Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Der Bauer, der unheimliche Besucher und ...



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 987
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 06.01.2022, 13:51    Titel: Der Bauer, der unheimliche Besucher und ... Antworten mit Zitat
ein schwieriger Auftrag (1816)

© Meister Es | Düstere Plauschsichten

Am 15. Januar 1816 spielte sich Seltsames auf einem französischen Acker in der Nähe des nordfranzösischen Dorfes Gallardon ab, so man der Überlieferung glaubt.1 Der Bauer Ignaz Thomas Martin war gerade mit der Düngung eines Ackers beschäftigt, als er plötzlich und ohne ihn kommen zu sehen, einen Mann vor sich bemerkte.

Pfeil https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/01/der-bauer-der-unheimliche-besucher-und.html Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Coca
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 23.05.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08.01.2022, 01:55    Titel: Antworten mit Zitat
Hi Greyhunter.
Die Richtung, aus der diese Erscheinung kommt, ist gut zu erkennen. Gibt einen Auftrag, fordert etwas, bedrängt usw. = generell "dämonisch", weil es den freien Willen missachtet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 987
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 08.01.2022, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo!

Ich denke nicht, dass da dämonische Kräfte am Werk sind. Interessant ist nur, dass diese „Überirdischen“ es irgendwie mit Frankreich hatten. Jeanne d’Arc hatte „Erscheinungen“ und sollte gegen die staatliche Fusion von Frankreich und England vorgehen, dies hätte ein echtes Groß-Großbritannien gegeben und der italienische Prediger Girolamo Savonarola wurde ebenso konditioniert, Stimmung für Frankreich als Besatzungsmacht in Italien zu machen …

Ich spekuliere in der Hinsicht immer gerne über „Zeitkorrekturen“ mittels Hologrammen die in die Vergangenheit geschickt werden um Zeitgenossen mit einer politischen Agenda zu konditionieren … Meine Beiträge zu den genannten Persönlichkeiten findest Du hier:

https://ufoscriptorium.blogspot.com/search?q=Jeanne+d%E2%80%99Arc

Wer weiß, vielleicht haben die Franzosen herausbekommen wie man in der Zeit reist und verändern so die „Zukünfte“ … Womöglich von einem Frankreich aus, welches ganz anders beschaffen ist als das uns heute bekannte … Geschockt

P.S.: Wenn das so weiter geht, leben wir alle vielleicht mal in einem Frankreich, welches vom Atlantik bis zum Ural reicht ... Lachen
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Coca
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 23.05.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09.01.2022, 03:41    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für Deine Antwort. Ich war ja fast erschrocken, weil ich gar keine erwartet hatte Lachen


"...Ich spekuliere in der Hinsicht immer gerne über „Zeitkorrekturen“ mittels Hologrammen die in die Vergangenheit geschickt werden um Zeitgenossen mit einer politischen Agenda zu konditionieren … "

Dem würde ich mich anschließen Smilie Fragt sich nur welche Seite generell im Universum Interesse daran hat zu korrigieren, einen Verlauf zu beeinflussen, zu manipulieren und welche die geistige Ausrichtung dazu hat.


Ich wollte mit meinem Kommentar nur einen kurzen Hinweis geben, mehr nicht Smilie Wenns Quatsch für Dich ist, schmeiss es einfach in den guten alten Papierkorb Lachen

Gruß Coca
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 987
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.01.2022, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat
erschrecken wollte ich Dich jetzt natürlich nicht ... Geschockt Sehr glücklich freue mich ja über feedback. meine interpretation vieler paraphänomene bezieht die "zeit" bzw. zeitreisen mit ein. siehe auch meine "ChronoBugsTheory" https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/04/chrononauten-die-novopangaa-theorie.html ich denke also, dass menschliche nachfahren, bzw. eine zivilisation die nach uns kommt, in der zeit reist um nachzusehen wer früher die erde unsicher gemacht hat bzw. diese "vergangenheit" zu verändern ... sicher nicht nur physisch in form von "chrononauten", sondern auch in anderer form, etwa durch psychische einwirkung ... etwa bei "propheten" deren "visionen" über die dinge, die da noch kommen, oft so aufgebaut sind, wie man heute ein youtube video machen würde um laien in eine bestimmte thematik einzuführen ... https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/04/prakognition-oder-projektion.html Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Coca
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 23.05.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10.01.2022, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat
Gut, ich lasse mich noch einmal zu einer Antwort hinreissen, dann tauche ich wieder ab, bevor Du eine faule Tomaten-Kanone auf mich richtest, weil ich das Thema von einem anderen "Aussichtspunkt" her betrachte und Dich wahrscheinlich damit voll nerve Sehr glücklich

Die Links, nein nicht die Links, die Texte die sich dahinter verbergen, sind interessant. Danke

Zum zweiten Link, Visionen von Propheten, sage ich nichts, weil eine bewusste, "idiotensichere" Manipulation offensichtlich ist. Mit eingeblendeter Jahreszahl...
Es gibt aber auch das wesentlich unspektakulärere und unvergleichlich uninteressantere, im Stillen ablaufende "Gegenteil", (Einfluss der nichtvon-außen, den freien Willen manipulierendenSeite). Das ein Mensch diese Welt mit einem tiefen, sicheren Wissen über ein in der Zukunft liegendes, zu der irdischen Zeit überhaupt noch nicht absehbaren Ereignis, hat, zumindest die Richtung in die etwas geht. Weiß es also als kleinstes Kind schon, was sowohl das Denken als auch das daraus resultierende Handeln beeinflusst, dieser Mensch kann gar nicht anders als in diesem Sinne zu wirken, weil er dafür hier her gekommen ist. Damit ist es keine Manipulation der Menschen von außen, der freie Wille wird respektiert, weil ein Solcher ja selbst ein Mensch ist.
Das ist freilich pauschalisiert, soll auch nur mal sehr grob aufzeigen wie die Einflüsse auf Menschen unterschieden werden können.
Eine Unterscheidung halt ich für wichtig, weil man damit erst an den Sinn dahinter kommen könnte.

Die Zeit ("Chrononauten", „Zeitkorrekturen“ ...) spielt dabei wohl nur für Menschen eine Rolle. Die Varianten zeitlicher "Eingriffe" sind zudem wunderbar geeignet es für Menschen noch undurchschaubarer zu machen. Weil: Hier in dieser irdischen "Ebene" wird alles klitzeklein und exakt unterschieden, in viele verschiedene Schubladen einsortiert und gewissenhaft etikettiert. Aus mehr oder weniger "darüber liegender" oder anderer Ebene ist der Blick darauf aber ganz anders, was hier feinsäuberlich vielen verschiedenen Schubladen zugeordnet ist, kann da Eins sein, weil andere Parameter zählen. Nicht WIE man es macht, sondern was damit erreicht werden soll und dafür gibts halt etliche Wege. Aus einer solchen "anderen" Blickrichtung ist alles viel einfacher und klarer. Vorallem ist sehr leicht zu erkennen, aus welcher Richtung ein Eingriff kommt, völlig egal auf welche Weise er statt findet.
Recht gut ist am "Ufo"-Beispiel erkennbar. Dazu brauche ich Dir nichts zu erzählen. Ich glaube im letzten Interview mit Tarek hast Du es wunderbar aufgezeigt, das sehr viele "Paranormale Seltsamkeiten" mit einander zusammen hängen. Genau so ist es, wie etwas erscheint ist freilich interessant, aber bleibt irgendwie unergründlich. Erst wenn man erkennt das es jeweils nur EINE Möglichkeit ist, vielleicht auch noch das es bewusste Beeinflussung ist, oder ein Versuch inwieweit man damit beeinflussen kann,es auf sehr viel verschiedenen Wegen gemacht wird, jederzeit verändert, dem Bewusstsein, der Kultur, dem "Zeitgeist" usw. der/des Menschen angepasst werden kann, bekommt man mindestens eine Ahnung von welcher "Seite" es kommt.
Was letztlich hinter einem "Ufo" oder sonstiger herum schwirrenden Erscheinung, egal ob "materialisiert" oder nicht, steckt, kann ebenso "hinter" einer Lichtkugel im Zimmer, einem wahnsinns grellen "Blitz" im Raum mit unfassbarem Knall, einer Kreatur, egal wie "verdichtet" und sonst was stecken und kann sich jederzeit verändern. Das Erkennen der "Ausrichtung" des dahinter liegenden des Geistes, des Denkens und damit Handelns ist es, was letztlich wirkt und zählt.

Ich habe mich einzig nur dazu hinreissen lassen zu versuchen es aufzuzeigen, weil es damit recht leicht ist zu unterscheiden woher etwas kommt, also aus welcher Richtung. Denn das Unterscheidungsvermögen wird meiner Meinung nach voll bewusst in Verwirrung gelassen oder gebracht. ... Kaum glaubt man etwas erahnt zu haben, verändert es sich.... Eben, weil es Spielchen von ein und der selben zu ihren Gunsten manipulierenden "Ausrichtung" sind.

Auf eines lasse ich mich noch kurz ein, wohl wissen das Dir jetzt der Kragen platzt Lachen

"... dass menschliche nachfahren, bzw. eine zivilisation die nach uns kommt, in der zeit reist um nachzusehen wer früher die erde unsicher gemacht hat bzw. diese "vergangenheit" zu verändern ..."
Das sehe ich anders Lachen Ja das klingt wunderbar, sehr interessant, wäre aber sinnlos. In Falle "zukünftige Menschen" wäre eine Entwicklung durch Erleben von statten gegangen, egal ob positiv oder negativ, der zukünftige Menschen dahin gebracht hätte wo sie dann sind. So und was ist denn da, in der "Zukunft", wenn man es sich mal genauer anschaut? Der Körper oder was im Körper steuert, ihn erst belebt, nennen wir es mal "Seele"? Den Körper brauchen sie im Nachhinein nicht zu verändern, der spielt eine weit untergeordnete, nur flüchtige Rolle. Was sich aber wirklich weiter entwickelt ist der "Inhalt", der Steuermann/Frau, die "Seele". Und die KANN immer nur dahin gelangen, wo sie sich durch die Stufen der einzelnen Erfahrungsetappen (z.B. ein Leben als Mensch) selbst durch ihr Denken und Handeln hingebracht hat. Das Universum hat keinen Radiergummi, mit dem man gelebte Erfahrungen weg radieren kann, an dieser oder jener Stelle andere gelebte Erfahrungen einbringen. Ein Lachs kann sich noch so bemühen vor 100 Metern besser links um einen großen Stein herum geschwommen zu sein, anstatt rechts herum, seine Erfahrung ist nicht mehr zu verändern, hat ihn (mit)geprägt. Aber er könnte (hi hi hi) zurück schwimmen und DANN die andere Erfahrung machen, links um den Stein herum. Das klingt lächerlich und unpassend, ist es aber nicht. Eine "zukünftige" Menschenseele hat die gleiche Möglichkeit. Nochmal zurück, nochmal als Mensch leben. Und dafür gab es schon Hinweise, Menschen die zu ihrer Lebenszeit in ihrem Denken, Fähigkleiten usw. weit voraus waren. Je nach Hintergrund dessen kann damit auch Einfluss auf das Erleben und damit die Entwicklung vieler Menschen, gar der Menschheit genommen werden. Letzteres geht aber nur, wenn diese Menschen das massive Gegenfeuer der Fraktion aushält oder überlebt, die keinerlei freien Willen respektieren und das kann brutal sein.


Es ist sehr schwer, das ganz Einfache aufzuzeigen, weil wir Menschen so verwirrt und in scheinbare Details hineingezwunden werden, damit geht die einfache Übersicht völlig verloren.

So selbstverständlich kannst Du, falls Du überhaupt magst, Deine Meinung dazu schreiben, ich lese es sogar Lachen Aber ich hoffe ich kann mich beherrschen, mir eine weitere Reaktion zu verkneifen Lachen

Nette Grüße,
Coca Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 577
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 14.01.2022, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter, war das eine deiner Quellen für diese Geschichte?
https://books.google.at/books?id=PcY5AAAAcAAJ&lpg=PA3&ots=sg6craSFh-&dq=Ignaz%20Thomas%20Martin&pg=PP4#v=onepage&q=Ignaz%20Thomas%20Martin&f=false

Justinus Kerner ist der Author des oben von mir verlinkten Buchs:
https://de.wikipedia.org/wiki/Justinus_Kerner
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)


Zuletzt bearbeitet von Nightrat am 19.01.2022, 20:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 987
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 15.01.2022, 06:04    Titel: Antworten mit Zitat
der artikel ist von meister es / düstere plauschsichten, die quelle im artikel unter "1" aufgeführt!
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MeisterEs
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
greyhunter, war das eine deiner Quellen für diese Geschichte?
https://books.google.at/books?id=PcY5AAAAcAAJ&lpg=PA3&ots=sg6craSFh-&dq=Ignaz%20Thomas%20Martin&pg=PP4#v=onepage&q=Ignaz%20Thomas%20Martin&f=false

Justinus Kerner ist der Author:
https://de.wikipedia.org/wiki/Justinus_Kerner



In der Tat habe ich den Artikel geschrieben und wie Wladislaw auch schon gesagt hat, kommentiere ich meine Informationsbasis in der Fußnote 1.

Mich würde interessieren, wie du auf Kerner kommst? Den kenne ich und habe einiges von ihm gelesen, an diesen Fall kann ich mich in seinem Repertoire allerdings nicht erinnern. Wenn er aber dazu etwas geschrieben hat, würde mich interessieren: wo genau?

Ich weiß, dass in einer Magikon-Ausgabe (ganz kurz) über den Fall geschrieben wurde, finde ich gerade nicht wieder, das könnte Kerner gewesen sein. Darin findet sich aber nur ein Bruchteil der Infos, die ich widergebe.

Ich könnte mir vorstellen, dass er der - meines Wissens nach anonyme - Übersetzer des französischen Originalberichts ist. Diese Übersetzung des Berichts ist aber dennoch nicht identisch mit meinem Artikel, jeder kann sie einsehen und das überprüfen.

Ich will nicht zickig herüber kommen, aber ich habe es nicht so gerne, wenn behauptet wird, ein Text von mir sei von jemand anderem...

Beste Grüße
Meister Es
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 577
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat
MeisterEs hat folgendes geschrieben:
Nightrat hat folgendes geschrieben:
greyhunter, war das eine deiner Quellen für diese Geschichte?
https://books.google.at/books?id=PcY5AAAAcAAJ&lpg=PA3&ots=sg6craSFh-&dq=Ignaz%20Thomas%20Martin&pg=PP4#v=onepage&q=Ignaz%20Thomas%20Martin&f=false

Justinus Kerner ist der Author:
https://de.wikipedia.org/wiki/Justinus_Kerner



In der Tat habe ich den Artikel geschrieben und wie Wladislaw auch schon gesagt hat, kommentiere ich meine Informationsbasis in der Fußnote 1.

Mich würde interessieren, wie du auf Kerner kommst? Den kenne ich und habe einiges von ihm gelesen, an diesen Fall kann ich mich in seinem Repertoire allerdings nicht erinnern. Wenn er aber dazu etwas geschrieben hat, würde mich interessieren: wo genau?

Ich weiß, dass in einer Magikon-Ausgabe (ganz kurz) über den Fall geschrieben wurde, finde ich gerade nicht wieder, das könnte Kerner gewesen sein. Darin findet sich aber nur ein Bruchteil der Infos, die ich widergebe.

Ich könnte mir vorstellen, dass er der - meines Wissens nach anonyme - Übersetzer des französischen Originalberichts ist. Diese Übersetzung des Berichts ist aber dennoch nicht identisch mit meinem Artikel, jeder kann sie einsehen und das überprüfen.

Ich will nicht zickig herüber kommen, aber ich habe es nicht so gerne, wenn behauptet wird, ein Text von mir sei von jemand anderem...

Beste Grüße
Meister Es


Oh wir haben da ein Missverständnis!
Ich meinte, dass Justinus Kerner der Author des von mir verlinkten Buch ist!
Wollte dich letztlich fragen, ob du dieses Buch von Kerner auch als Quelle einbezogen hast.

Ich gebe zu, mein posting könnte missverstanden werden, wenn man es missverstehen will.
Ich habe mein erstes posting in diesem Thread nochmal verändert, damit keine Missverständnisse mehr entstehen.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeisterEs
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.03.2021
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
MeisterEs hat folgendes geschrieben:
Nightrat hat folgendes geschrieben:
greyhunter, war das eine deiner Quellen für diese Geschichte?
https://books.google.at/books?id=PcY5AAAAcAAJ&lpg=PA3&ots=sg6craSFh-&dq=Ignaz%20Thomas%20Martin&pg=PP4#v=onepage&q=Ignaz%20Thomas%20Martin&f=false

Justinus Kerner ist der Author:
https://de.wikipedia.org/wiki/Justinus_Kerner



In der Tat habe ich den Artikel geschrieben und wie Wladislaw auch schon gesagt hat, kommentiere ich meine Informationsbasis in der Fußnote 1.

Mich würde interessieren, wie du auf Kerner kommst? Den kenne ich und habe einiges von ihm gelesen, an diesen Fall kann ich mich in seinem Repertoire allerdings nicht erinnern. Wenn er aber dazu etwas geschrieben hat, würde mich interessieren: wo genau?

Ich weiß, dass in einer Magikon-Ausgabe (ganz kurz) über den Fall geschrieben wurde, finde ich gerade nicht wieder, das könnte Kerner gewesen sein. Darin findet sich aber nur ein Bruchteil der Infos, die ich widergebe.

Ich könnte mir vorstellen, dass er der - meines Wissens nach anonyme - Übersetzer des französischen Originalberichts ist. Diese Übersetzung des Berichts ist aber dennoch nicht identisch mit meinem Artikel, jeder kann sie einsehen und das überprüfen.

Ich will nicht zickig herüber kommen, aber ich habe es nicht so gerne, wenn behauptet wird, ein Text von mir sei von jemand anderem...

Beste Grüße
Meister Es


Oh wir haben da ein Missverständnis!
Ich meinte, dass Justinus Kerner der Author des von mir verlinkten Buch ist!
Wollte dich letztlich fragen, ob du dieses Buch von Kerner auch als Quelle einbezogen hast.

Ich gebe zu, mein posting könnte missverstanden werden, wenn man es missverstehen will.
Ich habe mein erstes posting in diesem Thread nochmal verändert, damit keine Missverständnisse mehr entstehen.


Alles klar, kein Problem! Und danke für den Link, sehr interessant!
_________________
Düstere Plauschsichten Podcast auf YT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Unheimliche Erlebnisse in der Kindheit greyhunter Ufologie und Aliens 0 05.01.2020, 19:11
Keine neuen Beiträge Kaspar Hauser & der Besucher greyhunter Ufologie und Aliens 3 10.01.2017, 11:22
Keine neuen Beiträge Bentwaters Vorfall 1980, Besucher aus... rainer22 Ufologie und Aliens 3 13.11.2011, 05:18
Keine neuen Beiträge Unheimliche Begebenheit... Nebelspinne Mysteriöses und Astrales 3 13.08.2010, 22:40
Keine neuen Beiträge besucher aus der zukunft? greyhunter Ufologie und Aliens 24 09.05.2010, 19:14





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003