Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

THE MYSTERY OF THE LABYRINTH



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 22.01.2007, 16:58    Titel: THE MYSTERY OF THE LABYRINTH Antworten mit Zitat
http://mmmgroup.altervista.org/e-labiri.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deck
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 105
Wohnort: deggendorf / BY / .de

BeitragVerfasst am: 30.05.2007, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat
drunvalo schreibt in "die blume des lebens" teil 1:

Zitat:
das labyrinth als bewegung von lebenskraftenergie

das ist ein siebenfaches labyrinth. es findet sich auf der ganzen welt - von china nach tibet, über england nach irland und peru, zu den indiandern nordamerikas.
eines wurde gerade in ägypten endteckt. dieses labyrinth ist auf den böden so vieler europäischer kirchen anzutreffen. die gleiche form findet sich überall an auf steinwänden. sie muss für die menscheit in alter zeit von großer wichtigkeit gewesen sein. es gibt darin sieben regionen, was eine beziehung zum torus und dem menschlichen herzhsclag augweist. später werde ich noch noch auf die uralte mysterienschule der druiden auf der insel avalon in england zu sprechen kommen. um dort auf den gipfel des hügels zu kommen, muss man durch genau solch ein labyrinth. man muss erst vor und dann wieder zurück, so entsteht diese bewegung.
bei einem aufenthalt in england sprach ich mit richard feather anderson, einem autor, der über die labyrinthe geschrieben hat un ein experte auf diesem gebiet ist, und von ohm lernte ich etwas neues. im rahmen seiner forschungsarbeit lässt er menschen durch das labyrinth gehen. er hat entdeckt, dass man beim durchqueren gezwungen ist, unterschiedliche bewusstseinszustände zu durchwandern, und das vermittelt ein ganz bestimmtes erlebnis. es führt dazu, dass die energie der lebenskraft sich nach dem folgenden muster durch die chakras bewegt: drei, zwei, eins, vier, sieben sechs, fünf. die erngie beginnt im dritten chakra, dann wandert sie zum zweiten, dann zum ersten, dann spricht sie zum herzen hinauf (viertes), hirnanhangdrüse(sechstes) und dann hinunter zur kehle (fünftes).
beim durchqueres des labyrinths durchläuft man, es sei denn, man verschlißt sich diesem erlebnis, automatische diese veränderung. selbst wenn man über derartie deinge gar nichts weiß, macht man dennoch diese erfahrungen. menschen in der ganzen welt haben sich schon davon überzeugen können, dass das zutrifft. mr. anderson glaubt, wenn man linien zieht ( wobei die antahl der striche anzeigt, um welche der siehem pfade es sich handelt), um diesen weg zurückzulegen - drei, zwei, eins, vier, sieben, sechs, fünf -, so entsteht ein gebilde, das an einen kelch erinnert. abb6-6-. er hat das gefühl, dass dieses labyrinth mit der form des heiligen grals und dem mit ihm verbunden geheimwissen zusammenhängt. wenn ich von meinen erfahrunsthintergrund ausgehe, würdich ich sagen, dass das für mein gefühl stimmt, aber ich bleibe diesbezüglich geistig offen.
ich weiß noch nichts darüber - es mag wahr sein.
ich habe im selbstversuch ebenfalls schon mit diesem labyrinth experimentiert, und es stimmt, dass ich solche veränderungen erleben konnte.
ich konnte die gleichen veränderungen jedoch auch auf andere weise erleben. ich konnte in einer geraden linie entlang auf das zentrum des labyrinths zugehen und einfach die veränderungen in mir selbst vornehmen, wenn ich an den stellen ankam, wo in dem labyrinth die wiegung gewesen wäre. ich schaffte es, den gleicchen zustand zu erreichen, ohne durch das gesamte muster hindurchzulaufen. merkt euch die sache mit dem labyrinth; ich werde nach einer weile noch einmal darauf zurückkommen.


( wo er da nochmal darauf zurückkommt muss ich in ruhe nochmal suchen... )
muss jez eh wieder weg, ka vtl bringts was bilder hab ich jez keine da aber wie das labyrinth aussieht weiß man und das mit dem kelch versteht man auch wenn man will.
bye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mar Cel
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 21.09.2007, 00:45    Titel: [gelöscht] Antworten mit Zitat
(keine Resonanz)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Gute mystery Thriller - Sammelthread Tao Allgemeines und Lustiges 0 24.04.2013, 08:40
Keine neuen Beiträge Die Grazer Mystery-Sensation erazor Allgemeines und Lustiges 2 24.05.2012, 18:58
Keine neuen Beiträge Namibia space ball mystery solved .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 25.12.2011, 20:14
Keine neuen Beiträge Mystery Astronaut Carving Found in An... ussel Allgemeines und Lustiges 1 20.01.2011, 21:59
Keine neuen Beiträge Jupiter Impact: Mystery of the Missin... .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 13.06.2010, 08:50





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003