Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Faschismus


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 27.11.2022, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat
Nach dem tödlichen antisemitischen Angriff auf die Tree of Life-Synagoge in Pittsburgh stellen FRONTLINE und ProPublica eine neue Untersuchung über weiße rassistische Gruppen in Amerika vor – insbesondere über eine Neonazi-Gruppe, die Atomwaffen Division, die sich aktiv im Inneren rekrutiert hat das US-Militär. In Fortsetzung der Berichterstattung von FRONTLINE und ProPublica über gewalttätige weiße Rassisten in den USA (die zu mehreren Verhaftungen beigetragen haben ) zeigt diese gemeinsame Untersuchung die terroristischen Ziele der Gruppe und wie sie nach der Kundgebung in Charlottesville 2017 an Stärke gewann. [ vom August 2018 Sehen Sie sich den ersten Dokumentarfilm dieser Serie, Documenting Hate: Charlottesville , online an. ]

https://www.pbs.org/wgbh/frontline/documentary/documenting-hate-new-american-nazis/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 03.12.2022, 02:53    Titel: Antworten mit Zitat
Verschwörungstheoretiker Alex Jones beantragt Insolvenz

Daraus geht hervor, dass Jones Verbindlichkeiten in Höhe von einer bis zehn Milliarden US-Dollar bei 50 bis 99 Gläubigern habe. Das Vermögen von Jones ist mit einer bis zehn Millionen US-Dollar angegeben.

https://orf.at/stories/3296246/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 587
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 04.12.2022, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat
tech hat folgendes geschrieben:
Verschwörungstheoretiker Alex Jones beantragt Insolvenz

Daraus geht hervor, dass Jones Verbindlichkeiten in Höhe von einer bis zehn Milliarden US-Dollar bei 50 bis 99 Gläubigern habe. Das Vermögen von Jones ist mit einer bis zehn Millionen US-Dollar angegeben.

https://orf.at/stories/3296246/

Es ist beruhigend, dass so jemand wir Alex Jones sich letztlich selbst zu Fall bringt.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 04.12.2022, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat
@ Nightrat Truth Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 07.01.2023, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat
Entartete Kunst

Entartete Kunst war während der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland der offiziell propagierte Begriff für mit rassentheoretischen Begründungen diffamierte Moderne Kunst. Der Begriff Entartung wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Medizin auf die Kunst übertragen.

Als „entartet“ galten unter anderem die Werke von Ernst Barlach, Willi Baumeister, Max Beckmann, Karl Caspar, Maria Caspar-Filser, Marc Chagall, Giorgio de Chirico, Lovis Corinth, Otto Dix, Max Ernst, Lyonel Feininger, Otto Freundlich, Paul Gauguin, Wilhelm Geyer, Otto Griebel, George Grosz, Werner Heuser, Karl Hofer, Karl Hubbuch, Hans Jürgen Kallmann, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Wilhelm Lehmbruck, Elfriede Lohse-Wächtler, Gerhard Marcks, Ludwig Meidner, Paula Modersohn-Becker, Piet Mondrian, Rudolf Möller, Emil Nolde, Otto Pankok, Max Pechstein, Pablo Picasso, Christian Rohlfs, Oskar Schlemmer, Karl Schmidt-Rottluff und Werner Scholz.

https://de.wikipedia.org/wiki/Entartete_Kunst#Bekannte_verfemte_K%C3%BCnstler

Fuehrer Durch Die Ausstellung Entartete Kunst

Dies ist ein originaler Ausstellungsführer zur Ausstellung “Entartete Kunst”. Es gibt eine Jahresangabe 1933. Der Umschlagtext lautet: "ENTARTETE Kunst. Ausstellungsführer". Titelblatt: "Die Ausstellung wurde zusammengestellt von der Reichspropagandaleitung, Amtsleitung Kultur. Sie wird in den größeren Städten aller Gaue gezeigt werden".

https://ia902500.us.archive.org/3/items/fuehrer-durch-die-ausstellung-entartete-kunst-fritz-kaiser-z-lib.org/Fuehrer%20durch%20die%20Ausstellung%20Entartete%20Kunst%20%28Fritz%20Kaiser%29%20%28z-lib.org%29.pdf

Dresler, Adolf Entartete Kunst

Adolf Dresler trat 1921 in die NSDAP ein. Ab dem Wintersemester 1924/1925 studierte er Zeitungswissenschaft an der Universität München bei Karl d’Ester (1881–1960).[2] Sein Interesse galt der politischen und kulturellen Entwicklung in Italien. So veröffentlichte er 1924 die erste deutsche Mussolini-Biografie. 1929 folgte die Schrift Der politische Futurismus als Vorläufer des italienischen Faschismus. Im Jahr 1934 wurde Dresler mit seiner Arbeit Geschichte der italienischen Presse 1900-1922 zum Dr. phil promoviert.[3] Für diese Arbeit erhielt er von Mussolini die Auszeichnung eines Cavaliere della Corona d´Italia.[4] Sein Beitrag Die Presse als Machtmittel Judas erschien 1930 und 1938 Mussolini als Journalist sowie Deutsche Kunst und entartete «Kunst»: Kunstwerk und Zerrbild als Spiegel der Weltanschauung.[5] Er galt als ein vorzüglicher Kenner des italienischen Pressewesens und insbesondere der italienischen faschistischen Presse.

Adolf Dresler war seit 1925 ständiger Mitarbeiter des Völkischen Beobachters und seit 1931 verantwortlich für die Pressestelle der Reichsleitung der NSDAP im Braunen Haus in München.[6] Ab 1935 avancierte er dort zum Reichshauptamtsleiter. In dieser Zeit veröffentlichte Dresler unter dem Pseudonym Anton Meister NS-Propagandaschriften.[7] Er war einer der wichtigen Autoren in der Anfangsphase der Nationalsozialistischen Monatshefte.[8] Ab 1933 war Dresler Mitglied des Präsidialrates der Reichspressekammer.[9] Zudem betätigte sich Dresler als Dozent am Zeitungswissenschaftlichen Institut der Universität München und war leitender Lektor bei der Reichsstelle zur Förderung des deutschen Schrifttums.

https://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Dresler

https://archive.org/details/dresler-adolf-entartete-kunst/page/34/mode/2up

Nationalsozialismus und "entartete Kunst" : die "Kunststadt" München 1937

Published on the occasion of an exhibition held at the Staatsgalerie Moderner Kunst, in Munich, Nov. 27, 1987-Jan. 31, 1988

https://archive.org/details/nationalsozialis0000unse_i6g0

Mit dem Begriff »Entartete Kunst« diffamierte der NS-Staat nicht genehme Künstler. Zwischen 1937 und 1938 ließ das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda von Joseph Goebbels zehntausende Kunstwerke beschlagnahmen.

650 davon wurden in der Ausstellung »Entartete Kunst« gezeigt. Etliche Werke wurden ins Ausland verkauft, manche womöglich zerstört. Erst 1997 tauchte in London eine Liste auf, in der das Goebbels-Ministerium etwa 16 000 Werke benannt hatte und was mit ihnen geschehen war: Diese Liste ist erst seit 2014 öffentlich und war bisher nicht zu durchsuchen.

https://opendatacity.github.io/taz-entartete-kunst/

KATALOG DER DEUTSCHEN NATIONALBIBLIOTHEK

Ergebnis der Suche nach: "Entartete Kunst"
im Bestand: Gesamter Bestand
1 - 10 von 222

https://portal.dnb.de/opac/showPreviousResultSite?currentResultId=%22Entartete+Kunst%22%26any&currentPosition=10

Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin
Forschungsstelle "Entartete Kunst"

https://www.geschkult.fu-berlin.de/e/khi/forschung/projekte/entartete_kunst/index.html

Die Nazi-Kampagne gegen die Moderne
„Geisteskranke Nichtskönner“, für die Steuergelder verschwendet würden - mit einer langen Kampagne betrieben die Nationalsozialisten seit ihrer Machtergreifung ihren Feldzug gegen die Kunst der Moderne. Höhepunkt der polemischen Auseinandersetzung: die Schau „Entartete Kunst“, die erstmals am 19. Juli 1937 in München und später auch in Wien und Salzburg zu sehen war.

https://orf.at/v2/stories/2131570/2131533/

NS-Kulturpolitik in Österreich
Unterm "Sonnenrad"

Eine Ausstellung in Wien beleuchtet die Kontrolle der Wiener Kunstszene durch die Nationalsozialisten.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/nationalsozialismus-wien-kunst-kultur-ausstellung-1.5436390

-----------------------------------------------------------------------------

Kunst im Nationalsozialismus

Kunst im Nationalsozialismus bezeichnet keinen einheitlichen Stil oder Richtung. Es handelt sich um einen Sammelbegriff für die in der Zeit des Nationalsozialismus im Deutschen Reich vom NS-Regime akzeptierte und ausgestellte bildende Kunst, die unter dem Namen Deutsche Kunst propagiert wurde. Werke moderner und avantgardistischer Künstler sowie alle Werke von Künstlern mit einem jüdischen Hintergrund wurden als Entartete Kunst bezeichnet, aus den Museen und öffentlich zugänglichen Sammlungen entfernt, teilweise ins Ausland verkauft oder vernichtet bzw. eingelagert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kunst_im_Nationalsozialismus

Artige Kunst – Kunst des Nationalsozialismus
Schon in Bochum hatte das Ausstellungsprojekt “Artige Kunst” für einige Diskussionen gesorgt. Jetzt wird die Kunst des Nationalsozialismus auch in Rostock gezeigt: monumentale Bilder, die in der Gunst von Adolf Hitler standen. Ihnen werden Werke von verfolgten Künstlern gegenübergestellt. Ein gewagtes Projekt, das in Rostock aber auf viel Zuspruch stößt.

https://www.youtube.com/watch?v=hcJFjpI4euA
----------------------

Kunst ist ganz subjektiv - es gibt kein richtig oder falsch, nur Meinungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003