Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Moses was high on drugs: Israeli researcher



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anselm
Forenmeister
Forenmeister



Anmeldungsdatum: 23.06.2007
Beiträge: 1901

BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 16:55    Titel: Moses was high on drugs: Israeli researcher Antworten mit Zitat
Zitat:
High on Mount Sinai, Moses was on psychedelic drugs when he heard God deliver the Ten Commandments, an Israeli researcher claimed in a study published this week.

Such mind-altering substances formed an integral part of the religious rites of Israelites in biblical times, Benny Shanon, a professor of cognitive psychology at the Hebrew University of Jerusalem wrote in the Time and Mind journal of philosophy.


breitbart.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anselm
Forenmeister
Forenmeister



Anmeldungsdatum: 23.06.2007
Beiträge: 1901

BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 17:00    Titel: Empfing Moses die Zehn Gebote unter Drogeneinfluss? Antworten mit Zitat
Zitat:
Was mit Moses auf dem Berg Sinai passierte, war kein übernatürliches Ereignis, sagt ein israelischer Psychologe. Seiner Meinung nach nahm der Prophet pflanzliche Halluzinogene zu sich. Seine These sieht der Forscher in der Bibel selbst bestätigt.

Eine steile These stellt der Wissenschaftler Benny Shannon auf: Gott habe dem Propheten nicht die Zehn Gebote auf dem Berg Sinai überreicht. Vielmehr habe Moses unter Drogen gestanden. Führten bewußtseinserweiternde Stoffe zu diesem grundlegenden Werk christlicher Werte?


zeit.de

focus.de

tagesschau.sf.tv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wHyTong
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 367

BeitragVerfasst am: 05.03.2008, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat
Haha, auch eine lustige These.
Ich bin der Meinung, dass Moses mit einem feinstofflichen Wesen kommuniziert hat, manche werden es Engel oder Gott nennen. Das dabei psychoaktive Substanzen eine Rolle spielten, kann kein Mensch ausschliessen. Desweiteren denk ich aber, je nach Anlagen des Konsumierenden, dass Psychodelika eine solche Kommunikation erleichtern. Schamanen nutzen schliesslich auch solche Hilfsmittel, um in Trance zu geraten, und um mit ihrem höheren Selbst oder auch mit anderen, feinstofflichen Wesen zu kommunzieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge CROPfm Clips: "High Strangeness&... greyhunter Über das Forum/Sendungen 10 22.02.2019, 18:05
Keine neuen Beiträge dr. ben rich & et high-tech greyhunter Ufologie und Aliens 0 15.05.2016, 10:29
Keine neuen Beiträge Amazing High-Res Animation of Saturn’... .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 05.12.2013, 13:02
Keine neuen Beiträge Israeli spy admits Mossad allowed Jos... anselm Geheimgesellschaften und Verschwörungen 0 03.09.2008, 10:13
Keine neuen Beiträge The Moses Code - neuer Film + Buch Unter Ulmen Religion und Spiritualität 17 15.04.2008, 21:04

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003