Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Riesen in Rumänien



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 564

BeitragVerfasst am: 31.10.2021, 23:37    Titel: Riesen in Rumänien Antworten mit Zitat
Ich bin auf diese schräge Geschichte gestoßen:

https://miraclehighway-org.translate.goog/2013/11/02/the-giant-unearthed-in-romania/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=nui

Da wird ein gewisser Densusianu erwähnt, der recht seltsame Theorien über die alten Daker hatte, die vor 2000 Jahren in Rumänien lebten. Die Geschichte aus dem Link ähnelt den Zeitungsartikeln aus den USA des 19. Jahrhunderts über Funde von riesenhaften Skeletten. Etwas kurios.

Edit: bei "atlantisforschung.de" wird die Geschichte näher untersucht:

https://atlantisforschung.de/index.php?title=Die_Riesen_der_Vorzeit:_Spuren_in_Rum%C3%A4nien%3F

Ich habe auch ein Buch bei amazon entdeckt:

https://www.amazon.de/Schatzberg-Abenteuer-Rum%C3%A4nien-Radu-Cinamar/dp/3943348466

Aber ob es die gleiche Geschichte behandelt, habe ich noch nicht herausgefunden. Der Autor des Artikels bei Atlantisforschung glaubt offenbar, dass einige der Geschichten auf Wahrheit beruhen könnten. Eines sollte man noch wissen. In der Jungsteinzeit, die vor etwa 10000 Jahren im nahen Osten begann, sind die Menschen etwas kleiner geworden, was wohl an ihrer Ernährung lag (Getreide). Völker, die noch nicht sesshaft waren, und sich vor allem durch Jagen ernährten, waren im Durchschnitt etwas größer, etwa so wie wir heute.

Berichte über Riesenskelette habe ich in Zeitungsartikeln aus den USA, Südamerika, einer TV-Dokumentation aus Georgien (Tal der Riesen) und eben Rumänien entdeckt. Weitere Berichte stammen angeblich von US-Soldaten, die in Afghanistan stationiert waren. Allen gemeinsam ist, dass die Skelette nicht mehr auffindbar sind. Wahlweise, weil die Funde angeblich nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten, oder sie in irgendeinem Archiv verschwunden sind und die heutigen Archäologen nicht mehr wissen, in welchem Regal sie eingeordnet wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 987
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 04.11.2021, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat
das erinnert mich an meinen rumänien bericht über ufos und forteana:

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/10/lupu-und-der-himmlische.html Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 564

BeitragVerfasst am: 18.11.2021, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hoffe, ich habe die richtige Seite herausgesucht, jedenfalls gibt es einen Autor, der die alten Zeitungsartikel über Funde von riesigen menschlichen Skeletten gesammelt hat (USA):

https://www.jasoncolavito.com/newspaper-accounts-of-giants.html

Vor allem darauf basieren die Dokus von "Ancient Aliens" und anderen. Von dem Unterschied in der Körpergröße von Menschen, die sich vor allem von Fleisch ernährten und jenen, die viel Getreide zu sich nahmen, habe ich ja schon gesprochen. Dazu kommt noch, dass bereits die alten Ägypter und Griechen auf die Überreste von ausgestorbenen Tieren wie Mammuts o. ä. hereinfielen. Mindestens eine in der Antike erwähnte Fundstelle im Norden von Ägypten konnte später als paläontologischer Hotspot identifiziert werden.

Aber diese vielleicht etwas spröde Erklärung bekommt einen kleinen Dämpfer, wenn es um den "Riesenfinger" von Gregor Spörri geht. Dieser war ich glaube in den 80ern in Ägypten im Urlaub und wollte sich ein Andenken kaufen. Sein Fahrer führte ihn in einen abgelegenen Ort nicht weit von der besagten Fundstelle und dort traf er einen alten Mann, der ihm einen mummifizierten Riesenfinger präsentierte (etwa 38cm lang). Spörri machte einige Aufnahmen, die noch heute im Internet zirkulieren. Leider konnte der Besitzer dieses Fossils einige Jahre später nicht mehr aufgefunden werden. Immerhin kann man Spörri nicht vorwerfen, die Aufnahmen am Computer manipuliert zu haben, das hätten mit der damaligen Technik wohl nur Experten mit astronomisch teuren Rechenmaschinen machen können.

https://gregorspoerri.com/info/das-relikt-von-bir-hooker-analysen/

Edit: Die paläontologische Fundstelle heißt "Wadi el Natrun". Die alten Ägypter verehrten wohl solche fossilen Knochen als Überreste von Osiris. Der Name kommt von einem dort vorkommenden Mineral, dass die Ägypter für die Mummifizierung verwendeten (Natron).

Anbei ein sehr spannendes Interview mit Spörri:

https://www.youtube.com/watch?v=id_vXwnjuS8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge UFOs über Rumänien greyhunter Ufologie und Aliens 0 27.02.2017, 20:07
Keine neuen Beiträge Riesen Wesen - Welche Beweise gibt es... Tao Wissenschaft und Forschung 2 08.12.2013, 21:05
Keine neuen Beiträge Der Fall ZANFRETTA – Grüne Riesen Otacun Ufologie und Aliens 7 01.12.2010, 16:37
Keine neuen Beiträge Riesen-Sternschnuppe löst "UFO&q... Wingman Ufologie und Aliens 0 27.03.2007, 16:26





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003