Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Wie hat euch die Sendung "Kosmisches Grauen" gefal


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 27.01.2007, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat
Und eine Doku gibt's seit kurzem ja auch dazu, die hat unarmed dankenswerterweise ja schon in "Religion und Spiritualität" gepostet:

http://www.universallawstoday.com/secret.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 27.01.2007, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wäre es denn möglich, den Einfluss der Gedanken auf unsere Realität auszuschalten, in dem man seine Gedanken auf genau diesen Punkt konzentriert?


In Abwandlung des bekannten Spruchs "Es ist nicht möglich, nicht zu kommunizieren", würde ich sagen: "Es ist nicht möglich, nicht zu manifestieren" -- solange man denkt.
Es ist möglich, in diesen Zustand der Leere, des Nichtseins und damit gleichzeitig des ultimativen Verbunden-Seins mit Allem, den Weltenbuerger Thorsten beschreibt, einzutreten und damit das Manifestieren zu beenden: Denn dann gibt es keinen mehr, der manifestiert.

Unterschiedlichen Wege werden angeführt, die zu diesem Seinszustand führen sollen; aber man kann ihn nicht herstellen. Das geschieht einfach -- oder es geschieht nicht. Wenn es geschieht, dann trotz einer Meditationstechnik / Versenkung / bestimmten Körperhaltung / etc. und nicht wegen dieser. Einen einfachen Einstieg in diese Thematik bieten die Bücher und CDs von Eckhart Tolle: http://www.eckharttolle.com/home.php, OM C. Parkin: http://www.om-c-parkin.de/ und Hermann R. Lehner: http://www.nisarga.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
777
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 28.01.2007, 05:25    Titel: Antworten mit Zitat
Sphere.
Mir geht es nicht darum, ob mit dem Denken (mit seinen Auswirkungen) aufgehört werden kann, sondern um die Option, Gedanken zu "entschärfen."

Wenn ich Euch beide jetzt richtig verstanden habe, ist es also nicht möglich, beim "Universum" die Bestellung abzugeben, dass "es" keine Wünsche mehr erfüllt. Korrekt?

(Es geht mir dabei auch nicht, um das Wieso, sondern mehr um das Ob.)


Secret.
Was "The Secret" angeht, finde ich den Titel etwas unpassend. In vielen Haushalten in christlichen Ländern verstaubt ein Buch, in dem so ziemlich genau das gleiche drin steht.
Zugegeben, Jesus hat den Leuten nichts von Visionboards erzählt. Aber ich denke, der Grund dafür war einfach nur, dass Reisszwecken und Prittstifte noch nicht erfunden waren. Winken

Allerdings kann ich bestätigen, dass das Prinzip durchaus funktioniert; mit Kleinigkeiten als auch mit Dingen, die es einem ermöglichen, mehrere hundert Pferde gleichzeitig zu reiten.



Die anderen Links werde ich mir dann später anschauen. Vielleicht werden dann noch ein paar offene Fragen beantwortet.
Aber jetzt sollte ich mich doch mal wieder arbeitend visualisieren; muss nämlich noch ein bisschen was schaffen heute. Winken
_________________
-777
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 28.01.2007, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Mir geht es nicht darum, ob mit dem Denken (mit seinen Auswirkungen) aufgehört werden kann, sondern um die Option, Gedanken zu "entschärfen."


Ah!

Zitat:
Wenn ich Euch beide jetzt richtig verstanden habe, ist es also nicht möglich, beim "Universum" die Bestellung abzugeben, dass "es" keine Wünsche mehr erfüllt. Korrekt?


Ich glaube ja. Sicher, es gibt nichts, was es nicht gibt, und wenn dies korrekt ist, dann würde sich die ganze Sache in letzter Konsequenz selber ad absurdum führen, ... aber das ist mir jetzt irgendwie zu spitzfindig. Geschockt

Zu "The Secret": Hast schon recht, er erzählt nicht wirklich was Neues, aber das, was ich davon gesehen habe, hat es schön und zeitgemäß zusammengefaßt. Und mit so einem Titel läßt sich ein Film halt auch gut vermarkten, was ja auch wichtig ist. Nicht umsonst bin ich ja auch durch Tareks Ankünder in der News-Sektion mit dem ominösen Titel "The Secret" darauf aufmerksam geworden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
777
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 31.01.2007, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat
>>dann würde sich die ganze Sache in letzter Konsequenz selber ad absurdum führen
Sicher.
Allerdings wäre die Frage, ob dies möglich ist oder nicht, IMO recht spannend. Auch in Hinblick auf die verschiedenen Folgen und Lösungsrichtungen, die sich daraus ergeben könnten.
_________________
-777
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indrid_cold
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 01.02.2007, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat
hervorragende sendung; nur eine anmerkung: das "necronomicon" (zumindest sämtliche im buchhandel erhältliche versionen) ist eine glatte fälschung, die u.a. auf schriften von john dee aufgebaut wurde!

iä. shub niggurath Smilie


ach ja, und zum thema aldebaran + nazis:

adolf hitler glaubte daran, dass seine version der "arischen rasse" von atlantis gekommen wäre und davor von aldebaran.
das war u.a. die ursache für mehrere sehr seltsame projekte heinrich himmlers.
siehe:
http://www.amazon.de/okkulten-Nationalsozialismus-Ariosophie-%C3%96sterreich-Deutschland/dp/3937715487
_________________
"the owls are not what they seem!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
indrid_cold
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 01.02.2007, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat
dass gewisse techniken, die im -angeblichen!!- necronomicon beschrieben werden, tatsächlich wirkungen zeitigen, wenn man sie nur empathisch genug praktiziert (ich habe damit selbst eher bestürzende erfahrungen gemacht), liegt daran, dass ALLES, was man mit der notwendigen stärke aufführt, "magisch" wirkt, nicht daran, dass das buch "echt" ist.
dasselbe funktioniert mit castaneda (auch ohne psychotrope substanzen). am besten übrigens ist die kombination aus castaneda und alhazred Smilie
wahrscheinlich funktioniert es auch mit dem grazer telefonbuch....

viele der im -angeblichen- necronomicon dargestellten dinge stammen aus zahlreichen anderen quellen. besonders hervorzuheben wäre das "abramelin" (das auch aleister crowley als grundlage für seine eigene magick diente).

das tatsächliche necronomicon ("al azif", wie in der sendung erwähnt) dürfte allerdings tatsächlich existieren; es gibt in graz (mariatrost) einen sammler okkulter literatur, der aller wahrscheinlichkeit nach zugang dazu haben könnte.
es ist mir jedoch hier nicht möglich, kontaktdaten zu vermitteln; der herr ist extrem "privat" und leider an keinerlei kontakt interessiert.

mein tipp (nach einem telefongespräch mit ihm vor einigen jahren):
wer wirklich nach dem necronomicon sucht, sollte dies in italien tun...

alle anfragen an diese adresse:
http://www.the-lie.com/4.0/contact_info.html
_________________
"the owls are not what they seem!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
modelo65
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02.02.2007, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat
Feine Sendung, sehr niveauvolle Plauderei über Lovecraft und was einem dazu einfallen kann.
Schön fand ich, wie sich die Diskussion weg von HPL und seiner Literatur hin zu Spiritualität, Glaubenssystemen, Ritualmagie und anderen interessanten Themen entwickelte, um dann doch wieder irgendwie zu Cthulhu&Co zurückzukehren.
Dass man sich mit dem von HPL ersonnenen düsteren Kosmos beschäftigt, um das Gesetz der Polarität zu bedienen ist wirklich nicht blöd, darauf muss man erst einmal kommen Auf den Arm nehmen .
Von den verfügbaren Ausgaben des Necronomicon ist natürlich keine älter als 40 Jahre, was nichts an ihrer Wirksamkeit im magischen Kontext ändert.
_________________
There are more things in heaven and earth, Horatio,
Than are dreamt of in your philosophy.
William Shakespeare (1564 - 1616), "Hamlet", Act 1 scene 5
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dr_nachtstrom
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.07.2007
Beiträge: 51
Wohnort: mein Realitätssystem

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo zusammen!
sehr feines Forum habt ihr da, in das ich mich in den letzten tagen richtig reingewühlt habe. Sorry auch, daß mein erstes Posting ein "altes" Thema wieder hervorholt, aber ich bin seit ein paar Wochen dabei (seit ich "CropFM" für mich entdeckt habe) einfach alle alten Ausgaben durchzuhören, und habe mit "Kosmisches Grauen" meine derzeitig absolute Lieblingsfolge entdeckt.

Das liegt wahrscheinlich auch daran, daß ich (ähnlich wie einer der Interviewgäste), den Lovecraft schon in jüngeren Jahren für mich entdeckt habe, und er mich seitdem durch mein Leben "begleitet".

Zu den "okkulten Aspekten" des Werks von HPL wollte ich noch einen Buchtipp abgeben: "Lovecraft - Schatzmeister des Verbotenen" heißt ein kleines, feines Buch, welches ein gewisser "W.H. Müller" samt einer mysteriösen Gruppe namens "enigma research" in einem Verlag namens "Edition AHA" herausgebracht hat. Klingt obskur, das Buch ist aber gut geschrieben/ recherchiert und behandelt eigentlich recht kompetent alle Themen, über die in der entsprechenden CropFM- Sendung philosophiert wurde.

Ein für mich ganz wichtiger Aspekt der "Lovecraftiana" sollte unbedingt noch genannt werden: Der Einfluß Lovecrafts auf die Musik. Natürlich hat das Necronomicon seit Jahrzehnten (hauptsächlich) Metal-Bands inspiriert, was ich aber eher uninteressant finde (Das Werk Lovecrafts ist viel zu vielschichtig , um es zu einem bösen "Klischee" für Rockmusik verkommen zu lassen). Viel spannender ist die Auseinandersetzung von jüngeren Elektronikern mit dem Cthulhu-Mythos. Ein befreundeter Künstler aus Wien namens Tomoroh Hidari hat zum Beispiel eine wunderbare CD mit dem Titel "The Necrophonicon" herausgebracht (für die er den Mythos auf seine ganz persönliche Art und Weise weitergesponnen hat), außerdem gibt es einen großartigen Sampler mit dem Titel "Dildonomicon" auf dem sich über 20 junge E-Musiker (recht respektlos) mit dem guten alten HPL auseinandersetzen.

Apropos respektlos: Ich finde den "humorvollen" Zugang zu HPL eigentlich ganz super. Das wird vielleicht bei dem "ernsten" Thema verwundern, doch Cthulhu und seine schleimigen Gnossen sind ja längst nicht mehr nur die mythischen Sagengestalten, denen man mit Vorsicht begegenen sollte- die großen Alten Herren haben längst auch Eingang in die Populärkultur gefunden. Man braucht sich nur die Homepage der HP Lovecraft Historical Society anzugucken bzw. ähnliche Internetseiten, da findet man alles: Cthulhu und Yog-Sothot als Plüschtiere, Cthulhu- Kaffeebecher, usw. usf. Wunderbar auch die anderen Aktivitäten der Historical Society: Das Musical "A Shoggoth on the roof" zum Beispiel (mit dem unvergleichlichen Song "Tentacles! Tentacles"!) ist schon erfolgreich auf Tour gewesen, oder "A very scary solstice" sind recht eigenartige "Feiertagslieder" in Verbindung mit "kosmischen Grauen".

Um das nicht falsch zu verstehen: Es geht hier nicht darum , den Mythos Lovecrafts lächerlich zu machen. Aber warum soll man den "Großen Alten" nicht ein wenig von ihrem "darkem Image" nehmen, und sich kreativ mit diesem großartigen Erbe beschäftigen? Und wer weiß, vielleicht ist dem alten Cthulhu in seinem ewigen Schlaf in der unter dem Meer versunkenen Stadt Rlyeh ja auch schon mal ein kleines Lächeln auf die wulstigen Tentakel gekommen...

Schamlose Eigenwerbung: Mit den musikalischen Aspekten Lovecrafts, der mit "Die Musik des Erich Zann" übrigens eine Geschichte schrieb, die von nichts weniger als der "Musik der Zukunft" handelt (und die unzählige Elektroniker wie auch auch mich wirklich totalst beeinflusste) und zu den Ergebnissen dieser Inspiration (s.o.) wird sich in Kürze eine Folge unseres Podcasts "Überklang" ausgiebig befassen.

liebe grüße
walter


Shot at 2007-07-30
_________________
http://www.obskuristan.com - die CROPfm-Partnerseite!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 31.07.2007, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
habe mit "Kosmisches Grauen" meine derzeitig absolute Lieblingsfolge entdeckt.


Danke für die Blumen Sehr glücklich !

Ich liebe den humorvollen Zugang zum Mythos ebenso. Es braucht halt ein wenig Insiderwissen, aber dann ists wirklich zum Wiehern. Mein Liebling in diesem Bereich ist: http://www.macguff.fr/goomi/unspeakable/
Viel Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dr_nachtstrom
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.07.2007
Beiträge: 51
Wohnort: mein Realitätssystem

BeitragVerfasst am: 31.07.2007, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat
fantastischer link übrigens Sehr glücklich , Humor ist glaub ich wirklich die beste Umgangsform mit den "Großen Alten"...
ein Kompliment muß ich dir auch noch machen: für ein HPL - Hörbuch mit dir als Vorleser würde ich viel bezahlen ; was für eine Leidenschaft!

liebe grüße
walter
_________________
http://www.obskuristan.com - die CROPfm-Partnerseite!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 31.07.2007, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
für ein HPL - Hörbuch mit dir als Vorleser würde ich viel bezahlen ; was für eine Leidenschaft!

Oooch... Verlegen ... danke! Ja, ich mach das ganz gern. Wenn sich mal eine professionelle Hörspielproduktion oder Lesung ergibt, würd ich nicht nein sagen. Bisher konnte ich good old HP nur im Freundeskreis und auf Sendung zum Besten geben.

Bin übrigens schon sehr gespannt, ob noch was aus der "Mountains of Madness"-Verfilmung wird, über die schon seit mehreren Jahren spekuliert wird. Meiner Meinung nach das Buch von ihm, das sich am besten für eine Leinwandadaption eignet. Und so gut ich Guillermo del Toro als (bislang kolportierten) Regisseur finde, wär mir Peter Jackson doch noch etwas lieber Cool...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anselm
Forenmeister
Forenmeister



Anmeldungsdatum: 23.06.2007
Beiträge: 1901

BeitragVerfasst am: 08.01.2008, 13:58    Titel: H. P. Lovecraft gehört jetzt uns Antworten mit Zitat
Zum 1. Januar 2008 sind die Werke von H. P. Lovecraft gemeinfrei geworden. Der Fantasy- und Horror-Autor ist im Jahre 1937 gestorben und damit sind alle bestehenden Urheberrechte abgelaufen.

Werke bekannter Autoren werden zum 1. Januar 2008 gemeinfrei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 30.01.2008, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
Endlich dürfte es offiziell sein, was schon lange gemunkelt wurde: Guillermo Del Toro verfilmt Lovecrafts "At the Mountains of Madness" Sehr böse !

http://io9.com/350284/gulliermo-del-toro-report-to-cthulhu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 31.01.2008, 02:01    Titel: Antworten mit Zitat
Lovecraft bleibt das was er ist:
ein Türöffner für die asurischen Kräfte.

Wer meint, dass die Welt dies heute braucht. Nun dann....

Ich persönlich könnte dabei kotzen.
Ich habe schon Menschen abdrehen sehen, weil sie diesen dunklen Wesen verfallen sind. Selbstmord, Alkoholsucht, tiefste Depressionen.
Einer aus meiner entfernten Familie las mit 12 Lovecraft, mit 16 nagelte er das Necronomicon an einen Baum, mit 17 verfiel er dem Alkohol und diesem blieb er bis heute (40) treu.
Klar, es gibt vielerlei Gründe dafür. Aber wer hat heute eine so starke Aura, dass er den dunklen Geistern Paroli bieten kann?
Wer tiefer in die geschlossene Psychiatrie schaut, sich die Auren von Suchtkranken betrachtet etc. wird erkennen, wie weit heute Besetzungen und Besessenheiten ein Thema sind, was kaum bis gar nicht im öffentlichen Bewusstsein behandelt wird, weil es nicht im Interesse derer liegt, die diese Kräfte zu ihren Zwecken manipulieren.

Es kotzt mich an, dass immer mehr Tore für all diese dunklen Kräfte aufgestoßen werden. Und ich finde es nicht lustig, auch nicht witzig, wenn all diese Energien nach ihren Resonanzkörpern suchen und diese finden.
Es gibt einen schönen Part im Film 'Die Freiheit der Wahl', wo dem Betrachter die Frage gestellt wird, ob wir wirklich eine andere Welt möchten, dies im Kontext mit all dem Kram, den wir Menschen uns täglich einverleiben (Gewalt, Horror, Krieg, Folter etc. in Form von Filmen, Spielen etc.). Scheinbar nicht - den die Menschen werden die Geister, die sie rufen, einfach nicht los. Und es scheint so, als würde es ihnen auch irgendwie Freude machen. Ist halt komisch - so im Film und im Buch. Wollen wir uns ja auch überhaupt keine Gedanken darüber machen, ob wir eine Multiplikator durch das Betrachten werden.

Nehmt es mir nicht übel. Aber Lovecraft hat mit seinen Schwingungen alte mächtige Felder angedockt und hat diese hier in diese Welt gezogen. Und ich finde es verantwortungslos, diesen Kräften weitere Aufmerksamkeit zu schenken.
Was für ein RaumZeit-Verständnis habt ihr? Glaubt ihr, Dinge aus der sog. Vergangenheit oder FormGebilde lösen sich einfach auf? Nein. IN DIESER WELT wirkt es und wirkt und wirkt und wirkt. Solange, wie darauf mit Resonanz reagiert wird. Wenn nicht mehr, dann ist es zwar noch da, hat aber nur noch seinen Platz, wohin es gehört.

Das Kali-Yuga ist dafür da und so wurde es geweissagt.
Jeder darf hier mit seinem freien Willen entscheiden.
Kübelt all die Scheiße weiter hier hinein. Scheint wohl noch nicht genug davon da zu sein?

Jeder dient den Kräften, die ihm nahe stehen.

In Ordnung. Macht dies. Ich werde es nicht bekämpfen.
Und irgendwo wird es seinen Sinn machen, auch wenn es nicht selbst in der Sache liegt, sondern dieser nur aus der Quelle selbst kommt.

Sorry. Aber ich musste mir hier Luft machen. Denn dies darf hier einfach nicht unwidersprochen im Raume hallen.
Ihr erahnt Zusammenhänge zwischen Gedanken und der RaumZeit - in einzelnen Yugas war es anders als heute in diesem; und in anderen Dimensionsebenen ist es auch anders als hier - übernehmt aber dafür keine Verantwortung. Wollt es mit Humor kompensieren und ausgleichen. Juhu, all ihr Wahnsinnigen, ist das Morden und Schlachten nicht schön? Witzich.....

Richten wir halt als weiter unseren neutralen Energien auf solche Frequenzformen und -muster und erschrecken wir weiter über die Zerstörungskraft dieser Energien, die nach und nach sich in unsere Welt manifestieren.

Laden wir sie ein: Hallo, kommt alle vorbei. Wir haben hier noch nicht genug Morde, Folterungen, Vergewaltigungen und Gewaltausbrüche. Wir könnten noch ein paar mehr Wahnsinnstaten gebrauchen. Und den Menschen geht es noch viel zu gut hier. Tor auf - Wahnsinn rein. Juhu, ein hoch auf die Asuras und ihren Verbündeten.

Nicht mit mir!!!!

Ich weiß nicht, wie tief ihr geforscht habt, woher all diese Felder kommen, aus denen die Menschen schöpfen? Ich weiß nicht, was der Spruch für Euch bedeutet: "Was ist denn da in Dich gefahren"? Ich weiß nicht, was ihr von Büchern wie "Dreißig Jahre unter den Toten" haltet, die sehr deutlich und eindringlich darauf hinweisen, was in den Zwischenwelten abgeht? Und ich weiß auch nicht, wie sehr ihr euch mit denen mitfreut, die sich von den Energien der Ängsten ernähren?
Vielleicht sind all dies in eurem Geiste nur Ausdrücke der Dualität und Polarität und ihr erkennt 'darin' etwas Gutes. Aber 'darin' und 'dadurch' ist ein himmelweiter Unterschied, den nur sehr wenige Menschen zu begreifen scheinen. Und jenseits der Dualität/Polarität ist nicht das Nichts. Und gott-los bleibt gott-los und das ist, was es ist: eine Irr-ung. Und da sind wir ja wieder nah beim Wahnsinn, bei den Irr-en.

Na dann.....
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge "Die Wirklichkeit ist nicht real... Wingman Über das Forum/Sendungen 1 18.07.2020, 00:22
Keine neuen Beiträge Realitätscheck in der "Wirrpokal... Wingman Über das Forum/Sendungen 0 04.07.2020, 00:33
Keine neuen Beiträge CROPfm Lagerfeuer "Quarantäne&qu... Wingman Über das Forum/Sendungen 3 06.06.2020, 13:41
Keine neuen Beiträge "Skinwalker" hautnah... Tei... Wingman Über das Forum/Sendungen 3 24.05.2020, 11:55
Keine neuen Beiträge "Skinwalker" hautnah... - 0... Wingman Über das Forum/Sendungen 7 09.05.2020, 07:50

Tags
Forum





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003