Technologie getestet wurde. Aber ich habe nur einen Ausschnitt der Sendung gehört. Das stellt meiner Meinung nach Paranormale Phänomene in völlig neuen Licht dar. Sind sie vielleicht mit einer fortgeschrittenen Technik reproduzierbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Aktuelle Lage 6.Juli 2020 aus meiner ... GabiM Über das Forum/Sendungen 0 06.07.2020, 16:06
Keine neuen Beiträge Realitätscheck in der "Wirrpokal... Wingman Über das Forum/Sendungen 0 04.07.2020, 00:33
Keine neuen Beiträge Mitternachtsgedanken - 19.06.2020 Wingman Über das Forum/Sendungen 0 20.06.2020, 12:47
Keine neuen Beiträge CROPfm Lagerfeuer "Quarantäne&qu... Wingman Über das Forum/Sendungen 3 06.06.2020, 13:41
Keine neuen Beiträge "Skinwalker" hautnah... Tei... Wingman Über das Forum/Sendungen 3 24.05.2020, 11:55





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003