Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Neu im Ufoscriptorium


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 20.10.2022, 09:45    Titel: Neu im Ufoscriptorium Antworten mit Zitat
MAMA KILLA & die vielen Monde
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/mama-killa-die-vielen-monde.html

Alien Black Dogs [ABD] - Auf den Spuren eines „RepeTier“-Phänomens
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/07/alien-black-dogs-abd-anatomie-eines.html

UFOs IN SAO THOME DAS LETRAS [Brasilien]
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/ufos-in-sao-thome-das-letras-brasilien.html

Tex-Mex-UFO-Crash
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/tex-mex-ufo-crash.html

Wie im Himmel, so auf Erden – bizarres aus UK
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/wie-im-himmel-so-auf-erden-bizarres-aus.html

👉 Ich denke, es macht mehr Sinn, wenn ich meine Artikel in einem eigenen Topic poste, statt einzeln ... 👍
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 23.10.2022, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat
👉 Auch Geister kommen mit "UFOs"! 👻🛸
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/geisterfahrer-anderes-aus-parasudflorida.html
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
The Lemurian
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 120
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 04:26    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:


Dem halte ich meine These der intelligenten Licht-Entitäten entgegen, die sich in alles Mögliche verwandeln können.

Aber immerhin, Geister kommen mit ihrer Form der fliegenden Untertassen daher!

👉 Auch Geister kommen mit "UFOs"! 👻🛸
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/geisterfahrer-anderes-aus-parasudflorida.html


Ach Greyhunter...immer noch derselbe keelsche Quatsch von Dir?! So einfach ist die Welt nicht gestrickt. Ich will nicht abstreiten das es sowas nicht geben könnte aber Roswell und andere Absturz-Ereignisse beweisen ja das es da auch was materielles gibt. Man könnte da als Beispiel Feuer bringen: es gibt natürliches Feuer und es gibt künstliches Feuer. Diese Beispiele kann man auf so viele Dinge ausweiten die nahe legen könnten das es auch beides nebeneinander geben könnte.

Genauso ist das mit dem UFOs die Gedanken lesen können, heute wissen wir es ist möglich technische Geräte mit Gedanken/Gehirnströmen zu steuern.

Ich glaube manchmal wirklich das Du nicht nach der Wahrheit suchst sondern nach einem Gottes-Ersatz. Offensichtlich können die Menschen nicht ohne irgendwas das geisitig, das ewig ist. Dann kannst auch gleich sagen das es Engel sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat
Der Gedanke, dass ein kleines graues Männchen in ein UFO steigt, den Steuerknüppel falsch bewegt um irgendwo in Neu Mexiko abzustürzen, ist naiv.

Dass Untertassen so schlecht gebaut werden, dass sie alle paar Kilometer auf den Boden knallen, ist naiv.

Dass sie so abstürzen, dass keine Schrotteile mehr übrig bleiben, die öffentlich zugänglich sind, ist naiv.

Das sie immer dort abstürzen wo keiner lebt, ist naiv.

Der Gedanke, dass UFOs aus Eisen und Aluminium bestehen [die Materialien die angeblich nach UFO-Abstürzen geborgen wurden], ist naiv.

Der Gedanke, dass man das halbe Universum durchquert, um im Bayerischen Wald für zwei Minuten zu erscheinen und dann wieder zu verschwinden, ist naiv.

Dass eine echte Hochzivilisation noch so primitiv ist, dass sie überhaupt Raumschiffe braucht um auf andere Planeten zu kommen, ist naiv.

Dass Aliens noch so richtig Hand anlegen bei UFO-Entführungen, um eine hybride Rasse zu züchten, ist naiv.

Dass sie die gleiche Kleidung, die gleichen Symbole und die gleiche Mimik und Gestik entwickelt haben wie wir, ist naiv.

Wieso macht man die Aliens so klein, so dumm, so mickrig wie uns selbst? Ist das nicht naiv?

Telepathie ist schon aus Zeiten überliefert, als es noch keine Technik gab. Technik ist nur für jene notwendig die mit ihrem Geist die RaumZeit nicht manipulieren können. Also die Naiven in diesem Multiversum.

Man darf andere nicht für so naiv halten wie man selber ist. Es gibt Intelligenz im Universum, nicht auf der Erde, aber auf anderen Orten. Und die richten es sich ganz bestimmt nicht so ungeschickt wie wir das machen nach 100 Jahren "Technik".

Wir haben Affentechnik, weil wir Affen sind, nur eben ohne Fell. Wir können uns garnicht vorstellen was echte Intelligenz zu leisten im Stande ist.

Und dann kommst du wirklich mit schrottigen Raumschiffen die crashen und Greys die zu doof sind um etwas Vernünftiges herzustellen? Wirklich? Bist du so naiv? Die Aliens sind nicht weiter als das? Also Stand von SF-Comics der 1930ger Jahre? Nicht weiter? Sehr glücklich

P.S.: Was hier ist, kommt nicht mit Raketen oder Raumschiffen angefurzt. Die manipulieren die RaumZeit, haben sich schon längst von der unnötigen physischen Form aka Körper verabschiedet und erscheinen wahrscheinlich nur noch als Bewusstseinsenergie, aka Lichtkugeln aka Uforbs.

Ich frage mich, ob SIE überhaupt noch bewusst hier sind bzw. nicht ein Programm hinterlassen haben welches mit uns interagiert. Deine Überlegungen sind Lichtjahre von der Realität entfernt. Gib mal Gas um auf Höhe zu kommen! 🤘🎃🤘

P.S.²: Auch Gott ist nichts weiter als ein Programmierer, wenn es ihn denn gibt. Er muss einen Vorsprung an Zeit und Intelligenz haben, was ihn aber nicht zu einer Entität macht, die angebetet oder verehrt werden muss.

Wenn sein Tun sich in der Natur spiegelt verdient er auch keine Achtung, meiner Meinung nach. Wer so eine „Simulation“ erstellt, ist kein Freund lebendiger Geschöpfe, Fressen und gefressen werden ist pervers, nicht mehr und nicht weniger.

MEIN Universum würde anders aussehen! 👍

P.S.³: Lies mal das Buch „Alien Artifacts: Incredible Evidence of Exotic Material From UFO Encounters“ und schau dir an aus welchem Schrott UFOs angeblich bestehen, alles Materialien die wir hier auch auf der Erde haben.

Die Verhüttung –NICHT die Verhütung 🤣 - ist bei den „Außerirdischen“ nicht weiter als bei uns!

Was meinst du wie oft da Aluminium auftaucht? Klar, mit Aluminiumraumschiffen durch den Kosmos, so stelle ich mir das vor!

Die sind offenbar zu doof um (für uns) exotisches, interaktives, intelligentes Material zu erschaffen. Wahrscheinlich ist das alles Zeug von irgendwelchen schwarzen Projekten der Amerikaner.

Aus meinen Ausführungen könnte ich einen Artikel schustern, Titel: Warum Lemurian unrecht hat! 🤣
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽

Zuletzt bearbeitet von greyhunter am 24.10.2022, 23:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe mal vor einiger Zeit einen Vortrag von einem deutschen Prä-Astronautiker auf YouTube gehört. Der meinte, dass Aliens in der Vergangenheit Raketen, Atombomben und Flugzeuge auf der Erde eingesetzt haben.

Meine Frage, in der Kommentarsektion, ob das nicht alles viel zu primitiv wäre für eine Intelligenz, die sich durch den Kosmos bewegt, hat er wohl nicht richtig verstanden. Er konnte sich einfach nicht vorstellen, wie eine Zivilisation aufgebaut ist, die Millionen Jahre technischer Evolution hinter sich hat.

In seinem Weltbild sind die Genossen nicht weiter als wir. Oder wie Elizondo meint, 150 Jahre voraus. Kleingeister.

Wie das dann mit den Distanzen im All funktionieren soll, erschließt sich mir wieder nicht. Wir haben hier mit Lichtjahren zu tun. Das ist vielen nicht klar, die meinen, dass Aliens Raumschiffe bauen die ständig abstürzen, oder die glauben, so was Primitives wie Raketen würde noch eingesetzt.

Damit wären die Aliens nicht schlauer als die Techniker von Роскосмос. Ich muss dann immer an die alten Erich von Däniken Bücher denken, mit den Abbildungen die Astronautenanzüge und Antennen zeigen sollen ... 🤣
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 605

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich etwas einwerfen darf, zu den UFO-Abstürzen und dem Material, dass in verschiedenen Labors zirkuliert, gibt es zwei Hypothesen. Die eine von Illobrand von Ludwiger, der meint, dass die Fluggeräte absichtlich abgelegt worden sind. So eine Idee hat bereits Douglas Adams in einem seiner Bücher verarbeitet. Die andere ist von Richard Hall, der schreibt, dass es so aussieht, dass eine Intelligenz nach mehreren Fehlschlägen am Anfang mit den Jahrzehnten immer sicherer bei ihren Operationen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat
Die einfachste Erklärung wäre die der irdischen Fluggeräte, schwarze Technik.

In dem von mir genannten Buch über die UFO-Materialien taucht nichts Exotisches auf. Wieso haben Aliens, wenn sie noch auf Raumschiffe angewiesen sind, nicht eigenständige, „künstliche“ Materialien erschaffen, die sich womöglich mit KI fortbewegen?

Und wenn die Raumschiffe nicht mal in der Erdatmosphäre fliegen können, wie schaffen sie es dann über mehrere Lichtjahre mit wesentlich schlechterem „Flugwetter“ im Kosmos?

Der Gedanke dass Aliens Raumschiffe abstürzen lassen, damit wir sie finden ist albern. Kann mir nicht vorstellen, dass so was von von Ludwiger kommt, ehrlich gesagt … vielleicht zitiert er da ja jemanden, oder macht einen Scherz.

So ein Ding lässt man mit Bauanleitung auf einer AFB stehen, wobei mir nicht klar ist, wieso die Aliens eine so kriegerische Spezies wie die unsere auch noch mit Wunderwaffen versorgen sollten.

Die können sich doch vorstellen, dass wir die zuerst gegen sie selbst einsetzen würden. Noch dazu würde das unseren Aktionsradius erhöhen, wir könnten dann nicht nur unseren eigenen Planeten vernichten, sondern andere mit.

Viel eher würde es Sinn machen, dass sie alles unterbinden was uns in den Weltraum bringen würden. So würde ich das machen. Sollen mal auf der Erde bleiben bis sie zivilisiert geworden sind ... 🤣

Ich meine, in Europa findet gerade ein Territorialkrieg statt, der eine will dem anderen sein Land klauen. Sowas gibt es auch im Zoo, bei den Affen. Da wird auch ausgebissen, wer ganz oben auf dem Stein sitzen und über die Weibchen darf.

Und solchen soll Hochtechnologie zur Verfügung gestellt werden, damit sie sich im Kosmos ausbreiten können wie ein Virus? Ganz schlechte Idee! 👀
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 605

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich mich an das Zitat von Ludwiger richtig erinnere, sagte er das bei einem Interview. Darin zweifelte er glaube ich auch an die Sache mit den UFO-Abstürzen. Aber er meinte, wenn die Abstürze real wären, dann würden es wohl Fluggeräte sein, die absichtlich abgelegt worden sind. In welchem Interview er das gesagt hat, weiß ich leider nicht mehr. Also mein Zitat von vorhin war möglicherweise etwas verkürzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Lemurian
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 120
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.10.2022, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat
Ja ich glaube auch mal das eine Absicht hinter den UFO Abstürzen liegt bzw. das sie quasi dahin gelegt wurden. Die Gründe, so vermute ich mal, könnten vielleicht sein das sie gar keine Aliens sind oder sie sind welche aber leben schon seit langer Zeit auf diesen Planeten, bestimmt schon bevor es Menschen und deren Vorfahren gab.

Also es gab da mal so eine wissenschaftliche Meldung über einen kleinen Affen dessen Fossilien irgendwo in Südamerika gefunden wurden aber der eigentlich in Afrika beheimatet war. Und zwar vor ca. 30 Millionen Jahren.
Die Wissenschaftler meinen jetzt vielleicht hat sich diese Affe eine Art Floß gebaut aus Pflanzenresten und ist über den Atlantis von Afrika nach Südamerika gekommen. Ich finde das ein wenig zu abenteuerlich und könnte mir vorstellen das es damals schon eine weit entwickelte Zivilisation gegeben haben könnte die solche Affen vielleicht als Haustiere gehalten haben und so ist dieser dann nach Südamerika gekommen.

https://www.scinexx.de/news/biowissen/ein-urzeit-affe-als-seefahrer/

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/finden-sich-in-geologischen-aufzeichnungen-hinweise-auf-fruehere-zivilisationen20180419/


Also wenn das so wäre, nur mal angenommen, und diese Zivilisation gibt es heute immer noch nur versteckt z.b. in den Meeren, meinetwegen auch in künstliche geschaffenen "Dimensionen" oder "Taschen-Universen" - egal, wie auch immer - dann könnte es ja schon sein das in den UFO Abstürzen die Absicht liegt die Menschheit langsam darauf vorzubereiten.
Vielleicht um ihre und damit auch unsere Heimat vor dem Untergang zu retten...bezüglich eines weltweiten drohenden Atomkrieges in den 50er Jahren und die Jahrzehnte danach.

Na klar kann man jetzt fragen warum sie die Menschen dann nicht einfach platt gemacht haben aber vielleicht sind sie so nicht gestrickt. Wir Menschen sind ja wahre Weltmeister darin alles platt zu machen.


greyhunter hat folgendes geschrieben:
So ein Ding lässt man mit Bauanleitung auf einer AFB stehen, wobei mir nicht klar ist, wieso die Aliens eine so kriegerische Spezies wie die unsere auch noch mit Wunderwaffen versorgen sollten.


Welche Waffen denn? Waffen wurden nie hinterlassen, immer nur die Flugobjekte selber mit ein paar "Alien-Dummies" drin. Aber von Waffen war da nie die Rede.


greyhunter hat folgendes geschrieben:

Wenn sein Tun sich in der Natur spiegelt verdient er auch keine Achtung, meiner Meinung nach. Wer so eine „Simulation“ erstellt, ist kein Freund lebendiger Geschöpfe, Fressen und gefressen werden ist pervers, nicht mehr und nicht weniger.

MEIN Universum würde anders aussehen! 👍


Das Universum wurde nicht "erstellt", es ist entstanden und das was Du meinst nennt sich Evolution. Das Leben an sich hat die Fähigkeit sich anzupassen an verschiedene Lebensräume.

Guck mal hier, ein schönes Video wo das erklärt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=zTLflri1TRM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Lemurian
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 120
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.10.2022, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat
Moin Greyhunter!

Wollte noch dazu schreiben: die Sache mit den UFO Abstürzen und den irdischen Metallen, das ist so verzwickte Sache weil...

a) Man mag mich korrigieren wenn ich da falsche liege aber das Periodensystem der Elemente ist glaube ich vollkommen entschlüsselt, Metalle die es hier gibt die gibt es auch woanders im Universum und man kann das nur an den Isotopen feststellen ob etwas von der Erde kommt oder nicht.

b) also die bis jetzt vorgelegten angeblichen UFO Absturzmetallen...sind meiner Meinung nach nicht wirklich überzeugend. Es gibt auch kaum weitere Untersuchungen um zu prüfen ob das was die "To the Stars Academie" von dem angeblichen Metamaterial behauptet überhaupt stimmt. Auch andere angebliche Roswell Fragmente haben sich nach Untersuchungen entweder als nichts fremdes heraus gestellt oder wurden gar nicht weiter untersucht. Das einzige was wir hier wirklich haben sind die Zeugenaussagen von denen die das Material eingesammelt haben und da gibt es nur Beschreibungen wie es aussah und wie es sich verhalten hat aber keine Untersuchungen.
Aufgrund der Zeugenaussagen wird aber klar das es seltsames Metall war, ich weiß nicht woher die Aussage stammt aber im Roswell Spielfilm meinte einer das sich das silberne Material mehr wie Haut statt wie Metall anfühlt. Ich weiß nicht ob diese Aussage wirklich jemals getroffen wurde aber es könnte ja sein das diese silberne spiegelnde von UFOs nicht die richtige Oberfläche des Metalls ist sondern halt nur dieses Aussahen angenommen hatte um halt vertraut zu wirkeln. Ich weiß nicht...gibt es das überhaupt bei uns schon, Oberflächen die anders aussehen als sie es sind. Einwegspiegel vielleicht...die in Vörhörräumen benutzt werden und auf einer Seite wie Spiegel sind und auf der anderen nicht?


c) Greyhunter, nichts für ungut aber meiner Meinung nach war das Roswellzeug selbt für heute zu hoch entwickelt um von dem Amis selber zu sein, Du meinst damit sicherlich ein Versuchsflugzeug oder?
Jetzt bringst Du sicherlich das Argument mit Kenneth Arnold und diese fliegenden Bumerangs und dass das ganze von der von den USA geklauten Horten Nurflügler der Deutschen stammen könnte oder?
Aber wußtest Du z.b. das der Horten Nurflügler nur ein Holzflugzeug gewesen ist? Ich wußte es nämlich auch nicht bis ich mal vor fast 2 Jahren so eine Dokumentation auf NTV oder (jetzt) WeltTV, damals N24 glaube ich, geschaut habe. Da haben sie in den USA die Horten untersucht um festzustellen ob sie Tarnkappenfähigkeiten hatte und da war ich ganz erstaunt als die meinten dass das komplett Flugzeug außer halt der Elektronik aus Holz gewesen ist. Kannst ja gerne im Internet nachschauen, ich lüge Dich nicht an.

Also wie sollen sie aus einem Holzflugzeug sowas entwickelt haben wie die Trümmer aus dem das Roswell UFO war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 27.10.2022, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
leser Adamas Ants hat mir dankenswerterweise einen kurzbeitrag zum varginha ufocrash in brasilien geschickt, bin gespannt ob aus der sache was wird:

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/ist-auf-diesem-foto-der-varginha-alien.html

der außerirdische soll menschliches genmaterial haben.

erinnern mich an ein statement von kaku:

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/transgene-hybride-das-matrix-universum.html

der argumentiert, dass unser genmaterial so variabel ist, dass man daraus menschen schustern kann die optisch wirken wie außerirdische.

daneben habe ich von ihm auch die zusammenfassung eines kuriosen ufo-falles aus japan erhalten:

https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/die-mysteriose-kera-ufo-begegnung-japan.html

freue mich grundsätzlich über artikelbeiträge und übersetzungen! 👍
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 29.10.2022, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat
👉 Die Kibeho Verschwörung
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/die-kibeho-verschworung.html
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 02.11.2022, 01:01    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
The Lemurian
Also es gab da mal so eine wissenschaftliche Meldung über einen kleinen Affen dessen Fossilien irgendwo in Südamerika gefunden wurden aber der eigentlich in Afrika beheimatet war. Und zwar vor ca. 30 Millionen Jahren. Die Wissenschaftler meinen jetzt vielleicht hat sich diese Affe eine Art Floß gebaut aus Pflanzenresten und ist über den Atlantis von Afrika nach Südamerika gekommen. Ich finde das ein wenig zu abenteuerlich und könnte mir vorstellen das es damals schon eine weit entwickelte Zivilisation gegeben haben könnte die solche Affen vielleicht als Haustiere gehalten haben und so ist dieser dann nach Südamerika gekommen.



Zitat:
greyhunter
ich habe verständnis wenn man die amerikanischen vorträge und videos nicht versteht, oder die bücher nicht lesen kann, weil man kann englisch beherrscht.


Ich verstehe
Abstrakt

Phylogenetische Beweise deuten darauf hin, dass platyrrhine (oder New World)-Affen und kaviomorphe Nagetiere der westlichen Hemisphäre von Quellgruppen aus dem Eozän von Afro-Arabien stammen, einer Landmasse, die während des späten Paläogens etwa 1500 bis 2000 Kilometer östlich von Südamerika lag. Hier berichten wir über Beweise für eine dritte Säugetierlinie afrikanischen Ursprungs im Paläogen Südamerikas – eine neu entdeckte Gattung und Art von Parapitheciden-Anthropoiden-Primaten aus Santa Rosa im Amazonas-Perú. Die auf der Bayes'schen Uhr basierende phylogenetische Analyse verschachtelt diese Gattung ( Ucayalipithecus ) tief in der ansonsten afro-arabischen Klade Parapithecoidea und weist darauf hin, dass das transatlantische Rafting der Linie, die zu Ucayalipithecus führt, wahrscheinlich vor etwa 35 bis etwa 32 Millionen Jahren stattfand, ein Ausbreitungsfenster, das beinhaltet der größte weltweite Rückgang des Meeresspiegels, der nahe der Eozän-Oligozän-Grenze stattfand.

Amazonas-Perú

https://www.science.org/doi/full/10.1126/science.aba1135


Zuletzt bearbeitet von tech am 02.11.2022, 12:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tech
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 643
Wohnort: Made in Cosmos

BeitragVerfasst am: 02.11.2022, 01:24    Titel: Antworten mit Zitat
Thor Heyerdahl und die Götter aus dem All Thor Heyerdahl versuchte sein Leben lang zu beweisen, dass schon Kulturen der Vorzeit Kontakte miteinander hatten. Über die Ozeane hinweg in einfachen Booten. Und er machte dabei immer wieder interessante Funde. Immer im Kampf gegen die vorherrschende wissenschaftliche Meinung seiner Zeit. Noch heute sind seine Expeditionen mit einfachen Booten wie Ra und Kon-Tiki im Atlantik bzw. Pazifik legendär. Primitive Wasserfahrzeuge aus Schilf bzw. als Floß aus Holz. Für Heyerdahl standen zahlreiche Kultur und Völker miteinander in Kontakt. Auch #Pyramiden in Ländern wie Peru oder auf der Insel #Teneriffa sprächen seiner Meinung nach dafür. Ebenso verschiedene archäologische Fundstücke, die er beispielsweise auf der legendären #Osterinsel entdeckte. Auch weltweite Mythen über die Götter aus dem All oder schlicht "fernen Welten", könnten Hinweise auf solche Kontakte geben. Götter und mythische Wesen des Himmels, die der Autor Erich von Däniken seit über 50 Jahren als reale Wesen von den Sternen deutet: #Außerirdische.

https://www.youtube.com/watch?v=dBA6NJ0Op8U

Thor Heyerdahl Held der Meere

Der Norweger Thor Heyerdahl wollte beweisen, dass prähistorische Indianer die Südseearchipele besiedelt hatten. 1947 stach er mit dem Balsa-Floß Kon-Tiki von Peru aus in See Richtung Polynesien.

https://www.youtube.com/watch?v=hIheYYVo37E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1140
Wohnort: mYstarum

BeitragVerfasst am: 05.11.2022, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat
👉 Der ✨ magische ✨ Gorilla (neu)
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2022/10/der-magische-gorilla.html

---

@ TECH: Mit RA den Ufos entgegen (alt)
https://ufoscriptorium.blogspot.com/2020/07/mit-ra-den-ufos-entgegen.html
_________________
Ufoscriptorium ∙ Home of Full-Spectrum-High-Strangeness
🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003