Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Corbell veröffentlicht neues Navy-UFO-Video



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MeisterEs
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 14.05.2021, 21:11    Titel: Corbell veröffentlicht neues Navy-UFO-Video Antworten mit Zitat
Wie vermutet, hat Corbell nun einen Ausschnitt des Videos von einem angeblichen Transmedium-Vehicle (aufgenommen von der USS Omaha aus) veröffentlicht. Vorher waren aus diesem Video nur 4 frames bekannt. Was auch immer man davon halten mag, man will sich das Material sicher einmal ansehen:


https://www.extraordinarybeliefs.com/news4/navy-filmed-spherical-ufos


Und Corbell/Knapp-Kommentar dazu:

https://youtu.be/VxjlAm_jR5c
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 05:05    Titel: Antworten mit Zitat
Ist es wieder das beste UFO Video auf der Welt, für Corbell, und beweist eindeutig das Außerirdische die Erde besuchen? Mit den Augen rollen

Also ich hab so das Gefühl obwohl sich viel getan hat seit 2017 das sich da irgendwie nicht viel bewegt. Die sollen doch mal was veröffentlichen was eindeutig ist z.b. das Video von der UFO Landung auf einem Luftwaffenstützpunkt von dem dieser einer Astronaut mal erzählt hat, nicht Edgar Mitchell...war das Gordon Cooper (?) glaube ich oder?

Das wäre doch mal was eindeutiges: ne silberne Scheibe, ne richtige fliegende Untertasse die auf dem Stützpunkt landet.

War Gordon Cooper eigentlich persönlich dabei und hat das gesehen oder nur davon gehört? Na ja wie dem auch sei: die sollen doch mal sowas veröffentlichen und nicht immer so einen schwarz-weiß Krempel.

So langsam aber sicher geht mir das echt auf den Sack...ist nicht böse gemeint aber das nervt so unglaublich. Jede Veröffentlichung kann man zweideutig interpretieren, nichts eindeutiges, wie man ja an Mick West sieht der immer wieder wenigstens eine Erklärung parat hat.

Ich kann schon verstehen warum Steven Greer sich da aufregt und er es mal nen Fake Disclosure oder so ähnlich genannt hat. Unter nen echten Disclosure verstehe ich harte Fakten...wenn nicht etwas zum anfassen dann wenigstens Foto und Filmmaterial das man so niemals fälschen könnte z.b. jene UFO Landung von Gordon Cooper.

Na ja...ich hör mal auf zu schreiben...sonst geht das nur wieder auf meinen Blutdruck. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeisterEs
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 07:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, ich glaube, das erinnerst du richtig: Es war Cooper und er hat es auch selbst gesehen, so weit ich mich erinnere.

Was das Video angeht: Klar, besser geht theoretisch immer, ich würde mich auch über vollständig eindeutiges Material freuen (was allerdings auch leichter gedacht als getan ist - heute kann ja prinzipiell jedes Foto-/Video-Material in Zweifel gezogen werden, und ein Mick West, dessen Beitrag ich schätze, würde dies auch bei egal welchem Material tun - "unfälschbares" Material, wie du es gerne hättest, gibt es ja fast gar nicht mehr - schau nach Hollywood, du kannst alles nur vorstellbare theoretisch tricktechnisch erzeugen).

Ich bin absolut kein Corbell-Fan (Bob Lazar und die Skinwalker-Doku, beides Müll in meinen Augen). Aber hier sage ich trotzdem danke. Auch wenn es nicht die smoking-gun ist, die man sich vielleicht wünscht, so ist es doch immerhin mehr Video als kein Video. Und irgendwie hat sich auch ein bisschen die Wahrnehmung verzerrt in den letzten Jahren. Hier haben wir immerhin Material, das mit Zusatzdaten versehen ist, wenn auch begrenzt. Wir haben Datum, Zeit, Ort (Breite-Länge), ein bisschen Kontext/Vorgeschichte und die Tonspur mit "Kommentar" von den anwesenden Soldaten, wissen, dass es Teil eines UAPTF Reports war (= Infos, die helfen, gezielt FOIA-Anträge zu stellen und ggf. noch mehr herauszufinden) - Das ist ehrlich gesagt mehr, als viele (und nur schon mal prophylaktisch: Ja, ich weiß, nicht alle) der "Klassiker"-Fotos/Fälle etc. aufweisen können.

Insofern kann ich weder die verstehen, die hier jetzt komlpett gehyped sind, noch die, die so tun, als wäre das jetzt schlimmer, als hätte es gar nichts gegeben. Ich bin über jedes Puzzlestück froh - wenn es nirgendwo hin führt, habe ich ja trotzdem nichts daran verloren.

Und ja, es mag aus anderen Teilen der Welt mehr oder besseres Material geben, dennoch ist die Geschichte, wie sie sich in den USA derzeit entwickelt wichtig und ich werde sie verfolgen. Warum? Wenn ich daran interessiert bin, dass sich das Stigma, sich mit dem Thema zu beschäftigen, international abbaut, dann muss mich interessieren, wie es in den USA weiter geht. Kann man finden wie man will, aber noch haben die USA einen großen kulturellen Einfluss, zumindest auf uns in Europa - Wenn das Stigma dort nicht fällt, wird es hier auch nicht fallen. Man muss ja nur den Vergleich mit der BW ziehen. Die stehen noch immer auf dem Standpunkt, dass sie NIEMALS etwas gesehen, geschweige denn gefilmt haben und es das alles gar nicht gibt. Jeder, der sich mit dem Thema beschäftigt weiß, dass das wohl eine Lüge sein muss. Dass diese Art des Umgangs mit dem Thema sich ändert, ist deutlich wahrscheinlicher, wenn sich die Dinge in den USA in die gleiche Richtung weiterentwickeln, wie sie es gerade tun.

Mein Fazit ist also: Dort geschieht derzeit durchaus Interessantes, das im Auge zu behalten ist. Insofern kann auch ein Video, wie das zuletzt veröffentlichte, bestenfalls einen Beitrag leisten.
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 09:31    Titel: Antworten mit Zitat
in der bigfoot-forschung würde man sagen ein blobsquatch...

warum ist das zeug der amerikaner immer so "mistig"?

ich kenne die aufnahmen des russischen militärs aus syrien, da ist jede drohne, jedes kampfflugzeug gestochen scharf zu sehen... man sieht sogar die embleme auf den israelischen und russischen jets die entlang der grenze patrouillieren...

und die amis liefern uns bilder von einem batmanballon, einem BOKEH und nun sowas... Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽


Zuletzt bearbeitet von greyhunter am 15.05.2021, 09:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat
P.S.: Gute Sendung, auch wenn ich die Kritik an Vallee nicht nachvollziehen kann, erst sollte ein Buch veröffentlich und gelesen werden, bevor es kritisiert wird!

Dessen ungeachtet ein guter Einblick hinter die Kulissen von Desinformation zum UFO-Thema!

Where Did the Road Go? Radio
https://youtu.be/wxfiKRsBrlI
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
MeisterEs
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
in der bigfoot-forschung würde man sagen ein blobsquatch...

warum ist das zeug der amerikaner immer so "mistig"?

ich kenne die aufnahmen des russischen militärs aus syrien, da ist jede drohne, jedes kampfflugzeug gestochen scharf zu sehen... man sieht sogar die embleme auf den israelischen und russischen jets die entlang der grenze patrouillieren...

und die amis liefern uns bilder von einem batmanballon, einem BOKEH und nun sowas... Geschockt



Ich kann nur spekulieren, aber in diesem Fall haben wir es mit einer Aufnahme zu tun, die bei Nacht (Juni, 11 Uhr nachts) mit einer FLIR-Kamera gemacht wurde und dabei wiederum offenbar von einem Privat-Handy abgefilmt wurde.

Mit einer Kamera im TV-Mode hätte man wahrscheinlich gar nichts oder nur einen Lichtpunkt gesehen (so sah es wohl mit bloßem Auge aus); mit der Thermal-Kamera ist man hier also schon besser aufgestellt, kauft sich damit aber natürlich automatisch mit ein, dass Details wie Embleme etc. - so vorhanden - aufgrund der Kameratechnik grundsätzlich nicht eingefangen werden können.

Man kann also nur spekulieren: Falls die Amis besseres Material haben, wollen der oder die "Leaker" wohl derzeit nicht, dass Corbell oder sonst wer, es bekommt. Oder Corbell und Co. haben schon besseres, wollen die Geschichte aber genüsslich melken ( Klicks sind ja Geld und wenn man alles mit einem Mal heraus haut, ist das wahrscheinlich klick-technisch ein "schlechteres Geschäft" als wenn man sich alle paar Wochen mit getakteten Veröffentlichungen einen Besucherschwall aufbaut... Keine Ahnung, aber ich bin mir relativ sicher, dass solche Überlegungen da auch eine Rolle spielen, würde mich jedenfalls wundern, wenn nicht). Oder: Im Pentagon hat man nichts spektakuläreres, ist ja auch denkbar, würde mich aber ehrlich gesagt auch ein bisschen wundern.

Ich vermute, wenn wir aus dieser Richtung noch "bahnbrechendes" zu sehen bekommen, wird sich das noch ein bisschen ziehen.

Andererseits, wie oben schon gesagt, darf man den rein visuellen Aspekt auch nicht zum alleinigen Maßstab aller Dinge machen, mit schicken Fotos oder Videos allein tut man dem Phänomen sicherlich nicht Rechnung.

Ich hoffe einfach mal das Beste... Ich schätze, wir werden auch das angebliche Dreieck-steigt-aus-dem-Meer-Bild noch sehen, McMillan hat sich ja letztens in einem Interview verplappert, dass er es auch schon gesehen hat und es relativ spektakulär ist. Mein Credo: Die Hoffnung stirb zuletzt! Sehr glücklich


Zu der Ausgabe von WdtRg: Habe die Hälfte schon gehört, Rest wird hoffentlich heute Abend beim Kochen (Kartoffelsuppe) "verhaftet"; stimme dir zu, Wladislaw, viele sind vorschnell. Warum nicht einfach erst mal das Buch lesen... Wenn es Mist ist, kann man es dann ja immer noch in Ruhe "zereissen"...
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT


Zuletzt bearbeitet von MeisterEs am 15.05.2021, 16:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat
MeisterEs hat folgendes geschrieben:
Insofern kann ich weder die verstehen, die hier jetzt komlpett gehyped sind, noch die, die so tun, als wäre das jetzt schlimmer, als hätte es gar nichts gegeben. Ich bin über jedes Puzzlestück froh - wenn es nirgendwo hin führt, habe ich ja trotzdem nichts daran verloren.


Das mag daran liegen das ich halt schon ein bisschen älter bin und mich länger mit der UFO Thematik bechäftige. Ich glaube ich habe schon relativ früh mein erstes UFO Buch in den 80er Jahren geschenkt bekommen, vielleicht mit etwas über 10 Jahren oder so, vielleicht auch 2 - 3 Jahre später. Seit den frühen 90er Jahren gibs nun schon die Gerüchte um "Disclosure" auch wenn es so damals noch nicht hieß...zumindestens ist dieser Begriff in Deutschland nie so gefallen. Und immer gab es den Eindruck als stünde etwas kurz zuvor, mal weniger, mal mehr. Und ebenfalls jedesmal hat sich das alles als Mist heraus gestellt oder es passierte nichts danach.

greyhunter hat folgendes geschrieben:
P.S.: Gute Sendung, auch wenn ich die Kritik an Vallee nicht nachvollziehen kann, erst sollte ein Buch veröffentlich und gelesen werden, bevor es kritisiert wird!


Liegt wahrscheinlich daran weil die Erwartungen hoch sind, nach Jahrzehnten des Wartens und der Ankündigungen das jetzt was großes kommt wurde man immer wieder enttäuscht. Vor 15 Jahren war ich auch optimistischer.

Ich bin wohl deshalb einfach nur angepisst und mir kanns nicht schnell genug gehen weil ich hoffe das wenn die Katze erstmal richtig aus dem Sack ist und die Beweise wirklich da sind, also alle Menschen informiert sind, das dann a) endlich auch "UFO Technologien" verfügbar werden und sich so das Leben auf dieser Welt bessert, keine Kriege mehr weil es durch die höhere Technologie keine Armut, Hunger usw. mehr gibt und b) sich dann die Fremden endlich mehr an uns annähern würden, an die gesamte Menschheit meine ich.


MeisterEs hat folgendes geschrieben:
Ich schätze, wir werden auch das angebliche Dreieck-steigt-aus-dem-Meer-Bild noch sehen, McMillan hat sich ja letztens in einem Interview verplappert, dass er es auch schon gesehen hat und es relativ spektakulär ist. Mein Credo: Die Hoffnung stirb zuletzt! Sehr glücklich


Ich glaube fast ein Video dessen wäre mir lieber weil das was bis jetzt auch dem Cockpit kam war einfach zu weit weg, zu zweideutig interpretierbar usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeisterEs
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat
The Lemurian hat folgendes geschrieben:
das dann a) endlich auch "UFO Technologien" verfügbar werden und sich so das Leben auf dieser Welt bessert, keine Kriege mehr weil es durch die höhere Technologie keine Armut, Hunger usw. mehr gibt und b) sich dann die Fremden endlich mehr an uns annähern würden, an die gesamte Menschheit meine ich.

.



Mit "Disclosure" im gängigen Sinne rechne ich gar nicht. Da ich nicht glaube, dass es da viel zu "enthüllen" gibt. Ich sehe ehrlich gesagt keine mich wirklich überzeugenden Anzeichen dafür, dass die US-Regierung (oder irgendeine andere) extrem viel mehr über das Phänomen weiß, als wir. Sicherlich ein bisschen, aber dass die das Rätsel geknackt haben, glaube ich nicht. Dementsprechend rechne ich auch nicht damit, dass zu unseren Lebzeiten etwaige hinter dem Phänomen stehende Technik nutzbar sein wird, obwohl ich die Hoffnung, die du äußerst, natürlich auch super fände.

Mir geht es einfach nur darum, dass das Thema als solches aus der Schmuddelecke kommt und dann vernünftig im normalen wissenschaftlichen Kontext untersucht werden kann. Mehr als das stelle ich mir unter "Disclosure" nicht vor, bzw. mit mehr rechne ich nicht.
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat
@ meister es:

das sind halt immer so sachen.

russische schiffe - und nur mit denen kenne ich mich etwas aus, durch russisches tv - haben leistungsstarke scheinwerfer die nachts auf potentielle ziele gerichtet werden. da fliegen 14 "körper" durch die gegend und die amerikaner haben nur flir? die russen hätten das ganze meer illuminiert... Sehr glücklich

ich fand auch die piloten-"ufos" merkwürdig. russische piloten werden so ausgebildet, dass sie flugkörper sehr schnell erkennen, etwa feindliche oder eigene jets etc.

die vorgelegten bilder aus den usa zeigen aber eindeutig ballone bzw. einen kleinen (überwachungs?) zeppelin und so ein zeug.

da finde ich ja besseres material auf einer youtube seite aus costa rica...
https://www.youtube.com/channel/UCaM88lclwxCBXHP5yblmNFQ

das ist bis jetzt nur schrott was da aus den usa kommt, da würde ich nicht einmal mit ermittlungen beginnen... Sehr glücklich

p.s.: guten appetit! Sehr glücklich
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
The Lemurian
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 63
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.05.2021, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat
MeisterEs hat folgendes geschrieben:
Mir geht es einfach nur darum, dass das Thema als solches aus der Schmuddelecke kommt und dann vernünftig im normalen wissenschaftlichen Kontext untersucht werden kann. Mehr als das stelle ich mir unter "Disclosure" nicht vor, bzw. mit mehr rechne ich nicht.


Ja das will ich ja auch aber Tatsache ist auch das ohne entsprechende Hardware es keine wissenschaftliche Untersuchung geben kann und UFO Sichtungen kann man nicht reproduzieren was für eine wissenschaftliche Untersuchung aber notwendig wäre. Da wird sich dann auch nicht viel ändern, solange es nichts gibt das man untersuchen kann, dann wird es auch nicht untersucht. Und das ist halt der Knackpunkt an der Sache.

Aber hier wiederum kommen die Abstürze ins Spiel die genau diesem Zweck dienen. Problem ist halt nur das an die Sachen keiner ran kommt, auch die Regierungen nicht. Das läuft alles im privaten Sektor ab, mit privaten Vertragsfirmen wie Lockheed Skunkworks die zwar Aufträge für das US Verteidigungsminiterium übernehmen aber die dennoch so privat unabhängig sind das sie der Regierung keine Rechenschaft schuldig sind.
Zumindestens habe ich das so verstanden...falls ich da falsch liege bitte sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Jacques Vallée´s neues Buch The Lemurian Ufologie und Aliens 23 11.05.2021, 23:21
Keine neuen Beiträge Neues zum Hackerangriff auf US-Behörden rainer22 Politik und Weltgeschehen 0 01.02.2021, 00:46
Keine neuen Beiträge Joe Rogan Experience #1315 - Bob Laza... greyhunter Ufologie und Aliens 1 08.09.2019, 21:32
Keine neuen Beiträge Neues vom Australien Google Earth Ufo... rainer22 Ufologie und Aliens 1 12.03.2019, 23:38
Keine neuen Beiträge Neues vom EM-Drive? rainer22 Wissenschaft und Forschung 3 24.09.2018, 23:50





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003