Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Chemtrails


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 27.02.2014, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat
Krause

Dies wird aussterben wenn nicht mehr gesprüht wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 27.02.2014, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat
Zur Info: Wenn man sich das Viedeo mal ganz reinzieht und auf den Webseiten der genannten Firmen der Sache mal nachgeht, wird einem übel...... Da findet Ihr alle Hinweise von Harald Kautz-Vella oft ganz offen und beworben von den verschiedenen Unternehmen.... Der Junge hat gute Arbeit geleistet und mir damit viele Fragen nach dem Warum und Weshalb beantwortet. Kann ich nur empfehlen!!!

Zitat:
Während das Umweltbundesamt in seiner Broschüre vom April 2011 mit dem Titel "Geo-Engineering - wirksamer Klimaschutz oder Größenwahn?" lediglich von einer theoretischen Möglichkeit der Ausbringung von Partikeln mittels Flugzeugen spricht, zeigt sich schon seit Jahren dem aufmerksamen Beobachter ein anderes Bild. Jemand, der nicht nur die Veränderungen am Himmel beobachtet, sondern auch am Boden, ist der Naturforscher Harald Kautz-Vella. ExtremNews hat ihn als Studiogast in die Sendung "Ihr Thema ..." eingeladen, um mit ihm über Geo-Engineering und dessen Auswirkung auf Mensch und Natur zu reden.




Link



Gruß, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 27.02.2014, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hier noch mehr zum Thema:

Zitat:
Geoengineering u Ebenen der Anwendungstechnik. Harald Kautz-Vella im Interview mit Dagmar Neubronner. Er hat intensiv über die zivilen und militärischen Komponenten der sogenannten Chemtrails geforscht und erklärt fundiert die Zusammenhänge dieser weltweiten Bedrohung für alles Leben. Nicht Revolution ist unser Problem sondern der blinde voraus eilende Gehorsam



Link



Teil 2:

Zitat:
Nachrichten aus dem Gruselkabinett der Transhumanistischen Forschung... Dagmar Neubronner unterhält sich mit Experten Harald Kautz-Vella über die Morgellon-Krankheit und Bestrebungen, den Menschen genetisch zu verändern.Harald Kautz Vella Übersetzer des Buches von Cara St.Louis. Sie schrieb das Buch "Crosswalk -- The sun thief", Die Sonnendiebe, in dem es um Wettermanipulation und atmosphärische Waffensysteme geht.



Link


Gruß, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 07.03.2014, 01:11    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
Krause

Dies wird aussterben wenn nicht mehr gesprüht wird.


Also dürfen keine Wassermoleküle mehr an Flugzeugabgasen kondsieren?
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 11.03.2014, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat
FAA to FLIGHT AWARE... How to track Chemtrail planes...

http://youtu.be/qrY7A5MYgZ0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 580
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.03.2014, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat
.:unaRmed:. hat folgendes geschrieben:
FAA to FLIGHT AWARE... How to track Chemtrail planes...

http://youtu.be/qrY7A5MYgZ0


Also wenn das, was Weather Modification Inc. macht, mit chemtrails zu tun hat, dann wundert mich die Aufregung bezüglich chemtrails.
Diese Firma gibt es schon seit 1961 und ist nicht die einzige. Da geht es um Cloud Seeding und Hagelvermeidung.
Das ist aber alles kein Geheimnis und offengelegt.
Auch in Österreich gab es eine Studie zur Hagelvermeidung und diese non-profit (Verein?) Gruppe macht das noch heute in Österreich:
http://www.hagelabwehr.com/

Bemerkt keiner, dass die im Video aufgelisteten Flugzeuge alles Kleinflugzeuge sind? Alle Chemtrails "Beweisphotos" zeigen aber Jetflugzeuge bzw. eben größere Flugzeuge.
Also wenn das was diese Firmen tun als Chemtrails bezeichnet wird, dann sind Chemtrails etwas was seit Jahrzehnten in aller Öffentlichkeit ausgeführt wird.
Wenn denn an der Chemtrails-Verschwörung was dran, dann schadet man mit solchen Videos der Aufklärungsbewegung, da es das ganze Thema ins lächerliche zieht, wenn denn das Video ernst gemeint ist.

Klärt mich bitte auf, falls ich da jetzt irgendwie falsch liege.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 02:36    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist doch immer so, dass die Verschöwrungstheorien nie eine durchgänigge Logik aufweisen..
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:


Also dürfen keine Wassermoleküle mehr an Flugzeugabgasen kondsieren?

So wie der Name so die Gedanken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
Krause hat folgendes geschrieben:


Also dürfen keine Wassermoleküle mehr an Flugzeugabgasen kondsieren?

So wie der Name so die Gedanken.


Ich dachte wir diskutieren über Chemtrails. Persönliches können wir gerne mal per PN oder auch gern im Voicechat klären:)
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 08:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ich brauche keinen Nachweis von irgendwem.
Ich habe Augen und kann sehen, was so einigen anscheinend abhanden gekommen ist.
Wenn es wochenlang nicht regnet und der Himmel keinerlei Wolken hat, dann schaut mal in Richtung Horizont.
Je mehr der Blick zum Horizont gelangt, je grauer wird der Himmel. Das war nicht immer so. Es gibt seid einigen Jahren gar keinen blauen Hiorizont mehr, nur wenn man an einem wolkenfreien Tag senkrecht nach oben schaut, kann man erahnen wie wundervoll blau der gesamte Himmel einmal war.
Ein junges Kind von 20 Jahren oder so, kann sich daran kaum noch erinnern, da es noch zu Jung war, aber die Älteren unter uns können den Unterschied ganz genau erkennen. Dann noch die Flugzeuge mit den unterschiedlichsten "Kondensstreifen" usw.

Ach Krause, an einem mehrere hundert Grad Celsius heissen partickel aus Flugzeugabgasen kondensiert kein Wasser. Aber das kannst du nicht wissen, das lernt heute keiner mehr in der Schule oder doch und du hast nur geschwänzt als das dran war?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
...Ein junges Kind von 20 Jahren oder so, kann sich daran kaum noch erinnern, da es noch zu Jung war, aber die Älteren unter uns können den Unterschied ganz genau erkennen. Dann noch die Flugzeuge mit den unterschiedlichsten "Kondensstreifen" usw.

Ich kann mich da nicht objektiv äußern, weil ich weder das chemische Fachwissen, noch die Analysemöglichkeiten für eventuellen "Fallout" habe. Und eine RV-Session auf das Thema steht auch noch aus.

Was ich aber subjektiv sagen kann: Als Kind lag ich manchmal lange irgendwo unter freiem Himmel und schaute rauf. Dabei verfolgte ich vor allem Flugzeuge, und deren Kondensstreifen, weil es mich interessierte. Ich fand es immer schade (welch Ironie), das sich die Streifen so schnell auflösten, weil sie so interessant aussahen. Zumindest Ende der 1980'er / Anfang der 1990'er kann ich mich an keine Streifen erinnern, die (wie heute so oft) stundenlang stehenblieben und sich dabei ewig langsam ausdehnten. Auch alte Fotos von mir (leider nur wenige, wo man den Himmel gut sieht) zeigen nichts derartiges. Aber letzteres ist natürlich kein Indiz. Vielleicht sollten man viele Leute ihre alten Himmelsfotos durchschauen, und prüfen, ob es damals genauso aussah wie heute. Ein Gegenargument wäre natürlich, das der Luftverkehr viel dichter geworden ist.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 14.03.2014, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
Ich brauche keinen Nachweis von irgendwem.
Ich habe Augen und kann sehen, was so einigen anscheinend abhanden gekommen ist.
Wenn es wochenlang nicht regnet und der Himmel keinerlei Wolken hat, dann schaut mal in Richtung Horizont.
Je mehr der Blick zum Horizont gelangt, je grauer wird der Himmel. Das war nicht immer so. Es gibt seid einigen Jahren gar keinen blauen Hiorizont mehr, nur wenn man an einem wolkenfreien Tag senkrecht nach oben schaut, kann man erahnen wie wundervoll blau der gesamte Himmel einmal war.
Ein junges Kind von 20 Jahren oder so, kann sich daran kaum noch erinnern, da es noch zu Jung war, aber die Älteren unter uns können den Unterschied ganz genau erkennen. Dann noch die Flugzeuge mit den unterschiedlichsten "Kondensstreifen" usw.

Ach Krause, an einem mehrere hundert Grad Celsius heissen partickel aus Flugzeugabgasen kondensiert kein Wasser. Aber das kannst du nicht wissen, das lernt heute keiner mehr in der Schule oder doch und du hast nur geschwänzt als das dran war?


Ach ja, schon mal bemerkt, dass die Kondensstreifen erst einige Meter hinter dem Düsenaustritt entstehen - da sie erst dann kalt genug sind?

Nochmal für dich. Durch die Änderung des Klimas, (egal woher sie entsteht) gibt es wesentlich mehr Feuchtigkeit in der Luft. Durch die Zunahme an zivilien Luftverkehr um das 1000x fache in den letzten Jahrzenten, gibt es immer mehr Kondensstreifen, die durch die höhere Luftfeuchte länger und deutlicher am Himmel zu sehen sind.

Hier lesen--> http://www.upi-institut.de/flugverk.htm oder auch hier http://www.nature.com/nclimate/journal/v1/n1/full/nclimate1068.html#/affil-auth

Das Problem, dass der Luftverkehr eine Änderung des Wetters und des Klimas verursacht ist nicht von der Hand zu weisen. Dauerhafte Bewölkung ist eine Form von Treibhauseffekt. Dazu braucht es aber keine uminösen Chemikalien - es ist ein passiver Effekt durch die Luftfahrt und ist nicht aktiv herbeigeführt.

Und Kondensstreifen dieser intensität gab es schon immer, wenn viele Flugzeuge am Himmel sind!


_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 17.03.2014, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:
Ach ja, schon mal bemerkt, dass die Kondensstreifen erst einige Meter hinter dem Düsenaustritt entstehen - da sie erst dann kalt genug sind?

Halbwahrheit!
Ein Kondensstreifen eines Düsenflugzeuges entsteht erst min. eine Flugzeuglänge hinter dem Flugzeug, so wie hier:

Das hier können keine Kondensstreifen sein:




usw.usf.


Ausserdem entstehen Kondensstreifen nicht weil sich Wasserteilchen aus der Luft an den Teilchen der Abgase anhaften, wie du weiter oben geschrieben hast, sondern weil das Wasser des verbrannten Treibstoffes gefriert. Dazu bedarf es min. einer Temperatur unter -40°C. In gegenden wo es so kalt ist, kannst du deinen Atem gerfrieren sehen und hören wenn die Eiskristalle in der Luft aneinander reiben.

Krause hat folgendes geschrieben:
Nochmal für dich. Durch die Änderung des Klimas, (egal woher sie entsteht) gibt es wesentlich mehr Feuchtigkeit in der Luft. Durch die Zunahme an zivilien Luftverkehr um das 1000x fache in den letzten Jahrzenten, gibt es immer mehr Kondensstreifen, die durch die höhere Luftfeuchte länger und deutlicher am Himmel zu sehen sind.

1. Klima gibt es nicht!
Klima ist eine Datensammlung von min. 30 Jahren, woraus der Durchschnitt errechnet wird, was dann Klima genannt wird. Klima ist also nur eine Durchschnittsgröße welche wenn sie genau gemacht werden würde (wenn das denn möglich ist mit unseren Methoden), sogar eine Gewisse Aussagekraft hätte, aber nur für die Vergangenheit, niemals für die Zukunft. Und über die Ursachen der Veränderung des Wetters sagt es gleich gar nichts aus.
So etwas für den ganzen Globus zu machen, brauch einige Tausend Messtationen, gleichmäßig über den Globus verteilt und dann noch Menschen die akribisch jeden Wert notieren und in die Berechnung mit aufnehmen! Das gibt es aber nicht auf dieser Welt und ist auch nicht gerade leicht zu realisieren!

2. Durch mehr Feuchtigkeit in der Luft könnten zwar mehr Wolken entstehen aber dafür wesentlich weniger Kondensstreifen, da Kondensstreifen nur entstehen können wenn eine relative Luftfeuchte von unter 30% und eine Temperatur unter (kälter) -40°C herrscht. Wolken hingegen brauchen eine relative Luftfeuchte von min 70% und Temperaturen höher (wärmer) als -30°C.
Das beweist gleich, das alle Flugzeuge die durch Wolken fliegen und einen "Kondensstreifen" (Chemtrail) haben etwas versprühen oder das die Wolken selber gar nicht aus Wasser bestehen.

3. Die zunahme des Zivielen Luftverkehrs betrug nach offizellen Angaben in den letzten 10 Jahren ca. 30%, also etwa 1,33x so viel als vor 10 Jahren.
Wenn du natürlich mit den letzten Jahrzenten die etwa letzten 12 Jahzehnte, also vom ersten Flugzeug an, meinst, dann hast du natürlich Recht.

Ach ja, wieder die höhere Luftfeuchtigkeit, wenn es sie dann gibt?
Das habe ich ja weiter oben schon geschrieben. Je höher die Luftfeuchtigkeit, je weniger Kondensstreifen.

Krause hat folgendes geschrieben:
Das Problem, dass der Luftverkehr eine Änderung des Wetters und des Klimas verursacht ist nicht von der Hand zu weisen.

Diesen Satz könnte ich fast unterschreiben, wenn du nicht was weg gelassen hättest. Richtig müsste er so lauten: Das Problem, dass der Luftverkehr, durch das ausbringen verschiedenster Partikel eine Änderung des Wetters verursacht, ist nicht von der Hand zu weisen.

So kommt der Satz der Wahrheit um ein gutes Stück näher.

Genau wie diese hier:
Krause hat folgendes geschrieben:
Dauerhafte Bewölkung ist eine Form von Treibhauseffekt. Dazu braucht es aber keine uminösen Chemikalien - es ist ein passiver Effekt durch die Luftfahrt und ist nicht aktiv herbeigeführt.

Wahrheitsgetreuer würden sie so lauten: Dauerhafte künstliche Bewölkung kann eine Art von Treibhauseffekt bewirken. Dazu braucht es unbedingt uminöse Chemikalien - es ist ein aktiver Effekt durch die Luftfahrt und ist aktiv herbeigeführt.

Ausserdem fällt mir bei dir Krause immer wieder auf, das du, um deine Erklärungen zu untermauern bei den Einen untertreibst und nur die hälfte schreibst und bei den Anderen maßlos übertreibst, je nach dem was deine These besser unterstützt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 17.03.2014, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat
Schicke Bilder. Alle zeigen, dass Wasserdampf an den Rußpartikeln erst einige Meter hinter dem Düsenaustritt zu Eiskristallen kondensiert. Danke dass du das nochmal verbildlicht hast.
Zur Kondensierung von Wasserdampf an Flugzeugabgas bedarf es einer Temperatur von unter -40°C und einer relativen Luftfeuchte von 60% bei 8km Höhe. In der Regel ist es überall in 8km um die -40°C kalt^^.
Je mehr Feuchtigkeit in der Luft ist, desto länger bleiben Kondensstreifen bestehen. Da bei 8km Höhe nur noch ein Druck von 0.4bar (hPa) herrscht ist die Luft schon bei 0.8g/Kg (Wasser/Luft) gesättigt. Hier haut eine Zunahme an Luftfeuchte richtig rein.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Emagram.GIF
Die Luftfeuchtigkeit steigt mit jedem Grad Celsius um etwa sechs Prozent an. Bei einen Anstieg der Lufttemperatur von durchschnittlich 0.3°C (von 1980 bis 2010), wären dass 2% mehr Luftfeuchtigkeit im Durschnitt. In einem System, in dem kleinste Mengen Luftfeuchtigkeit schon ausschlaggebend sind ob die Luft gesättigt oder gesättigt ist macht das den Kohl sehr wohl fett.
Schauen wir uns doch mal die Größe des Wachstums des Flugverkehrs an. Hier zählen nicht nur Passagiermaschinen, sondern auch Frachtflüge. Leider findet sich nirgends eine ordentliche Statistik über das Aufkommen beider Sparten. Das Einzige was ich gefunden habe und was einigermaßen ordentlich erscheint ist die Analyse des Wachstums des Passagieraufkommens in FF/Main. Für Deutschland.
http://www.lufthansagroup.com/fileadmin/downloads/de/politikbrief/12_2008/Lufthansa-Politikbrief-Dezember-2008-Wachstum-FRA.jpg
303% Zunahme von 1982 bis 2007. Wenn in ein Flugzeug durchschnittlich 250 Man (fast schon zu hoch gegriffen) reinpassen kommt man 1982 auf 70000 Flugzeuge im Jahr, 191 Flugzeuge/Tag und 2007 auf 217000 Flugzeuge im Jahr, 595 Flugzeuge/Tag. Enormer Anstieg, das soll nicht viel sein?
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 18.03.2014, 06:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ein letztes mal für dich Krause.
Kondensstreifen entstehen nicht weil Wasserteilchen aus der Luft an Abgasteilchen aus den Flugzeugen kondensieren (das ist bei der Kälte nicht möglich), sondern weil der Wasserdampf aus dem Flugbenzin in der kalten Luft zu Eis gefriert. Mit Kondensation hat das nichts zu tun.
Ab -40°C entstehen keine Wolken mehr, bzw. Kann kein Wasserdampf mehr an irgendwelchen Teilchen kondensieren, da bei der Temperatur jedes Wasserteilchen sofort gefriert und gefrorenes Wasser kann nicht kondensieren.

Ich habe auch extra langsam geschrieben, falls du nicht so schnell lesen kannst Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Petition gegen Chemtrails Tao Geheimgesellschaften und Verschwörungen 1 05.07.2013, 11:51
Keine neuen Beiträge CHEMTRAILS PILOT WARNS .:unaRmed:. Geheimgesellschaften und Verschwörungen 2 02.11.2012, 11:22
Keine neuen Beiträge Kommentar zur Sendung Chemtrails 2011 [AEG]Entsafter Über das Forum/Sendungen 0 16.10.2011, 00:24
Keine neuen Beiträge Keine Chemtrails mehr seit Anfang der... Bratak Wissenschaft und Forschung 46 06.03.2011, 16:21
Keine neuen Beiträge Chembuster als Abwehrmaßnahme für Che... Freedom-is-now Wissenschaft und Forschung 1 03.11.2010, 00:12

Tags
NES, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003