Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Eure Erfahrungen mit dem Unerklärlichem (Vol. 1)


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lichtnahrung
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Derzeit verdiente ich mir fürs zukünftige Studium (eventuell sogar in Graz) etwas als Mietwagenfahrer nebenbei.
Gestern, also am 21.08, hatte ich einen Fahrgast, den ich nach zweimonatiger Arbeitszeit zum ersten Mal fuhr. Bis auf die Tatsache, dass er ursprüngich aus Sibirien kommt, was man ihm nicht unbedingt anmerkte da er recht gutes Deutsch sprach, unterschied sich diese Fahrt nicht von den vielen anderen gewöhnlichen, jedenfalls vergaß ich ihn danach sehr schnell und machte mir keine weiteren Gedanken. Heute nun erhielt ich von der Zentrale einen Anruf mit der Anweisung an die Tankstelle des selben Ortes zu fahren, an dem ich am Vortag den russischen Kunden ablieferte. Wenige Sekunden vor diesem Anruf dachte ich genau an jene Person, ein Fall von Präkognition, das unbewusste Antizipieren zukünftiger Ereignisse, dachte ich mir!
Am Bestimmungsort angekommen musste ich aber feststellen dass ich mich geirrt hatte, es war nicht der Sibirier, sondern jemand, den ich nun auch zum ersten mal fahren sollte. Die Fahrt ging in die Stadt, von der aus ich gestern mit dem S. aufgebrochen war. Auf der Strecke durchquert man einige Nachbarorte. Als ich den ersten erreichte wies mich der Kunde darauf hin, jemanden, der den Bürgersteig entlang ging, mitzunehmen, zu meinem Erstaunen war es der Sibirier! Als dieser einstieg stellte sich auch noch heraus, dass die beiden bevor das Taxi geordert wurde, miteinander gesprochen hatten und der Russe das Angebot seines Kollegen abgelehnt hatte, mit ihm das Taxi zu teilen.

Was für mich dieses Präkognitionserlebnis so besonders macht ist meine zuerst vermeintlich falsche Annahme erneut den Sibirier anzutreffen, die sich aber dann durch einen seltsamen Umstand als richtig erweisen sollte.


Das findest du unerklärlich? Ich weiß nicht, ob du sonst eher so ein Mensch bist, der wenig denkt, aber ich finde absolut nichts ungewöhnlich daran, dass man an Ereignisse vom Vortag denkt. Dass 2 Leute, die sich kennen, beim gleichen Mietwagenunternehmen einen Mietwagen mieten ist auch nicht gerade das Ungewöhnlichste unter der Sonne. Jedenfalls kein "seltsamer Umstand".

Psyognix hat folgendes geschrieben:
bevor es in Vergessenheit gerät, möchte ich es hier auf unbestimmte Zeit ablegen Winken


Leg deine unwahrscheinlich hellsichtigen Antizipationen das nächste Mal ab, bevor die dazugehörigen Ereignisse geschehen, das wäre wesentlich beeindruckender.


Zitat:

Ach ja, derzeit lese ich "C.G. Jung - Synchronizität, Akausalität und Okkultismus" Smilie


Vielleicht solltest du lieber mal ein paar Statistikbücher lesen, das würde deine Spiritualität ein bisschen im Zaum halten. Außerdem könnte es dir auch bei deinem zukünftigen Parapsychologiestudium nützlich sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arias
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 195
Wohnort: nähe Graz

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat
ui kommt das von der vielen lichtnahrung das man so von oben herab kommuniziert? Mit den Augen rollen

wenns für ihn aussergewöhnlich is dann is es so.

muss ja nicht sein das man jemanden gleich unterstellt "wenig zu denken" oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat
@ Lichtnahrung:
Eine Einstellung der (gesunden?) Skepsis in allen Ehren, aber die kann man mit weniger herablassendem Ton anwenden. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Enya
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.06.2009
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo!

Also meine Erfahrungen sind recht vielfältig, ich habe ja auch schon bei Zeiten mit "dem Zeug" angefangen Winken

Letzte Woche z.B. hatte ich meine erste eigene "UFO-Sichtung". Ein kleines, weil weit entferntes Objekt im westlichen Nachthimmel, das mehrere gelblich-weiße Lichtpunkte hatte. Rechts unten blinkte es zuerst rot, dann blau. Das Objekt war stehend. Leider hab ich vor lauter Aufregung vergessen, das Teil mit der "ausgestreckter Arm"-Methode zu vermessen. Ich habe auch versucht, es zu fotografieren, was allerdings mit meiner 0815-Cam nicht funktioniert hat, da das Objekt ziemlich klein war. Trotzdem ein sehr spannendes Erlebnis.

Ja, dazu beschäftige ich mich schon einige Jahre mit Magie und bisher ist noch alles, was ich "erzaubern" wollte, eingetroffen. Ich hab es vor einigen Jahren mit einer ganz einfachen Technik geschafft (ich schreib mir das jetzt einfach zu, weil es unüblich ist und davor und danach nie wieder passiert ist), dass eine Schulaufgabe ausgefallen ist, die seit 10 Wochen angekündigt und lange vorbereitet war. Tja, so profan kann's sein Winken

Und mein neustes Betätigungsfeld sind PSI-Phänomene. Bisher hab ich es allerdings erst einige Male geschafft, einen PSI-Ball zu erzeugen. Ich hatte das Gefühl, als würde sich zwischen meinen Händen ein Ball befinden, den ich zusammendrücken und dehnen konnte. Diese Erfahrung war sehr eindeutig, ich habe keinen Zweifel daran, dass da tatsächlich etwas zwischen meinen Händen entstanden ist. Ich habe auch darauf geachtet, dass ich sie vertikal halte, damit die warme Luft nach oben steigen konnte. Es gibt ja diese Theorie, dass das Gefühl des Balles zwischen den Händen durch sich anstauende warme Luft entsteht.

Das wären so die wichtigsten Erlebnisse. Sollte sich was neues ergeben, werd ich umgehend berichten.

Liebe Grüße,
Enya
_________________
Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moon
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beiträge: 97
Wohnort: Bad Salzuflen (D)

BeitragVerfasst am: 27.08.2009, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat
Enya hat folgendes geschrieben:
Letzte Woche z.B. hatte ich meine erste eigene "UFO-Sichtung". Ein kleines, weil weit entferntes Objekt im westlichen Nachthimmel, das mehrere gelblich-weiße Lichtpunkte hatte. Rechts unten blinkte es zuerst rot, dann blau. Das Objekt war stehend. Leider hab ich vor lauter Aufregung vergessen, das Teil mit der "ausgestreckter Arm"-Methode zu vermessen.

Kann das nicht ein ganz normaler Hubschrauber gewesen sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 27.08.2009, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtnahrung, ich weiß nicht woher du die Information nimmst aber aus meinem Beitrag geht nicht hervor, dass der Sibirier ein Taxi bestellte, so wars auch nicht, andernfalls wäre meine Anekdote nun wirklich nicht "interessant", eventuell verstehst du ja JETZT, wieso ich mich dazu entschied sie hier festzuhalten, wie dem aber auch sei, deine Reaktion halte ich für etwas unangemessen aber das weißt du ja sicher, du gehörst wahrscheinlich sowieso zu den Leuten, denen es eigentlich weniger um eine sachliche als vielmehr um eine polemische Diskussion geht und darauf kann ich gut verzichten.
Erlaube mir noch eine Frage. Bist du der selbe Störenfriend, der auch im Boardplanet unterwegs ist Winken ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtnahrung
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 27.08.2009, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Der geheimnisvolle Sibirier kannte aber den Anrufer, und wurde später dann auch mitgenommen, oder. Insofern ist es recht un-zufällig. Die beiden kannten sich halt, und haben vermutlich vorher darüber gesprochen, bei welchem Mietwagenunternehmen der spooky Sibirier schon mal was gebucht hatte. Spricht weder für einen Zufall noch für irgendetwas paranormales.

Sachlich diskutiert ist Deine Geschichte ungefähr so beeindruckend wie die Wettervorhersage.

Ich bin im Postplanet angemeldet, meinst Du das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat
@ Taxi-Erlebnis:

Ob es nun Zufall war, oder nicht (für mich klingt es schon recht signifikant, wenn man unmittelbar vor dem Anruf an die betreffende Person denken muß, die dann letzlich damit verknüpft war); persönlich kann ich bestätigen, das es solche prägkognitiven Erlebnisse gibt, und teilweise auch zu eindeutig, um mit Zufall erklärt werden zu können.

Ich sah z.B. mal in einer Hochzeitskolonne vor dem geistigen Auge einen Auffahrunfall, der sich dann weniger als eine Minute später genauso ereignet hat (mit allen visuellen Details des Schadens und in der exakten Perspektive). Die beteiligten Fahrzeuge waren da schon hinter einer Kurve, so das ich die Unfallstelle vorher nicht einsehen konnte. Zuvor bin ich auch noch nie über diese Straße gefahren.

Zwei weitere Beispiele:

Zitat:
Präkognitions- bzw. Telepathie-Erlebnis in der S-Bahn:

Wer öfters mit dem Zug fährt, wird es wohl kennen: Man fängt bei langen Fahrten an vor sich hinzudösen und wird irgendwann so müde, das man nur mit extremer Anstrengung die Augen offen halten kann. Allerdings kann man in diesem entspannten Zustand das Bewußtsein kontrollierter aufrecht erhalten, als z.B. beim normalen Schlaf (bei mir ist das zumindest so). Das liegt wohl daran, weil man mit dem Fahrgeräusch des Zuges einen unüberhörbaren Bezugspunkt hat.

Nun das Erlebnis: Ich hatte meine Augen zu und war sehr entspannt. Mein Bewußtsein war aber noch ziemlich wach und ich konnte alle Geräusche und die Leute bei ihren Unterhaltungen hören. Vor mir saß eine Frau, die sich mit einem Mann neben mir unterhielt. Wie ich aus dem Gespräch raushören konnte (dazu hat die Konzentration trotz "schlafender" Augen noch gereicht), war der Mann ein Asylant. Die Frau gegenüber, unterhielt sich sehr neugierig mit ihm. Dann frug sie ihn, mit wievielen Mitbewohnern er in dem Asylantenheim lebe. Und hier geschah es: Fast gleichzeitig bei der Frage der Frau schoss mir ohne Grund die Zahl "30" durch den Kopf. Und was sagt der Mann eine Sekunde darauf? Zitat: "Wir sind mit 30 Mann!"

Erstaunlicherweise hatte ich durch die tiefe Entspannung ansonsten fast überhaupt keine Gedanken zu dieser Zeit. Eine Einbildung schließe ich aus, weil ich durch das Erlebnis sofort wieder ohne Unterbrechung des Bewußtseins hellwach wurde. Ich hatte IMHO noch einige andere Erlebnisse mit diesem "Präkognitionsphänomen", aber dieses ist mir am lebendigsten in Erinnerung geblieben (ist auch erst wenige Jahre her; ich schätze zwischen 2001 und 2004).


Zitat:
Ein Fernwahrnehmungs-Erlebnis:

An einem Morgen döste ich ein wenig im Zustand zwischen Wachheit und Schlaf herum (mußte um 6.15 Uhr aufstehen). Plötzlich sah ich ein diffuses Bild, das wie eine leichte Visualisierung wirkte (also noch kein plastisches Bild, wie es z.B. in Träumen ist). Ich erkannte einen Löschwagen der Feuerwehr, welcher auf mich zu fuhr. Viele Details gab es nicht (eigentlich nur die eindeutige Form des Vorderbereiches und der Räder), aber mein Gefühl sagte mir unmißverständlich, das es ein Löschwagen sein sollte.

Etwa eine Sekunde später (gerade wo ich begann, das Bild mit dem bewußten Verstand zu analysieren) heulte draußen das Martinshorn eines Löschwagens auf, welcher die Straße entlangraste. An dem Punkt wurde ich entgültig wachbewußt und war sehr erstaunt, weil der Bildeindruck eindeutig VOR diesem Ereignis aufkam. Es wird ja gesagt, das äußere Sinnesreize oft in Träume als Elemente des Traums eingebaut werden. Das ist auch in manchen Fällen so (z.B. beim berühmten Weckerklingeln), aber hier kam der Eindruck ja eindeutig vor der physischen Indikation.

Am Fahrgeräusch hätte ich es auch nicht unterbewußt erkennen können, weil sich die hiesigen Löschwagen genauso anhören, wie die zahllosen Laster, welche hier Nachts vorbeifahren (Mautgebühr-Sparer). Kurz darauf fuhr noch ein kleinerer Ausrüstungswagen der Feuerwehr vorbei (VW-Bus), welchen ich dann auch durchs Fenster sehen konnte. Dann habe ich das Erlebnis notiert und mich daraufhin noch eine Weile hingelegt.


Da es sich um subjektive Erlebnisse handelt, kann ein geneigter Skeptiker natürlich weitere (in manchen Fällen eher absurde) Kritikpunkte stricken. Deshalb hat eine Beurteilung mehr Sinn, wenn man sowas schonmal selbst erlebt hat, und Parallelen in anderen Erfahrungsberichten findet. Alles andere kann sowieso nur Glaube oder eine Annahme sein. Empirisch festzuhalten sind solche Dinge aufgrund ihrer Spontanität und relativen Seltenheit leider nicht. Ein statistisches Festhalten wäre hingegend schon denkbar (wie es z.B. William Buhlman mit seiner bekannten AKE-Umfrage tat).
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Omit
Forenmeister
Forenmeister



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 1006

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 05:13    Titel: Antworten mit Zitat
es gibt auch noch andere wahrnehmungen, außerhalb der rationalen, allerdings nicht für den rationalisten! Lachen

Lichtnahrung hat folgendes geschrieben:
Sachlich diskutiert ist Deine Geschichte ungefähr so beeindruckend wie die Wettervorhersage.

das was du sachlich diskutiert nennst, oder der inhalt von den paar postings, den ich von dir als "lichtnahrung" kenne, stellt sich für mich eher als überheblicher herablassender möchtegern hardcore-rationalismus dar, auch eine form von extremismus, nämlich linkshirn-extremismus!

dieser linkshirntypus glaubt zwar, alles logisch strukturiert rational analytisch eindeutig (..) erklären / argumentieren zu können, "erfasst" aber komplexe zusamenhänge keineswegs ganzheitlich. ganz zu schweigen von übersinnlich / außersinnlicher wahrnehmung, dieser kanal ist bei diesem typus (für den mehr oder weniger alles paranormale, von der normalität abweichende, ein dorn im auge ist) offenbar komplett zu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtnahrung hat folgendes geschrieben:
Der geheimnisvolle Sibirier kannte aber den Anrufer, und wurde später dann auch mitgenommen, oder. Insofern ist es recht un-zufällig.


Was willst du denn damit sagen? Dass Menschen, die sich kennen, zwangsläufig irgendwann im selben Taxi landen müssen, auch wenn der andere dankend ablehnt?
Wenn ja, würde das im Prinzip dennoch nichts an der Ironie ändern, denn in der Zentrale hat sich trotzdem der andere Herr gemeldet, gedacht hab ich aber an den S..

Zitat:

das was du sachlich diskutiert nennst, oder der inhalt von den paar postings, den ich von dir als "lichtnahrung" kenne, stellt sich für mich eher als überheblicher herablassender möchtegern hardcore-rationalismus dar, auch eine form von extremismus, nämlich linkshirn-extremismus!


Ja, mit Betonung auf "möchtegern", ich nehme an, dass hier jemand auf Teufel komm raus seine rechte Gehirnhälftenaktivität unterdrücken will. Den Naturwissenschaftlern und Mathematikern in meinem Umfeld muss ich ausnahmslos ein tolerantes Verhalten bescheinigen, Streitsucht geht dann meistens doch eher vom anderen Typus aus, dem Gläubigen ;D


Ach ja, statistisch untermauert sind einige der Fälle im eingangs erwähnten Buch auch, ich rate Lichtnahrung aber davon ab einen Blick ins Buch zu werfen, weil dann müsste er sich auf die Suche nach einem neuen Feindbild machen und dann wirds furchtbar langweilig Winken


Zuletzt bearbeitet von Psyognix am 28.08.2009, 14:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtnahrung
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat
Alleine dadurch, dass ich berechtigte Zweifel an einer Überinterpretation der 'geheimnisvollen' Geschehnisse anbringe, werde ich zum streitsüchtigen, intoleranten Möchtegern-Hardcore-Rationalisten, der die Aktivitäten seiner rechten Gehirnhälfte unterdrückt, weil es ihm dann leichter fällt, Feinde zu finden?

Finde es höchst interessant, wie Ihr anhand zweier Postings meine komplette Persönlichkeit durchleuchtet habt. Wie überaus hellsichtig von Euch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtnahrung hat folgendes geschrieben:
Alleine dadurch, dass ich berechtigte Zweifel an einer Überinterpretation der 'geheimnisvollen' Geschehnisse anbringe, werde ich zum streitsüchtigen, intoleranten Möchtegern-Hardcore-Rationalisten, der die Aktivitäten seiner rechten Gehirnhälfte unterdrückt, weil es ihm dann leichter fällt, Feinde zu finden?

Finde es höchst interessant, wie Ihr anhand zweier Postings meine komplette Persönlichkeit durchleuchtet habt. Wie überaus hellsichtig von Euch.

Nun, es hat nichts damit zu tun, DAS du skeptisch bist (sowas ist hocherwünscht), sondern WIE du es handhabst. Es war bisher kaum sachlich, sondern erinnert mehr an die Polemik von dogmatischen Skeptiker-Organisationen, die eine Pseudo-Skepsis als Rechtfertigung ihres Standpunktes benutzen, und sich auch gern mal des Namens der Wissenschaft bedienen (deren Standards aber nur selektiv benutzt, so das es gerade ins Weltbild paßt). Der skeptische Standpunkt ist kein Freifahrtschein dafür, genauso schlampig und selektiv vorzugehen, wie manche Fast Food-Esoteriker.

Bringe bitte ein paar sachliche Argumente, die vor allem nicht den Kernpunkt der Sache, nämlich das prä-kognitive Erlebnis, umschiffen. Ansonsten kann ich dir mal folgende Seite ans Herz legen:

http://www.skeptizismus.de/

Vor allem dieser Artikel hier:
http://www.skeptizismus.de/unfair
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Omit
Forenmeister
Forenmeister



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 1006

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtnahrung hat folgendes geschrieben:
Alleine dadurch, dass ich berechtigte Zweifel an einer Überinterpretation der 'geheimnisvollen' Geschehnisse anbringe, werde ich zum streitsüchtigen, intoleranten Möchtegern-Hardcore-Rationalisten, der die Aktivitäten seiner rechten Gehirnhälfte unterdrückt, weil es ihm dann leichter fällt, Feinde zu finden?

Finde es höchst interessant, wie Ihr anhand zweier Postings meine komplette Persönlichkeit durchleuchtet habt. Wie überaus hellsichtig von Euch.

der ton macht die musik, und: wie man in den wald hineinschreit, so schallt es zurück!

ganz einfach verständlich, sogar für rationalisten! Lachen

*sorry* es ist einfach deine penetrante überheblichkeit, die mich stört, und demzufolge kommt nicht nur von mir das entsprechende ECHO (saal der tausend spiegel *g* )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtnahrung hat folgendes geschrieben:
Alleine dadurch, dass ich berechtigte Zweifel an einer Überinterpretation der 'geheimnisvollen' Geschehnisse anbringe, werde ich zum streitsüchtigen, intoleranten Möchtegern-Hardcore-Rationalisten, der die Aktivitäten seiner rechten Gehirnhälfte unterdrückt, weil es ihm dann leichter fällt, Feinde zu finden?

Finde es höchst interessant, wie Ihr anhand zweier Postings meine komplette Persönlichkeit durchleuchtet habt. Wie überaus hellsichtig von Euch.


Lichtnahrung, es sind auch deine über 300 Posts im anderen Forum, die darauf schließen lassen dass dir mehr daran liegt dich mit Menschen anzulegen.... aber ja, es besteht auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass du außerhalb der Forenwelt ein zuvorkommender Philanthrop bist, der sich hier nur ab und an entlädt... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enya
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.06.2009
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat
moon hat folgendes geschrieben:
Kann das nicht ein ganz normaler Hubschrauber gewesen sein?

Hab ich mir auch zuerst gedacht, aber es hatte, wie beschrieben, mehrere gelbliche Lichter, was bei einem Hubschrauber in der Form unüblich ist (hab mich da bei meinem Vater erkundigt, der kennt mit sowas aus) und stand mindestens 15 Minuten unbeweglich an einer Stelle. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr am Stadtrand bzw. schon halb am Land wohne, also ich wüsste nicht, was da ein Hubschrauber überhaupt sollte. Außer natürlich, was war die CIA oder der BND und die suchen mich jetzt Cool
_________________
Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Entführter berichtet von erstaunliche... rainer22 Ufologie und Aliens 0 27.11.2017, 22:51
Keine neuen Beiträge Greers CSETI Kontakporotokolle - Eure... tomson Ufologie und Aliens 0 25.08.2014, 10:03
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Außerirdischen oder E... chris1982 Ufologie und Aliens 9 08.04.2013, 23:35
Keine neuen Beiträge 2012.... allgemein eure persönliche M... Nachtaktiv Allgemeines und Lustiges 18 13.12.2012, 21:05
Keine neuen Beiträge UFO-Erfahrungen - 20.05.2011 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 5 17.05.2011, 08:53





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003