Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Will Buche & Mike Clelland



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 12:09    Titel: Will Buche & Mike Clelland Antworten mit Zitat
Pfeil https://youtu.be/Cvb_c4yBB5I Idee
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat
Kommentar von Dir unter dem Video, Wladislaw:

Zitat:
"hot" interview!
It becomes clear how far the "nuts and bolts" ufologists are from the background of the phenomenon! 🖖👽



Frage: Woraus genau leitest Du diese Erkenntnis ab?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
aus dem interview! Idee

P.S.: Mir war übrigens schon immer klar, dass Ufos keine außerirdischen Raumschiffe sind, einfach weil die Sekundärphänomene (außerkörperliche Erlebnisse, paranormale Phänomene, Kryptide) nicht dazu passen.

Wenn eine russische Rakete startet, kommt es auch zu keinen Poltergeistphänomenen, warum sollte ein Raumschiff von Aliens so was auslösen?

Der Hinweis darauf, dass Abductees in früheren Existenzen selber Greys waren – und das ist der Kernpunkt des Interviews – belegt recht gut, dass da keine Astronauten unterwegs sind, sondern etwas völlig anderes vor sich geht.

Aber nichts Neues. Die keltische „Anderswelt“ beinhaltete schon damals „Andere“ und „Verstorbene“ in einem „Raum“.

Bardo & Determinismus
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/09/bardo-determinismus.html
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1226
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat
Über B. Heim könnte man da vielleicht einen Zusammenhang herstellen, denn er sagt ja (sehr verkürzt), dass der Gravitationsanrieb "Aktivitätenströme" verursacht, die dann Wahrscheinlichkeiten verzerren und so alle möglichen Phänomene auslösen können sollen...

Aber gut, der experimentelle Nachweis steht da wohl noch aus...es sei denn.......Winken

p.s.: das Interview muss ich mir jedenfalls anhören...danke für den Hinweis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich glaube nicht an "Abducties", das ist entweder dieses Schlafphänomen, ich weiß jetzt nicht mehr wie genau das man nennt...ist mir entfallen, oder vielleicht militärische Expermente.

Und Poltergeistphänomene, ich dachte das wäre schon allgemein bekannt das diese Phänomene vom Menschen in Stressituationen selber verursacht werden. Das hat doch der Walter von Lucadou schon längst heraus gefunden und auch in Experimenten nachgewiesen.

Vielleicht können ja UFOs bzw. die Insassen sowas orten und tauchen deshalb da auf, keine Ahnung...nur so ein Gedanke. Oder wenn es militärische Experimente wäre mit nachgebauter UFO Technologie könnten solche "Sekundärphänomene" auch genutzt werden um die Opfer lächerlich zu machen und UFOlogen auf die falsche Fährte zu locken. Denn wie Du richtigerweise sagst: wenn eine Rakete startet gibt es auch kein Poltergeistphänomen also warum sollte man es UFOs annehmen.

Auf der anderen Seite muss man sagen: mittlerweile hat die Wissenschaft ja auch schon Geräte erfunden die mit den Gehirnströmen interagieren. Das heißt dann wohl schon das es möglich ist mit technischen Geräten auf das Bewußtsein des Menschen zuzugreifen.
Das könnte natürlich bei entweder nachgebauten UFOs oder außerirdischen UFOs hier zum tragen kommen, das wenn diese Technologie Kontakt zu einem Bewußtsein herstellt das es dann zu Halluzinationen, Träumen usw. kommt.

Leider ist mein englisch nicht gut genug um mir das anzuhören und um im Detail darauf einzugehen was da meine Vermutungen sind.

Also was die Abdukties und frühere Existenzen als Greys angeht: keine Ahnung aber wenn es stimmen würde dann schließen sich doch beide Erklärungen aus. Dann haben diese Abducties ja früher gelebt, sind gestorben und jetzt in ein neues Leben als Mensch. Das heißt ja dann im Umkehrschluss das diese Greys eben doch "Nuts & Bolts" sind wenn sie sterblich sind oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.05.2021, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat
Die Probleme gehen ja viel weiter.

Greys sind zum Beispiel in der ehemaligen UdSSR bzw. im heutigen Russland / Ukraine (fast) unbekannt, Abductions auch. Da spielen riesenhafte Menschen und „Roboter“ eine Rolle. Selbst zahlreiche amerikanische UFO-Dokumentationen haben daran nichts geändert.

In UK, siehe die Buchreihe „Haunted Skies“, sehen die Ufonauten aus wie normale Menschen, hier und da begleitet von Zwergen, schwarzen Hunden oder bepelzten Entitäten.

In Malaysia kennt man Greys auch nicht, da gibt es die „Bunian“ die aussehen wie Menschen und ganz und gar ohne UFOs auskommen, die scheinen in einer Parallelwelt zu leben, in die immer wieder Malaien überwechseln und ein paar Tage später wieder auftauchen. Alles ohne „medizinische“ Untersuchung oder sexuelle Eskapaden.

Ein Leser hat mich mal gefragt wie die „Aliens“ eigentlich in der Türkei aussehen. Die fünf Fälle die ich bei Rosales gefunden habe beschreiben „Roboter“, wieder keine Greys, keine Entführungen.

Vor einigen Jahren wollte ich mal einen Artikel über das UFO-Entführungsphänomen in Mexiko schreiben, bin aber gescheitert da es dieses dort nicht gibt. Ich habe in den Fallkatalogen von Albert Rosales nicht einen Fall gefunden. Nein, doch, den von zwei Amerikanern. Wieso trauen sich die Greys nicht über den Rio Grande? Und wieso entführen sie in Mexiko nur Amerikaner?

Jede UFO-Hypothese muss nicht nur die paranormalen Aspekte erklären, sie muss auch beschreiben warum das UFO-Phänomen weltweit mit anderen Facetten aufwartet.

Auf „Kleinigkeiten“ wie die „SteamPunk“ Airships von 1896/97, Geisterflugzeuge in Skandinavien in den 1930gern etc. muss ich nicht eingehen, da entzieht sich jede Logik, Aliens die Raumschiffe bauen die aussehen wie Zeppeline und Flugzeuge?
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10.05.2021, 02:10    Titel: Antworten mit Zitat
Was die Luftschiffe und Geisterflugzeuge usw. betrifft das kann hier das Memorymetall eine ganz gute Erklärung sein und meine Vermutung ist das sie Luftschiffe als aussehen nur gewählt haben damit sie die Menschen nicht so sehr erschrecken. Dann gibt es ja auch noch den Aurora UFO Absturz der direkt nach der Luftschiffwelle passierte und wäre das wirklich das gewesen was Du meinst, dann wäre wohl auch ein Luftschiff abgestürzt mit einem menschlichen Piloten. Was aber abgestürzt ist war ein silberner Zylinder mit nem kleinen Grauen an Bord. Und sagt mir doch wenn man es logisch betrachtet dass das die wahre Form und Aussehen des Luftschiffes und der Piloten gewesen sein muss.

Ich habe auch nie behauptet das es keine Paralellwelten geben kann aber das sind dann ja auch Welten die wahrscheinlich um eine Sonne kreisen und deren Bewohner so wie wir sind, also sterblich. Was ich nur gänzlich bestreite oder nicht akzeptiere sind die Märchen vom Ursprung der UFOs als etwas das nicht wirklich materiell ist oder so.
Halt so wie im Film "2001 Odyssee im Weltraum" oder so einen Quatsch wie "Dämonen" oder so. Dann kann man auch gleich zu den Zeugen Jehovas gehen denn die erzählen den gleichen Unsinn: Geister, UFOs usw. - alles vom Satan und seinen Dämonen fabriziert um die Menschen von der wahren Botschaft Gottes abzulenken.

Sorry...aber so kann man sich alles schönreden! Das ist dann nur noch Religion und nicht den geringsten wissenschaftlichen Anspruch. Dann könnten wir auch wieder wie im Mittelalter leben und Dreck fressen wenn wir uns auf dieses Niveau begeben. Ich übertreibe jetzt mal absichtlich um diesen Gedanken bis zum Ende weiter zu spinnen.

Na ja...warum gibt es wohl in Russland und anderen Ländern keine UFO Entführungen oder Greys? Weil diese mit nachgebauter UFO Technologie fabriziert werden und zwar um das amerikanische Volk zu blenden.
Ich bin aber ziemlich sicher das spätestens als Russland die Atombombe entwickelt hat und mit Tests angefangen hat es auch dort zu UFO Abstürzen gekommen ist mit kleinen Grauen an Bord. Aber ob das Russland jemals zugeben würde?

greyhunter hat folgendes geschrieben:
Jede UFO-Hypothese muss nicht nur die paranormalen Aspekte erklären, sie muss auch beschreiben warum das UFO-Phänomen weltweit mit anderen Facetten aufwartet.


Nein...muss sie eigentlich nicht: äußergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnlich Beweise. Das heißt erstmal muss der, der ungewöhnliche Behauptungen aufstellt Beweise liefern und nicht umgekehrt. Ich weiß nicht was in anderen Ländern so abgeht aber was ich weiß ist z.b. das in Afrika noch Hexenverbrennungen stattfinden.
Und da würde es mich nicht wundern wenns in anderen dritte Weltländern ähnlich zugeht. Man kann nicht alles für bahre Münze nehmen sonst könnte ja jemand auch was vom Weihnachtsmann erzählen und das würde man dann auch glauben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 10.05.2021, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat
Ich könnte mir vorstellen, dass einer der Schlüssel die Orbs sind, also die leuchtenden Lichtkugeln. Wenn sie sich einem Menschen nähern, können sie ihm offenbar Halluzinationen vorgaugeln, die seiner Mentalität entsprechen. @greyhunter hat ja in einem seiner letzten Stories von einem Vorfall bei Stonehenge berichtet, wo die Zeugen (Soldaten) unterschiedliches gesehen haben. Wenn ein Zeuge zu weit weg ist, funktioniert das offenbar nicht, und er kann dann nur die Lichtkugel sehen. In einem anderen Bericht heißt es, dass ein Zeuge einen Gegenstand nach einem Orb geworfen hat, als der sich ihm in der Dunkelheit näherte. Er hörte beim Auftreffen einen metallischen Ton. Darüber hinaus gibt es Berichte von Sichtungen metallischer kleiner fliegenden Kugeln bei hellichtem Tag, vielleicht handelt es sich ja bei den metallischen Kugeln und den nächtlichen Orbs um ein und dasselbe Phänomen.

Ich denke, dass hinter den meisten haarsträubenden Geschichten eine von uns unverstandene Strategie und Technologie steckt. Ich denke auch nicht, dass da zwangsläufig Aliens die Verursacher sind, wir haben von unserer Realität noch viel zu wenig verstanden und es könnte gerade in der Physik noch einige unvorhersehbare Entdeckungen geben.

Edit: Meine Überlegungen basieren noch auf einem zweiten Fall, der glaube ich von MUFON veröffentlicht wurde. Eine Gruppe von Erwachsenen und Kindern beobachtete scheinbar ein Landung einer Untertasse, aus der Greys heraus stiegen und um das Fluggerät umher liefen. Interessanterweise sahen die Zeugen, die weiter weg waren als die anderen, nur leuchtende Lichtkugeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.05.2021, 05:43    Titel: Antworten mit Zitat
rainer22 hat folgendes geschrieben:
Edit: Meine Überlegungen basieren noch auf einem zweiten Fall, der glaube ich von MUFON veröffentlicht wurde. Eine Gruppe von Erwachsenen und Kindern beobachtete scheinbar ein Landung einer Untertasse, aus der Greys heraus stiegen und um das Fluggerät umher liefen. Interessanterweise sahen die Zeugen, die weiter weg waren als die anderen, nur leuchtende Lichtkugeln.


Das erklärt dann aber nicht die UFO Abstürze wenn es keine körperlichen, materiallen Wesen sein sollen.

Ich denke man muss auch vorsichtig sein was man glaubt weil halt sehr viel Müll veröffentlich wird und gerade in den USA scheint sich das zu konzentrieren. Ich weiß nicht ob man als UFO oder Big Foot Autor viel in den USA verdienen kann...aber offensichtlich mehr als hier in Deutschland.
Man erinnere sich nur mal an George Knapps Buch "Hunt for the Skinwalker" wo sich dann am Ende beim Gespräch mit dem Besitzer und dem Vorbesitzer heraus stellte das einige Sachen im Buch schlicht und einfach übertrieben.

Es hieß auch wohl in dem Buch aber genau weiß ich das nicht das der sozusagen erste Besitzer der Ranch auch schon über seltsame Vorfälle berichtet hat. Stimmte aber nicht...der erste Besitzer hat dort etliche Jahrzehnte gewohnt und nie etwas derartiges erlebt.
Das einzige was wohl stimmt ist das es halt UFO Sichtungen in diesem Gebiet gibt aber offensichtlich zum größten Teil ohne den anderen ganzen Quatsch. Und jetzt vermute ich mal ganz stark das diese Geschichten im "Hunt for the Skinwalker" Buch einfach nur das Gebiet als ganzes ins lächerliche ziehen sollten und der offensichtlich Grund dafür waren wohl nur die UFO Sichtungen. Ich bin halt über die Jahre extrem vorsichtig geworden was ich glaube und was nicht und bloß weil es in irgendeinem Buch steht muss es nicht wahr sein.

Selbst Steven Greer scheint da eine gewisse Masche abzuziehen und früher war ich halt großer Steven Greer Fan aber mittlerweile macht er sich mit einigen Aussagen total lächerlich. Der sieht dann auf alten Fotos von Autopsien aus den 20er Jahren dann irgendwelche Alienleichen, macht nen 75 Dollar teures Webinar um dieses und anderen Quatsch zu präsentieren.

Und den Vogel abgeschossen hat ja jetzt Jacques Fabrice Vallée mit seinem kommenden Buch über nen UFO Absturz in New Mexico im Jahr 1945 so das ich mich frage ob er es wegen des Geldes macht oder um echte UFO Abstürze zu diskreditieren. Denn ich weiß ja dass das gar nicht Vallee´s Ansicht zum UFO Phänomen ist.

Er hat das Buch mit Paola Harris zusammen geschrieben und ausgerechnet die ist auch nicht so ohne, hat mal vor über 10 Jahren was von UFO Kontakten und menschlichen Außerirdischen in Italien berichtet und die Fotos der angeblichen Aliens die sie dazu geliefert hat - da hab ich auch gedacht dass das doch Verarsche ist.

Und ausgerechnet mit so einer schreibt ausgerechnet Vallee ein Buch über einen UFO Absturz. Ihr solltet euch mal das auf Twitter angucken was da an angeblichen Beweisen präsentiert wird. Das hälste im Kopf nicht aus, da möchtest echt den Kopf pausenlos auf die Tischplatte hauen.

Zum Beispiel hier:

https://twitter.com/SBrowneITF/status/1390800880442744836?s=20

https://twitter.com/SBrowneITF/status/1391384659288891398?s=20

https://twitter.com/SBrowneITF/status/1391704869715779599?s=20


Echt...da kann man doch nur noch den Kopf schütteln bei soviel offensichtlichen Unsinn. Und deshalb interessiere ich mich zwar weiterhin für UFOs und ich mag auch weiterhin die Thematik insbesondere um die UFO Abstürze aber glauben tue ich halt nicht mehr alles.

Wie gesagt: "Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außergewöhnlich starke Beweise."

Quelle: https://de.wikiquote.org/wiki/Carl_Sagan


Ich interessiere mich zwar immer noch dafür und mir macht es auch Spass mich damit zu beschäftigen aber glauben tue ich es erst wenn es eindeutige Beweise dafür gibt...am besten wissenschaftlich geprüfte.
Und eigentlich betrifft das auch UFO Abstürze obwohl ich diese Geschichten unglaublich spannend finde aber ohne echte Beweise dafür kann es halt auch alles nur Müll sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 13.05.2021, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat
der schrott sieht schon sehr nach irdischer technik aus...

p.s.: bei den diversen ufo-abstürzen - ich habe mal eine liste mit über 100 gesehen - wundert mich, dass die putzkolonnen der cia immer so schnell vor ort sind. selbst mit norad kann man nicht so schnell sein. wieso steckt so ein ding nicht mal in einem bayerischen acker? dann will ich mal sehen wie die amerikaner das teil unauffällig abtransportieren wollen...

entweder sind ufos keine flug-objekte, also etwas anderes, und stürzen deshalb ständig ab, oder man bastelt eben an scheibenförmigen vehikeln, was erklären würde, dass die dinger nicht im mittelalter oder der antike auf die erde geknallt sind... da hätte man sie ja auch gefunden irgendwann...
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.05.2021, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
p.s.: bei den diversen ufo-abstürzen - ich habe mal eine liste mit über 100 gesehen


Es gibt mit Sicherheit auch viele Desinformationen dabei aber ich denke es könnte ja auch gut sein das Außerirdische solche Abstürze inszenieren mit so ne Art Dummies als Aliens oder so. So eine Art Kontakt durch die Hintertür als Alternative zur berühmten Landung auf dem Rasen des weißen Hauses.
Selbst die Abstürze die in New Mexico stattgefunden haben und das sind vielleicht 3 oder 4 plus einen in Kingman, Arizona sehen mir mehr nach Absicht als nach Unfällen aus. Und das die Amerikaner die Dinger vom Himmel geholt haben, also wer das glaubt der glaubt auch das die Sentinelesen mit Pfeil und Bogen einen Hubschrauber vom Himmel holen können. Für eine irdische Produktion der UFOs halte ich das dann doch für zu weit entwickelt z.b. Memory Metal usw. - das US Militär hat nie eine Scheibe zum fliegen gebracht auch das kanadische Militär ist mit dem Avrocar kläglich gescheitert.

Also und was die Legende von Naziflugscheiben, die Glocke usw. - betrifft: ich glaube es einfach nicht! Wir reden hier von Antigravitation, also die Überwindung der irdischen Schwerkraft wofür man sonst normalerweise Raketen und starke Triebwerke braucht.
Und dann sollen die mehrere Tonnen schwere Haunebus zu fliegen gebracht haben? Bestimmt nicht...die deutschen Wissenschaftler waren zwar gut aber SO gut auch wieder nicht sonst hätten die Deutschen ja den Krieg gewonnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Leo und Mike Dworshaks Alienkontakte tomson Ufologie und Aliens 0 30.08.2014, 10:00
Keine neuen Beiträge mike wallace interviews aldous huxley... anselm Geheimgesellschaften und Verschwörungen 0 14.10.2008, 09:56
Keine neuen Beiträge Aldous Huxley - The Mike Wallace Inte... anselm Allgemeines und Lustiges 0 10.08.2008, 11:26





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003