Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Chemtrails


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 24.08.2014, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat
Du weißt aber schon, dass Photonen die Wärmestrahlung darstellen und diese Photonen auch Infrarotstrahlung genannt werden (bei 700nm bzw. 7µm++ Wellenlänge bei irdischen Temperaturen (300k).

Zitat:
Weil bei üblichen Temperaturen das Strahlungsmaximum im infraroten Bereich liegt, wird umgangssprachlich unter Wärmestrahlung meist nur die nicht sichtbare infrarote Strahlung verstanden. Jedoch verschiebt sich mit steigender Temperatur das Strahlungsmaximum der Wärmestrahlung zu kürzeren Wellenlängen, beim Sonnenlicht z. B. in den sichtbaren Bereich mit Ausläufern bis ins Ultraviolett.




Zitat:
Mit zunehmender Temperatur eines Körpers steigt auch die Intensität seiner Wärmeabstrahlung drastisch an (siehe Stefan-Boltzmann-Gesetz), und das Emissionsmaximum verschiebt sich zu kürzeren Wellenlängen (siehe Wiensches Verschiebungsgesetz). Zur Erläuterung einige Beispiele von Körpern, deren Temperaturen sich sukzessive um den Faktor 10 verringern:


Zitat:
Da das Emissionsmaximum der Wärmeabstrahlung der Erdoberfläche bei einer Wellenlänge von 8 bis 10 µm liegt und zufällig mit dem Absorptionsminimum der Luft zusammenfällt, kühlt sich die Erdoberfläche in klaren Nächten durch Wärmeabstrahlung in den Weltraum ab. Vor allem Wolken und Wasserdampf, in geringerem Maße auch sogenannte Treibhausgase wie Kohlendioxid sind für diese Strahlung intransparent; sie verringern oder verhindern diese Abkühlung durch Reflexion oder Remission (siehe auch Treibhaus, Treibhauseffekt). Die Anteile dieser Gase beeinflussen den Temperaturhaushalt der Erde.



_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.



Zuletzt bearbeitet von Krause am 24.08.2014, 22:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 481

BeitragVerfasst am: 24.08.2014, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guantana-MOHR
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 02:57    Titel: Antworten mit Zitat
Wärme kommt durch Molekularbewegungen zustande und kann sich auf drei Arten ausbreiten: Wärmeleitung (durch Körper), Konvektion (Flüssigkeits- oder Gasaustausch) und Wärmestrahlung. Hier handelt es sich um elektromagnetische Wellen.
Bei der Wärmestrahlung erhöht sich mit zunehmender Temperatur des strahlenden Körpers der kurzwellige (hochfrequente) Anteil der Strahlung, bis sie als Lichtstrahlung erscheint. Elektromagnetische Wellen mit einer Länge zwischen 400 und 700 Millionstel Millimeter nehmen wir als sichtbares Licht wahr. Etwas länger welligeres Licht (außerhalb des sichtbaren Bereiches) nennen wir infrarot, etwas kurzwelligeres Licht dagegen ultraviolett.

Das ist ja hartes Schulwissen Smilie.. Schon ma was vom "Welle-Teilchen-Dualismus" gehört?

Mal was anderes...

"Manchmal wird die Wärmestrahlung mit Infrarotstrahlung
identifiziert. Diese Festlegung hat historische Ursachen
und ist aus modernerer Sicht sicher ungeschickt, denn sie
legt ja nahe, nur Infrarotstrahlung transportiere Wärme,
oder Infrarotstrahlung transportiere besonders viel
Wärme, also zum Beispiel mehr als sichtbares Licht und Nimmt man als Wärmemaß die Energie, so kommt trivialerweise heraus, dass alle drei Strahlungen gleich viel Wärme transportieren. Nimmt man die Entropie als Wärmemaß, so transportiert wegen Gleichung (7) die Strahlung mit niedrigensten Temperatur, also die Microwellenstrahlung, die meiste Wärme. In keinem Fall zeichnet sich also die Infrarotstrahlung aus."
http://www.physikdidaktik.uni-karlsruhe.de/publication/praxis/waermestrahlung_praxis.pdf

http://user.uni-frankfurt.de/~dweiss/LaTeX2HTML/Atom/node5_mn.htm


nehme dir doch mal evtl. die std. Zeit und guck dir das an...
http://youtu.be/FpF-OXHJwBc
Sind reine Grundschen und man kann sich gerne mit einem Physikbuch daneben stellen...
Es lohnt sich wirklich und anschließend Diskutier ich gerne weiter.. aber so ist das "um den heißen Brei" reden... Er ist immerhin auch einer, der im IPCC Bericht (Weltklimarat) als Unterzeichner genannt wurde... Obwohl (bei weitem nicht nur er) anderer Meinung ist..
_________________
Checkt: https://soundcloud.com/guantana-mohr für gute Musik

Facebook: https://www.facebook.com/guantanamohr.awssr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man die Tabelle des Planckschen Strahlers lesen könnte. Würde man genau sehen, dass bei der Strahlungsdichte bei 300k (das entspricht 27°C(+-50k)) nur Infrarotstrahlung zum Wärmetransport in Frage kommt. ALLE Körper, die diese Wärme aufweisen, also die Planetenoberfläche der Erde, Meere, Seen, Wälder, Berge, Lufthülle, Menschen, CropFMUser haben ca. eine Oberflächentemperatur von 30°C. Wenn die Sonne darauf scheint mit ihren Spektrum, wird größtenteils Infrarotstrahlung abgegeben.

Zitat:
Nach Wienschen Verschiebungsgesetz: Wenn die (absolute) Temperatur auf 1/20 sinkt (hier von etwa 6000 K, Sonne, auf etwa 300 K, Erde), steigt die Wellenlänge, bei der die größte Strahlungsintensität auftritt, auf das 20-fache.

_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat
persönliche Feststellungen/Erfahrung bezüglich dieser Flugzeugpupserei Winken :

selten bekommt man einen klaren wolkenlosen Himmel zu sehen leider...

immer wenn gesprüht wird, hab ich so nen bitteren Geschmack im Mund, starken Husten und Nebenhöhlenprobleme und manchmal wird mir richtig schlecht

nach der "Sprüherei" ist meist der Himmel stark bewölkt und es wird kühler selbst in kalten Jahreszeiten im Sommer gewittert es manchmal und es dauert immer ne Weile bis sich das Wetter gelegt hat bzw es "schön" wieder draußen ist

ganz schlimm ist es im herbst und Winter da spielt es total verrückt

war jetzt mal so ein paar Notizen von mir bezüglich dieser Chemtrail-Erfahrungen

von den Leuten wird man als Spinner dargestellt wenn das Thema kommt daher halte ich mich eher zurück
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 15.05.2015, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat
Deine Symptome können nur durch Chemtrails ausgelöst werden können. Was anderes käme absolut nicht in Frage....

Ich lebe in Ballungsgebiet Halle/Leipzig und habe hier sehr starken Flugverkehr durch den zweitgrößen Frachtflughafen Deutschlands. Ich bin auch sehr starker Allergiker und habe an gewissen Jahreszeiten nixs zu lachen. Meine Symptome korrellieren sehr mit der Blütezeit, Luftfeuchte und Windrichtung. Bei der Windrichtung kommt zu tragen, dass bei Ostwind absolut extreme Feinstaubelastung durch die polnischen Kohlekraftwerke hinzu kommen. Was mir Hustenkrämpfe und ekelhaften Geschmack in Nase und Mund erzeugt.

Tja kommen wir zu den "Chemtrails" bei denen bis heute keinerlei fundierte Beweise existieren. Eher würde ich sie Angstmachtrails nennen. Weil eben durch Unwissenheit des "Phänomens" ein großer Spielraum für falsche Vorstellung ensteht. Nur mal ein paar Fakten zu der ganzen Misäre.

Durch den Klimawandel (Gletscher-, Polkappenrschmelze, höhere durchschn. Temp.) ist wesentlich mehr Feuchtigkeit in der Luft. Dadurch können sich Kondensstreifen wesentlich besser bilden und auch länger halten. Durch den rapide steigenen Flugverkehr gibts eben auch mehr Erzeuger dafür.

Die Kondensstreifen verlaufen über die Zeit zu einen milchigen dünnen Wolkenfilm, welche wie eine Wärmedecke wirken und Temperaturänderungen verzögern, in beide Richtung, warm/kalt und umgekehrt. Was widerum für Gewitter einen guten Nährboden bietet, wenn sich mehr Warmluft sammeln kann. Auch starke Winde können so begünstigt werden.

Alles im allem kann man aber sagen, Willkommen im Klimawandel in der ersten Reihe in der VIP Lounge und der Mensch mit seinen Gerät (Schiffe,Autos/Flugzeuge) erzeugt die nötige Verstärkung mit grandiosen Spezialeffekten. Also keine Angst haben sondern genießen solange es geht Smilie
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Petition gegen Chemtrails Tao Geheimgesellschaften und Verschwörungen 1 05.07.2013, 10:51
Keine neuen Beiträge CHEMTRAILS PILOT WARNS .:unaRmed:. Geheimgesellschaften und Verschwörungen 2 02.11.2012, 10:22
Keine neuen Beiträge Kommentar zur Sendung Chemtrails 2011 [AEG]Entsafter Über das Forum/Sendungen 0 15.10.2011, 23:24
Keine neuen Beiträge Keine Chemtrails mehr seit Anfang der... Bratak Wissenschaft und Forschung 46 06.03.2011, 15:21
Keine neuen Beiträge Chembuster als Abwehrmaßnahme für Che... Freedom-is-now Wissenschaft und Forschung 1 02.11.2010, 23:12

Tags
NES, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003