Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Frage zum Meditieren/ aus dem Körper treten


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 03.11.2007, 20:06    Titel: Frage zum Meditieren/ aus dem Körper treten Antworten mit Zitat
Ich meditiere nun seit einigen Jahren mit zum Teil großen Erfolg, wie ich sagen würde.
Normalerweise verspüre ich eine sehr starke Energie, die sich durch meinen Kopf bis hinunter durch die Füße geht, wo sie dann wieder entweicht. Das Ganze wird auch des öfteren mit dem Sehen verschiedenster Farben begleitet.
Gerade vor einer halben Stunde ist mir etwas sehr eigenartiges passiert.
Ich lag ganz relaxt in meinem Bett und mediterte. Ich verspürte einen großen Energieschub (so stark, daß es fast schon weh tat), darauf fing mein Herz heftig zu rasen an und es war mir, als ob sich mein inneres irgendwie aufblähen würde.
Das Ganze wurde von einem Gefühl begleitet, als ob irgend etwas in mir nach draußen gezogen werden wollte. Betonung liegt auf wollte, da ich sofort abbrach, und ich etwa 5 Minuten brauchte, bis sich der Herzschlag und die Atmung beruhigt hatten. Das war ganz schön erschreckend! Nach einer kurzen Pause begann ich wieder zu meditieren, die Sache wiederholte sich noch 2 mal.
Nun meine Frage, ist euch das auch schon mal passiert? Ich hatte defintiv das Gefühl im Begriff zu sein, meinen Körper zu verlassen, aber ich hab mich dagegen versperrt. Sollte man das Ganze forcieren und bewußt weitermachen? Ich hab ja keine Ahnung, wie es "da draußen" ist, und vor allem, wie man wieder zurückkommt!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 897
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 03.11.2007, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat
Klingt wie das Stadium kurz vor dem Verlassen des Körpers ("PreAKE"). Das steht häufig mit einer großen Furchtbarriere in Verbindung, weil unser bewußtes Selbst nicht gern die Kontrolle über den Körper abgibt.

Zurück kommt man IMHO immer (auch wenn manche Okkultisten gerne gegenteilige Schauergeschichten verbreiten). Eigentlich sogar schneller, als einem Lieb ist. Sobalt man nämlich außerkörperlich an seinen physischen Körper denkt, ist man meist auch direkt wieder in ihm.

Weitere Infos hier: AKE-Wissen (Navigation rechte Seite)


Das Thema hätte eigentlich irgendwann mal das Zeug zu einer eigenen CROPfm-Sendung *g*.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 04.11.2007, 03:13    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für den Link, das ist alles Neuland für mich. Ich kann mir meine Reaktion nicht ganz genau erklären, es war aber mit Sicherheit eine große Portion Aufregung dabei Geschockt Mal sehen, ob ich nochmal soweit komme Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
solari
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 04.11.2007, 04:55    Titel: Antworten mit Zitat
ja, das es weh tut, das hatte ich auch einmal, eigentlich ist es nicht so, aber wie ich dann bei ausserkörperlich.info, nachgelesen habe sollte man keine oder nur weite Kleidung anhaben.

Ich denk mal das ist der zusammenhang, muss aber nicht sein, nur kommt es mir komisch vor wenn es 10 mal schmerzfrei ist und dann auf einmal so weh tut das man angst bekommt.
_________________
Stell dir vor du hast ein Kind und nennst es Fleisch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 897
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 04.11.2007, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist auch denkbar, das man kleine Schmerzimpulse, die eigentlich immer mal auftreten können, in bestimmten Tiefentspannungsstadien sehr deutlich merkt, wogegen es im Alltag (besonders bei hektischer Aktivität) kaum auffallen würde. Letztlich bemerkt man in der Tiefentspannung sogar die Verdauung sehr deutlich, weshalb man zwei oder drei Stunden vor der Übung nichts Schweres essen sollte *g*.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 02:15    Titel: Antworten mit Zitat
Heute kam ich zu den selben Ergebnis, wenn auch ein bißchen ruhiger als gestern. Immerhin... ich denke, man sollte sich einfach die Zeit nehmen, und sich nicht unnötig unter Streß setzen. Wer weiß, vielleicht macht es künftig einfach flutsch, und schon bin ich draußen, gerade, wenn ich es mir am wenigsten erwarte Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 897
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat
.:unaRmed:. hat folgendes geschrieben:
...Wer weiß, vielleicht macht es künftig einfach flutsch, und schon bin ich draußen, gerade, wenn ich es mir am wenigsten erwarte Smilie

Das Lustige daran ist; genau so passiert es meistens beim ersten Mal! Lachen
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Erik
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 153
Wohnort: Deutschland/BW

BeitragVerfasst am: 08.11.2007, 19:34    Titel: Medi Antworten mit Zitat
Hi

Interessant. Ich habe einmal ein OOBE gehabt.
Ich hatte meinen damaligen Lieblingsmix gehoert (Lucid Dreams Reihe)
und sass in einer kalten Gartenhuette mit einem Kumpel. Es war Winter.

Mein Kumpel ist eingeschlafen (hat eh kaum Energie Winken) und ich war total in der Musik. War gerade ein Tribal Part mit schnellen Trommeln. Ich konnte nich aufhoeren auf meine Schenkel mit zu trommeln weil es einfach super war Smilie

Dann wurde es ruhiger und sehr ambient maessig und ich schloss die Augen.
Ich merkte, wie ich immer tiefer gefallen bin und nach einer Weile spuerte ich keine Kaelte mehr. Es war nurnoch Musik um mich rum. Nach einer Weile merkte ich nichtmal mehr wo die Boxen standen und fuehlte nichtsmehr aussenrum.

Dann merkte ich wie mein Geist mit unglaublicher Geschwindigkeit durch Raum und Zeit flog und ich wusste zu der Zeit noch, dass ich in der Huette sitze aber spuerte meinen Koerper nichtmehr.

Dann habe ich ich mir gedacht: "So... Jetzt bin ich an einem Punkt, bei dem ich komplett loslassen koennte.." Ich kaempfte kurz mit dieser Art Angst, die Ihr da beschreibt (komme ich zurueck?) und entschied mich nach einer Weile loszulassen.

So flog ich also bewusst irgendwo rum und ich war definitiv nichtmehr in meinem Koerper und ich dachte auch nichtmehr an meinen Koerper. Ich schlief aber auch nicht.
Beschreibbar ist das kaum. Ich versuche es aber *g*

Es war als wuerde ich durch´s All fliegen und unzaehlige Sterne wuerden an mir vorbeifliegen (eher ich! Winken) Es gab auch Farben und heftige Fluktuationen etc.

Als der Mix fertig war bzw das Outrolied kam(schaetze das ganze hat so 20-30 Mins gedauert hatte aber kein Zeitgefuehl mehr) bin ich gleichzeitig
mit meinem Kumpel "aufgewacht".

Das war ein kleiner Ruck und das ganze ging relativ schnell. War eine sehr interessante Erfahrung die nichts mit Traeumen oder Fantasy zutun hat!

Habe das nie wieder gehabt und kann somit auch keine Tipps geben ob Du
dem Impuls nachgehen solltest.
Ich hatte jedenfalls auch ne kurze Zeit Bedenken, aber hab dann einfach vertraut und los gings Smilie

Erik...
_________________
Wer mit dem Herzen redet, ist allen verständlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 09.11.2007, 02:49    Titel: Antworten mit Zitat
Muß ein tolles Erlebnis gewesen sein, ich beneide dich darum. Ich denke mir des öfteren, daß man einer Person, die so etwas erlebt hat nicht wirklich erzählen kann, daß nach dem Tod nichts mehr kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ervin
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.01.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30.01.2008, 14:04    Titel: hemisync Antworten mit Zitat
am monroe institute wurden ziemlich viele experimente in richtung luzides traeumen und ausserkoerperlicher erfahrungen gemacht.
die haben da auch einige nette cds zum selberrumexperimentieren....bin grad dabei, ein paar eigenversuche zu starten, werde von zeit zu zeit davon berichten.....gruesse
_________________
...fighting for peace is like fucking for virginity...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 30.01.2008, 19:34    Titel: Re: hemisync Antworten mit Zitat
ervin hat folgendes geschrieben:
am monroe institute wurden ziemlich viele experimente in richtung luzides traeumen und ausserkoerperlicher erfahrungen gemacht.
die haben da auch einige nette cds zum selberrumexperimentieren....bin grad dabei, ein paar eigenversuche zu starten, werde von zeit zu zeit davon berichten.....gruesse


Toll! Würde mich freuen Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1109
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 09.02.2008, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat
OBEs, absolut faszinierend...aber ich denke die frage des "zurück kommens" ist in der tat sehr wichtig, man sollte schon wissen was man da tut ....

wäre toll da mal einen interview partner zu finden ... das thema hab ich noch nie ausführlich behandelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 04.03.2008, 02:35    Titel: Antworten mit Zitat
Nach mehren Versuchen weiß ich jetzt ziemlich sicher, daß ich knapp davor bin, den Körper zu verlassen.
Ich merke das daran, daß ich teiweise schon nach wenigen Minuten in diesen Zustand komme, indem sehr starke "Energie" durch meinen Körper fließt. Es ist fast in etwa so, als ob man in der Dusche unter einem Strahl von warmen Wasser stehen würde. Diese Energie fließt durch von den Kopf hinunter durch den Körper und entweicht bei den Füßen wieder und das teiweise sehr stark und abseits jeglicher Einbildung. Irgendwo habe ich gelesen, daß diese Energie auch kundalini gennat wird.
Es ist ein eigenartiges Gefühl, ich spüre deutlich, wie sich der Astralkörper (oder wie auch immer ich es nennen soll) sich in meinem fleischlichen Körper dreht und wendet und ich das Gefühl habe, daß ich irgendwie schief in meinem Körper liege. Oft höre ich auch deutlich Glocken läuten, ähnlich wie die von der Kirche. Wenn der Enrgieschub kommt, wird das oft auch von einem Sternenhimmel mit blauen funkelnden Sternen und ganze Galaxien begleitet. Zuerst sehe ich sie "nur" räumlich vor meinen geschlossenen Auge, später, wenn der Energiefluß stark zunimmt, wird es tatsächlich derart räumlich, als ob vor einen unendlich großen Raum stünde. Schöner Anblick Smilie
Ich habe auch schön öfters dieses typische Schnalzen oder Brummen vernommen, wenn sich die Verankerungen des Astralkörpers an den Chakren des physischen Körpers lösen. (zuerst selbst erfahren, später was darüber gelesen)
Daß das ausgerechnet mir passiert, ich hatte nie vor aus dem Körper zu treten, sondern einfach nur zu meditieren.
Wie dem auch sei, mein Körper reagiert, wie schon gehabt, panisch auf den bevorstehenden Austritt, und ich muß abbrechen. Desweiteren gibt es da noch so ein paar Dinge, die mich verunsichert haben. Ich spüre eine Gestalt neben mir, was mich im Grunde nicht stört, aber ich habe des öfteren kurze, blitzartige Impressionen von sehr häßlichen und verunstalteten Gesichtern gesehen, sodaß ich ganz schön erschrocken bin.
Kann mir jemand sagen, was das bitte soll?
Ich habe wirklich keine Lust, nach einem Austritt in irgendeiner astralen Hölle zu versinken. Wann immer das in letzter Zeit passiert ist, habe ich sofort abgebrochen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 897
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 04.03.2008, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat
egG hat folgendes geschrieben:
OBEs, absolut faszinierend...aber ich denke die frage des "zurück kommens" ist in der tat sehr wichtig, man sollte schon wissen was man da tut ....

Die Rückkehr ist in der Regel kein Problem. Tatsächlich passiert es oft viel schneller, als einem Lieb ist (in der Regel genügt schon der kleinste Gedanke an den physischen Körper).

Einen Ausnahmefall, den ich kenne, erlebte Robert Monroe. Der Fall war aber im Nachhinein amüstant: Monroe war an einer Art Barriere, die er nicht durchdringen konnte. Er wollte um jeden Preis zu seinem Körper zurück, kam aber nicht durch. Somit verbrachte er dort quasi Stunden in Verzweiflung, bis er letztlich darauf kam, mal die andere Richtung zu benutzen (von der Barriere weg). Und siehe da, der Weg war frei, und er kam in den Körper zurück. Mr. Green

Das ist aber der einzige, mir bekannte Fall, wo eine Rückkehr zum Körper "blockiert" wurde (im Grunde ja nicht *g*).

Zitat:
wäre toll da mal einen interview partner zu finden ... das thema hab ich noch nie ausführlich behandelt

Ich kenne da jemanden. Er würde sowas gerne machen (wohnt in Wien), aber ich muß ihn fragen, ob und wann er Zeit dazu hat. Er hat jedenfalls eine beeindruckende Praxiserfahrung mit dem Thema. Ich kann ja mal Kontakt herstellen. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HB
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2007
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: 04.03.2008, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
das Thema interessiert mich auch. Ich weis nicht wie ich meditieren soll, bzw. was ich dabei machen soll. Ich habe einfach probleme mich dabei auf irgendetwas zu konzentrieren und meistens schlaf ich dann dabei ein. Ich glaube aber auch schon mal einen "Energiefluß" gespürt zu haben--- vor dem Einschlafen. Wäre auch dankbar für ein paar Tips und Hinweise. Hier hab ich etwas über Kundalini gefunden.

http://www.horusmedia.de/1996-kundalini/kundalini.php

Smilie HB Smilie
_________________
WISSEN IST MACHT, NICHTS WISSEN MACHT NICHTS.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 1 Frage und ich weiß nicht in welchen... soleluna Allgemeines und Lustiges 9 01.07.2012, 19:08
Keine neuen Beiträge Treten wir auf der Stelle? Psyognix Ufologie und Aliens 6 10.03.2010, 21:12
Keine neuen Beiträge Aura - Körper und Seele Wingman Mysteriöses und Astrales 0 07.08.2009, 13:35
Keine neuen Beiträge Mirin Dajo - Der Geist herrscht über ... Weltenbuerger Thorsten Mysteriöses und Astrales 21 09.08.2007, 00:58
Keine neuen Beiträge 17 Juli 13 Uhr 11 bitte alle beten od... .:unaRmed:. Religion und Spiritualität 2 13.07.2007, 23:03

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003