Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Eure Erfahrungen mit dem Unerklärlichem (Vol. 1)


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 01.06.2008, 13:04    Titel: Eure Erfahrungen mit dem Unerklärlichem (Vol. 1) Antworten mit Zitat
So, jetzt reicht es mir, der Thread muss her, irgendwo muss ich doch meine Erfahrungen niederschreiben.
Es wäre schön, wenn auch andere ihre Erfahrungen hier festhalten würden, egal ob sie in der Vergangenheit liegen oder erst soeben stattgefunden haben. So, ich fange mal an.

Das heftigste Erlebnis hatte ich vor 8 Jahren. Ich wollte meine Tippfertigkeiten verbessern und schrieb deshalb einfach wild drauf los. Am Ende hatte ich dann ein paar Zeilen über einen Bundeswehrtransporter geschrieben, der mit Sprengstoff beladen war und mit einem anderen Gefährt kollidierte, folglich auch explodierte.
Wenige Tage danach hörte ich im Radio GENAU diese Meldung - unheimlich, ich werd's nie vergessen, sowas ist mir bis jetzt auch nie wieder passiert.

Was mir immer wieder passiert kann man wohl als klassischen Fall bezeichnen. Ein Beispiel:

Als ich irgendwann mal in Köln war (60km Luftlinie von meinem Wohnort entfernt) begab ich mich in die U-Bahn Station, auf dem Weg dorthin musste ich an eine Person aus einem Forum "denken", tja und 5 Minuten später traf ich dann jene dort. Diese Person wohnt zwar in Köln aber wenn man bedenkt, dass diese Stadt 1 Million Einwohner und flächenmäßig nicht sehr klein ist, kann man von Zufall nicht mehr reden.

Was mir vor einigen Minuten widerfuhr war folgendes:
Ich war am Surfen und auf einmal erhielt ich sowas wie einen Geistesblitz, ich hatte eine PN Empfangen, genau jetzt! Ich hab sofort nachgeguckt und stellte fest: Aktuelle Zeit 12:26, Ankunft der PN 12:26.

Was ich bei all meinen Erfahrungen feststellen muss, ist die Tatsache, dass es sich hierbei nicht um Kalkül handelt, sondern um super-unterschwellige "Eingebungen", die für einen Bruchteil einer Sekunde ins Bewusstsein dringen und dann verschwinden, daher kann ich mir diese auch nicht zunutze machen, wobei es im Falle der PN zum erstmal einem Geistesblitz glich und ich sofort handelte.

So, ich bin gespannt auf eure Anekdoten Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 03.06.2008, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat
So spontan fällt mir natürlich wieder nichts ein - ist typisch für mich, obwohl ich sowas schon öfters hatte.
Ach ja, ich denke an eine Person, und zack - schon ruft diese mich an.
Sehr selten weiß ich den Beruf einer wildfremden Person, obwohl ich mit ihr nur einen Satz geredet habe, oder das Hauptbetätigungsfeld, kann auch ein Hobby oder Lieblingsbeschäftigung sein. (Da spielt die Menschenkentniss natürlich auch eine Rolle)

Was mir häufiger passiert ist, daß ich beim Autofahren plötzlich einen Song im Kopf habe, ich daraufhin das Radio andrehe, und tatsächlich dieser gerade gespielt wird. Das passiert aber nur bei Liedern, die wirklich gern habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deck
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 105
Wohnort: deggendorf / BY / .de

BeitragVerfasst am: 04.06.2008, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
hm ich weiß ned ob das so richtig passt, es geht etwas in eine andere richtung.
es geht mir darum wie sehr das was in uns an prozessen oder ideen läuft sich auf die umwelt auswirkt.
ich hab meiner freundin vor über einem jahr "die blume des lebens" gekauft...
nicht weil sie es wollte oder kannte, sondern weil ich dachte sie muss das mal lesen um etwas auf den trichter zu kommen.
ich beschäftige mich seit jahren ständig mit für sie "seltsame unsinnige" themen... und sie nahm das nie richtig ernst, und konnte es auch gar nicht, da ihr aktiv tag für tag in der schule ins hirn geschissen wurde.

nunja, ich hab ihr das geschenkt und immer wieder gesagt jez lies hald mal, schaus dir an.. - hast schon angefangen zu lesen!?
und immer wieder, wollte es einfach nicht so werden wie ich mir das vorstellte...
sie las es nicht, stattdessen wiederum in meinen augen ihr "unsinniges" zeug.

vor zwei wochen war ich bei einem bekannten, dort war ein seminar zur gemeinschaftsentwicklung nach ken wilber...
während der gespräche wurde mir klar wie erwartungen, eigene ängst und und und bei anderen leuten oft wortlos geparkt wird...
ich überprüfte mich, und merkte, dass ich mit diesen "buchbomben" und tipps einen selbstgemachten zwang unterstand.
so genau erklären kann ich das jez nicht, es war auf jedenfall eine innere umkehrung meiner motive.

10 minuten danach, hat "zufällig" meine freundin bei meinem bekannten angerufen, sie wollte mich sprechen...( da sie selbst nicht teilnahm )
ich wusste intuitiv was sie sagen würde, sie meinte oh ja ich hab gerade angefangen bin bei kapitel 3....
...
die wahrscheinlichkeit dazu ist mehr als 1:356, wenn man jetzt noch tiefer geht fallen die umkehrung in mir, und der beginn der handlung bei ihr, minutengenau zusammen... was einen "zufall" wieder mal ausschließt.

das gute daran ist hald die konkrete verkettung, die hier ganz klar in erscheinung tritt.

ka das is ein fass ohne boden...
...und ohne wand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aXzon
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 159
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.06.2008, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
die wahrscheinlichkeit dazu ist mehr als 1:356, wenn man jetzt noch tiefer geht fallen die umkehrung in mir, und der beginn der handlung bei ihr, minutengenau zusammen...

Wie bist du denn darauf gekommen? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deck
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 105
Wohnort: deggendorf / BY / .de

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 02:42    Titel: Antworten mit Zitat
tag für tag - 365 weils mindestens 1 jahr war, und feiner, noch höher wegen sekunden bzw dem moment
tatsächlich ist es aber synchron,...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
deck
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 105
Wohnort: deggendorf / BY / .de

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 03:03    Titel: Antworten mit Zitat
dieses synchronsein bzw. erleben entzieht sich allerdings meiner logik,
deswegen dieses beispiel mit der genauigkeit bei den "beiden" events.

wenn ich versuche so etwas zu beschreiben scheiter ich an der windmühle des augenblicks, und ich frag mich ob es überhaupt möglich ist über sowas "unlogisches" logisch reden zu können...

die unerklärlichkeit erscheint ja erst mit der reflektion, jedoch während diesen momenten ist man wie man so sagt "voll im geschehen".

deswegen frag ich mich ob über sprache überhaupt "gezogen" werden kann, da sie ja wiederum die logik anregt, welche das gedankenrad vielleicht noch mehr beschleunigt.

tatsächlich versteh ich manche texte die ich früher gehört hab erst jetzt.
sie hörten sich sinnig und ja einfach interessant an, und ich wollte mir das unerklärliche aneignen... hinzufügen...

tatsächlich hinderten mich die gedanken es verstehen zu wollen es zu verstehen.

bei dem ersten wachtraum hats mich sofort rausgerissen weil ich verstehn wollte was jez los ist, und mich so gefreut hab...
das war dann refletion im traum, die so stark war dass ich aufwachte

wenn man also übt dinge einfach zu erleben, also auch den verstand einfach nur zu erleben,...
steht unerklärlichem nichts im weg, da man selbst die erklärung zu sein scheint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kali85
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Leute,

ich bin neu hier in der Community (wie Ihr sicher seht ), aber ich wollte auch einmal einige "unerklärliche Erlebnisse" von mir schildern und euch fragen, wie Ihr dazu steht...

Mein erstes Erlebnis hatte ich, als ich ungefähr 10 oder 11 Jahre alt war. Ich hatte von meinem Vater meine erste eigene Kamera bekommen, und habe ganz begeistert fotografiert. Von meinem Taschengeld habe ich dann regelmäßig Bilder entwickeln lassen (jaja, die gute alte Analogzeit). Ungefähr nach drei Monaten bekam ich dann einen Satz Landschaftsbilder wieder (ich weiß, ein wenig seltsam, dass man als Kind Landschaftsfotos macht), und darunter waren 2 Bilder, die mir auf irgendeine Art richtiggehend Angst machten. Darauf war eigentlich nichts besonderes zu sehen (soweit ich mich erinnere), nur ein paar Felder, Bäume, etc. Jedenfalls fand ich diese 2 Bilder damals so gruselig, dass ich sie zerriss, und die Schnipsel in meinen Kindertresor füllte, den ich dann anschließend bei uns im Garten verbuddelte, als meine Eltern aus dem Haus waren. Ich wollte die Fotos einfach loswerden!

Wieder einige Wochen (Monate?) später erzählte meine Mutter, dass sie geplant hätte, am Wochenende einen Gemüsegarten anzulegen. Mir fiel auf einmal der verbuddelte Tresor ein (ich hatte ihn zu diesem Zeitpunkt fast schon wieder vergessen), und ich bekam Angst, dass meine Mutter ihn entdecken würde, was mir megapeinlich gewesen wäre. Also ging ich, als ich ungestört war, in den Garten, um den Tresor wieder auszubuddeln - aber er war nicht mehr da! Man konnte zwar, wenn man genau hinsah, noch die Stelle erkennen, an der ich ihn vergraben hatte (es waren keine neueren Spuren hinzugekommen soweit ich das beurteilen konnte) aber der Tresor war einfach weg! (Ich muss dazu sagen, dass wir keinen Hund hatten, und ich ein Einzelkind bin und ich niemandem etwas von der Aktion erzählt hatte. Der Teil des Gartens ist auch von der Nachbarseite nicht so gut einzusehen, und ich bin mir sicher, dass mich niemand beobachtet hatte)

Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich an diese Geschichte denke. Habt Ihr dafür eine Erklärung?


Während meiner Jugend hatte ich dann auch noch andere Erlebnisse, die aber entweder nicht spektakulär waren, oder einfach als Zufall abgetan werden könnten. (Zum Beispiel habe ich vor einigen Jahren eine Fernsehsendung gesehen, in der es um irgendeine Tanja ging, dabei musste ich auf einmal an meine ehemalige beste Freundin Tanja denken, die ich seit 6 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Als dann die nächste Werbepause kam, klingelte auf einmal das Telefon, und Tanja war dran...)


Mein letztes unerklärliches Erlebnis beschäftigt mich seit dem Wochenende. Am Freitag hatte ich einen sehr intensiven Traum (ich träume normalerweise eher wenig, bzw ich kann mich an wenige meiner Träume erinnern). Ich weiß nur noch, dass der Traum sehr realistisch wirkte, eine genaue "Handlung" kann ich nicht wiedergeben. Es ging da irgendwie um Züge und Reisen. Ich und mein Freund sollten wohl mit einem Zug irgendwo hintransportiert werden. Ich erinnere mich nur noch, dass wir in einem alten Eisenbahnwagen saßen, in dem es nach feuchtem Heu roch und wie wir durch Schlitze zwischen Holzlatten versuchten, nach draußen zu sehen. Es war dunkel, stürmisch, man konnte nur schemenhaft vorbeirauschende Bäume und Strommasten erkennen und man hörte das laute Klackern des Zuges auf den Schienen. Ich fragte meinen Freund, ob er wüsste, wo wir hinfahren, woraufhin er nur mit den Schultern zuckte. Ich wollte mich im Traum gerade über sein Desinteresse aufregen, da fuhren wir wohl in einen Tunnel ein, jedenfalls wurde es auf einmal sehr laut und stockfinster. In genau diesem Moment wachte ich schweißgebadet auf, und hatte auf einmal eine Zahlenreihe im Kopf. Ich habe es normalerweise nicht so mit Zahlen, aber diese Reihe lief vor meinem inneren Auge immer wieder ab wie eine Laufschrift: 8 2 5 1 7 8 2 5 1 7 8 2 5 1 7 ... Ich dachte erst, es wäre eine Telefonnummer, aber ich konnte damit überhaupt nichts anfangen. Jedenfalls war ich hellwach, und aus purer Neugier schaltete ich meinen Computer ein und gab die Zahlen einmal in Google ein. Die ersten Treffer ergaben ausgerechnet eine Akte-X-Folge! (Ich habe diese Serie nie gesehen, fand immer, dass das eine Serie für "Spinner" ist...)

Zum Spaß habe ich mir dann die Beschreibung auf amazon durchgelesen, und mich ziemlich erschrocken: scheinbar geht es in dieser Folge um einen Zug mit Aliens! Mir wurde auf einmal ganz kalt und ich bekam eine Art flaues Gefühl im Magen. Ich muss dazusagen, dass ich eigentlich nicht an Außerirdische glaube, besser ausgedrückt: ich glaube, dass es irgendwo im Universum bestimmt Leben gibt, aber ich glaube nicht, dass irgendwelche Hollywood-Aliens unseren Planeten besuchen oder so.

Trotzdem lässt mich dieser Traum (beziehungsweise die Sache mit der Zahl) nicht los! Hattet Ihr auch schon mal ein ähnliches Erlebnis? Habt Ihr eine "rationale" Erklärung dafür?


P.S.: Habe mir das gerade noch mal durchgelesen, ist ja ziemlich lang geworden. Sorry! Ich hoffe, das ist einigermaßen verständlich geschrieben, wenn Ihr Fragen zum Verständnis habt, könnt Ihr sie ja hier stellen, ich versuche sie dann zu beantworten! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Kali85 hat folgendes geschrieben:


Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich an diese Geschichte denke. Habt Ihr dafür eine Erklärung?


Aus meiner Sicht, sind unerklärliche Phänomene im Prinzip keine Anomalien sondern fester Bestandteil dieser sehr logisch aufgebauten Erde, nur machen wir daraus gerne etwas Mystisches, wäre ja sonst auch zu langweilig Winken

So, zu deinem ersten Fall. Hier gehe ich von einer eher trivialen Erklärung aus. Hast du deine Mutter bzw. deine Eltern mal hinzugezogen? Mich würde es nämlich wundern, wenn in ich meinem Garten plötzlich eine flache mit Erde bedeckte Stelle vorfinden würde und dazu auch so maulwurfsuntypisch.
Ansonsten hab ich keine Erklärung.

Zitat:

...Als dann die nächste Werbepause kam, klingelte auf einmal das Telefon, und Tanja war dran...)


Find' ich schon wieder interessanter. Meine Erklärung dazu: Das Bewusstsein, vermutlich eher das Unterbewusstsein, ist nicht lokal begrenzt sondern omnipräsent. Deine Freundin hat zu einem Zeitpunkt den Entschluss gefasst dich anzurufen, dies manifestierte sich auch in ihrem Unterbewusstsein, welches wiederum auch mit deinem in Kontakt steht.


Zitat:

Trotzdem lässt mich dieser Traum (beziehungsweise die Sache mit der Zahl) nicht los! Hattet Ihr auch schon mal ein ähnliches Erlebnis? Habt Ihr eine "rationale" Erklärung dafür?


Die nach heutigem Weltbild gängiste Erklärung wäre, dass du die Sendung mal gesehen hast und dich nicht erinnerst kannst.


Falls du mehr über das Thema wissen willst, siehe hier:

http://parapsychologie.ac.at/inhalt.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kali85
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat
Hm, es könnte schon sein, dass meine Eltern den Tresor vorher ausgebuddelt haben, ich habe mich damals nicht getraut, sie zu fragen. Erst Jahre später habe ich sie mal (indirekt) darauf angesprochen, aber sie konnten sich an nichts erinnern...und wie gesagt, ich konnte an der Stelle keine anderen Grabspuren entdecken. Nun gut, es waren ja auch seit dem Verbuddeln ein paar Wochen vergangen. Die Stelle konnten sie allerdings nicht sofort entdecken, sie war schon etwas versteckt. Also ich habe kein Loch mitten auf dem Rasen gegraben oder so.


Was meinst Du genau damit, dass das Bewusstsein omnipräsent ist (zu meinem zweiten Erlebnis)? Redest Du da von einer Art Telepathie?


Die Akte-X-Sendung habe ich definitiv niemals gesehen. Vor so etwas laufe ich normalerweise schreiend weg! Mein Freund guckt zwar mal ab und zu Star Wars oder Star Trek oder wie das heißt, aber selbst das interessiert mich nicht.


Deinen Link verstehe ich leider nicht, beziehungsweise sind da auf der Seite unglaublich viele andere Links...wo fang ich denn da an?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat
Kali85 hat folgendes geschrieben:

Was meinst Du genau damit, dass das Bewusstsein omnipräsent ist (zu meinem zweiten Erlebnis)? Redest Du da von einer Art Telepathie?


Telepathie, vielleicht aber nicht willentlich, daher unbewusst und auch nur so "funktioniert" das bei mir. Also ich denke nicht aktiv an jemanden sondern mehr passiv, ich denke so war es bei dir auch.

Zitat:

Die Akte-X-Sendung habe ich definitiv niemals gesehen. Vor so etwas laufe ich normalerweise schreiend weg! Mein Freund guckt zwar mal ab und zu Star Wars oder Star Trek oder wie das heißt, aber selbst das interessiert mich nicht.


Das ist wirklich komisch. Vielleicht gab's eine Wechselbeziehung zwischen dir und irgendwem, der die Folge gesehen hat, zwar kenne ich diese Art der Gedankensynchronisation aus dem Alltag aber im Traum? Hmmm...


Zuletzt bearbeitet von Psyognix am 02.09.2008, 14:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kali85
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry, aber ich glaube ich kann Dir nicht ganz folgen. Wie kann man denn passiv an jemanden denken? Also ich habe in dem Moment schon ziemlich aktiv an die Tanja gedacht...und wenn man "passiv an jemanden denken" würde, dann würde man ja auch gar nicht merken, wenn dann sowas eintritt, oder? Weißt Du, was ich meine?

Ich habe (soweit ich weiß) bisher keine Erfahrungen mit "Gedankensynchronisation" gehabt, aber wenn (!) es das gäbe, wäre das nicht vielleicht im Traum noch einfacher? Schließlich spielt ja im Traum das Unterbewusstsein eine größere Rolle. Vielleicht ist man da einfach "offener"...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 02.09.2008, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat
"Passiv" ist vielleicht etwas unglücklich formuliert, hast Recht, ich mein damit, dass ich nur sehr kurz an etwas denke, wie in meinem 1. Beitrag formuliert, ich würde es als Gedankenblitz formulieren, alles ganz flüchtig.
Ich hab bis jetzt in Träumen noch keine Erfahrung damit gemacht, meine Träume sind meist auch sehr surrealistisch.
Hier übrigens der passende Begriff für den Vorfall mit deiner Freundin:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4kognition

Und in diesem Zusammenhang:

Der Untergang der Titanic - Präkognitive Phänomene im Vorfeld der Schiffskatastrophe

http://parapsychologie.ac.at/programm/ss1999/mulacz/schiff.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erik
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 153
Wohnort: Deutschland/BW

BeitragVerfasst am: 03.09.2008, 06:22    Titel: Hallö Antworten mit Zitat
Hallöchen und wilkommen im Forum Kali Smilie

Erstmal danke fuer die heftige Gaensehaut wegen der 82517 Story.
Ich habe auch gleich gegoogelt bevor ich weitergelesen habe und bin zum gleichen Ergebnis gekommen. Aber hast es ja selbst rausgefunden hihi.

Ansonsten gab es noch ein Ergebnis 82517 - Advanced Technology
- [ Diese Seite übersetzen ]
www.82517.com/ - 1k die aber Down is: )

Dass diese Zahl in der Quersumme 23 ergibt is ja auch lustig.

Bist Du nicht neugierig die Serie jetzt mal anzuschauen?
Also ich haette da auch bissl Schiss ehrlich gesagt Cool

Zu dem Telefongedankendingens. Naja das passiert sehr vielen Menschen. Ein Maedchen von einer bekannten als sie kaum reden konnte ist sehr oft zum Telefon und hat abgenommen weil jemand anrief.
Lustig nur, dass die Klingel des Telefons kaputt war Smilie
Oftmals hatte der Anrufer nichtmal ein Freizeichen gehoert soschnell ging das


Oder sie rief laut den Namen von dem, der 15 Sekundne spaeter zu Besuch kam etc Smilie)

Das hat etwas damit zutun, dass es nunmal einen Geist gibt und nicht nur alles Chemie ist, und das Zeit und Raum nicht so getrennt ist, wie es uns noch gesagt wird (siehe Kozyrev Spiegel etc)

Und mit Synchronisitaet, die z.B mein Leben wie einen roten Faden begleitet Smilie

Ich kann Dir empfehlen solche Ereignisse ernst zu nehmen. In der Hinsicht, dass Du es einfach nicht verdraengst und vorallem keine Panik bekommst wegen sowas.
Achte auf solche Ereignisse falls wieder soetwas passiert..

Mit dem Verstand sowas zu erklaeren ist sehr schwer und wird uns meist nicht wirklich weiterbringen!


Ich haette diese Bilder gern gesehen, die Du da geschossen hattest Smilie


Gruesse Auf den Arm nehmen
_________________
Wer mit dem Herzen redet, ist allen verständlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kali85
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 03.09.2008, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat
@Psyognix: Flüchtiger Gedankenblitz, darunter kann ich mir mehr vorstellen als unter "passiv denken". Ich glaube, ich weiß wie du das meinst! So etwas hatte ich auch schon öfter, wenn ich genau darüber nachdenke. Habe dem nur bisher keine besondere Bedeutung beigemessen...

Die Sache mit der Titanic ist ja wirklich heftig. Wenn das wirklich so stimmt, dann kann das ja eigentlich alles nicht nur "Zufall" sein?


@Erik: Danke für die nette Begrüßung Smilie Also ich finde die Geschichte auch immer noch unheimlich, naja. Dass die Quersumme der Zahlenreihe 23 ergibt, war mir noch nicht aufgefallen. Das ist doch auch eine Art magische oder mythologische Zahl? Naja, vielleicht haben die Macher von Akte-X sich da einfach einen Scherz erlaubt? Oder beruht die Folge auch auf Tatsachen, gab es also diese Zugnummer (?) wirklich?

Du sagst zwar, dass man keine Angst bekommen sollte, aber Gedankensynchronisation fände ich schon etwas seltsam...

Ich werde mich am Wochenende mal überwinden und meinen Freund (der in der Nacht, als ich das geträumt hab, bei mir geschlafen hat) mal um die Ecke fragen, ob er schon einmal Akte-X (oder speziell diese Folge) gesehen hat. Ich glaube das zwar nicht (wie gesagt, er guckt lieber Action- und Science-Fiction-Serien, "Mystery" und alles was damit zu tun hat findet er soweit ich weiß eher "lächerlich"), aber wer weiß. Will es jetzt auch nicht ausschließen. Ich bin aber nicht sicher, was ich dann davon halten soll, wenn er mir tatsächlich sagt, dass er die Serie kennt...

Zu den Bildern: darauf war wirklich nichts besonderes zu sehen! Das waren einfach nur zwei Fotos von Feldern in der Nähe meines Elternhauses. Also es waren darauf jetzt keine Monster zu sehen oder so etwas! Nur die Felder, ein paar Bäume, der Horizont, Wolken. Die Bilder hatten einfach eine ganz merkwürdige Atmosphäre. Ich kann das Gefühl, das ich beim Betrachten hatte, nicht besser erklären, als ich es in meinem anderen Beitrag getan habe: Ich musste die Bilder einfach loswerden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erik
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 153
Wohnort: Deutschland/BW

BeitragVerfasst am: 03.09.2008, 09:32    Titel: 82517 Antworten mit Zitat
Huhu

Die Zahl 23. Nunja. Etwas komplexeres Thema.
Ob es den Zug wirklich gab etc. weiss ich nicht.

Habe mal ne bissl ausführlichere Info gefunden:

Zwei Agenten des FBI gelangen in den Besitz eines Videos, das die angeblich authentische Obduktion eines Aliens zeigt. Sie versuchen, die Herkunft des Films zu recherchieren und geraten dabei auf die Spur grauenhafter Experimente. Ein offensichtlich aus zwei Fernsehfolgen montierter Zusammenschnitt, dessen Plot riesige Lücken aufweist, worüber auch die effektvolle Inszenierung nicht hinwegtäuschen kann. Trotz zahlreicher Bezüge zu historischen Ereignissen und Greueltaten läßt das Interesse an dieser mysteriösen Geschichte schnell nach.

-------------

Nunja. Du solltest Dich evtl fragen warum und woher Du diese Zahlenfolge hast, wenn Du nochnichtmal Akte-X kennst. Vorallem in der Verbindung mit dem Zug.
Entweder Dein Freund lag die halbe Nacht neben Dir und hat Dir die Geschichte vorgelesen oder es ist wohl mehr daran *hihi*

Ob die Akte-X Serien echt oder nicht echt sind, ist mir fast egal, da ich weiss, dass es die Phaenomaene, die in den Serien aufgegriffen werden, zum grossen Teil auch wirklich gibt.
Ob es nun genau so passiert ist oder nicht ist in dem Fall ja egal.


Ich habe den neuen Akte-X Film auch schon gesehen und kann ihn nicht empfehlen. Is immer im Stil vom modernen Terentino.
Irgendwie stehen die Menschen wohl auf Verstümmelfilme wenn ich mir die Kinoszene der letzen 10 JAhre angucke Geschockt

Deine Bilder haette ich trotzdem gern gesehen Winken

Bis denne dann da do


Interessanter Nachtrag: http://www.xfiles-mania.de/archiv/article/Interviews/983802240.html
_________________
Wer mit dem Herzen redet, ist allen verständlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Entführter berichtet von erstaunliche... rainer22 Ufologie und Aliens 0 27.11.2017, 22:51
Keine neuen Beiträge Greers CSETI Kontakporotokolle - Eure... tomson Ufologie und Aliens 0 25.08.2014, 10:03
Keine neuen Beiträge Erfahrungen mit Außerirdischen oder E... chris1982 Ufologie und Aliens 9 08.04.2013, 23:35
Keine neuen Beiträge 2012.... allgemein eure persönliche M... Nachtaktiv Allgemeines und Lustiges 18 13.12.2012, 21:05
Keine neuen Beiträge UFO-Erfahrungen - 20.05.2011 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 5 17.05.2011, 08:53





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003