Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Vortrag die NEUE WELTORDNUNG 28.06. in Dortmund



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Castrol
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 08.02.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17.06.2008, 20:12    Titel: Vortrag die NEUE WELTORDNUNG 28.06. in Dortmund Antworten mit Zitat
Samstag 28.06.2008

Gaststätte Sängerheim
Westerwikstr. 59
44379 Dortmund

Beginn 18.00 Uhr

Eintritt:

Mit Reservierung: 8.00 €
Ohne Reservierung: 12.00 €

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Reservierung!

"Die Neue Weltordnung - Ein Blick hinter die Kulissen"
Vortrag mit Traugott Ickeroth

Gelegentlich taucht in den Medien der Begriff „Neue Weltordnung“ auf; indessen wissen viele nicht, um was es sich dabei handelt. Sollten wir aber, den es betrifft uns unmittelbar. Diesen Begriff benutzten bereits Roosevelt und Nixon, letzterer aber nannte es „New Deal“. Am 11. 09 verkündete G. Bush sen. vormittags im Senat die Neue Weltordnung. Allerdings war dies 1990, also genau auf den Tag 11 Jahre vor der Sprengung der drei WTC-Türme, wobei eine Unmenge Fragen über den tatsächlichen Sachverhalt bis heute ungeklärt sind.

Auf der 1-Dollar-Note befindet sich auf der Rückseite links ein Siegel mit einer Pyramide; die lateinischen Worte unter dieser lauten „novus ordo seclorum“ - „Die Neue Weltordnung“. Die Note wurde unter der Präsidentschaft von Franklin D. Roosevelt zum erstem mal gedruckt. Selbst Papst Benedikt XVI. erwähnte am 25.12.2005 die Neue Weltordnung in seiner Weihnachtsbotschaft, nannte sie aber beschönigend „Neue Weltordnung der Gerechtigkeit“. Die Frage taucht auf, welche Kräfte diese Ordnung installieren, vielmehr aber noch, wie soll sie zustande kommen, wie sieht sie aus?. In der Tat macht es stutzig, woher die Befürworter ihre Legitimation hernehmen, den kein Volk wurde bisher gefragt, ob es die Neue Weltordnung überhaupt will, geschweige denn, daß diesbezüglich Referenden abgehalten wurden. Daher liegt die Vermutung nahe, daß diese Ordnung für die Weltbevölkerung vielleicht gar nicht so schön ist, wie es G. Orwell in „1984“ beschrieb oder A. Huxley durch seinem Titel „Schöne neue Welt (Ordnung)“ ironisch benannte: Anders ist nicht zu erklären, warum in den Medien außer diesem Schlagwort keine weiteren Auslegungen zu finden sind. Wenn man aber genau untersucht, wer die treibenden Kräfte hinter dieser Ordnung sind, wird man ein weiteres mal stutzig. Es sind die mächtigsten und einflußreichsten Kreise, die auf der Weltbühne - vielleicht sollte man besser sagen hinter den Kulissen derselben - agieren. Deutlichstes sichtbares Zeichen dieser Ordnung ist, was die Wirtschaft betrifft, die Globalisierung. Doch die Neue Weltordnung setzt nicht nur hier auf Privatisierung, Neoliberalismus und Turbokapitalismus, sondern in jedem Bereich des menschlichen Daseins versucht sie ihren autoritären Stempel aufzudrücken. In der Politik schafft man derzeit durch die Errichtung von „Freihandelszonen“ jegliche Schranken für Waren, Dienstleistungen und Kapitalströme ab. Die NAFTA-plus-Verhandlungen 2005 scheiterten gottlob an einigen einsichtigen lateinamerikanischen Präsidenten und einem massiven Protest der dortigen Bevölkerung. Mexiko trat hingegen der Freihandelszone bei. Das Ergebnis war und ist eine rasante Landflucht und Verarmung der bäuerlichen Bevölkerung. In Europa konnte zunächst die EU-Verfassung abgewendet werden, obwohl die großteils kontrollierten Medien dafür warben. Hand aufs Herz: Kennen Sie die EU-Verfassung? Nein, macht nichts, unsere Abgeordneten kannten sie auch nicht, was sie aber nicht daran hinderte, für diese zu votieren. An diesem Beispiel (wie der Einführung des Teuro usw.) erkennt man, daß bestimmte Vorhaben durchgesetzt werden, ohne den höchsten Souverän zu befragen. Und just hier müßte jedem klar werden, daß bestimmte Direktiven der „Weltordner“ von unseren Abgeordneten umgesetzt werden. Für die Demokratie eine äußerst gefährliche Sache. Dies ist nur ein Aspekt, vielleicht noch der harmloseste. Wenn man aber erfährt, das die Malthus-Doktrin umgesetzt oder der Föderalismus abgeschafft werden soll, zugunsten einer Weltregierung (mit einer Welthauptstadt) mit absoluter Kontrolle über jeden Einzelnen, müssen wir unsere derzeitige, immer kritischer werdende Lage überdenken. Der „Große Bruder“ überwacht bereits fast den gesamten Kommunikationsfluß, sein Hunger nach detaillierter Information, besonders aus dem privaten Bereich, ist unersättlich. Nicht nur die Massenmedien, auch neuste elektronische Entwicklungen werden schleichend zur Manipulation und Kontrolle eingesetzt. Auch auf anderen Gebieten sind Bestrebungen im Gange, die derzeitigen, teilweise absichtlich herbeigeführten Zustände im Sinne einer Neuen Weltordnung nach Hegel‘scher Dialektik zu verändern. So wird derzeit an einer einheitlichen Weltreligion gebastelt und dererlei Dinge mehr. Frieden und Glück ist aber nicht durch eine vereinheitlichtes, versklavendes, homogenes, graues Utopia zu erlangen - „E Pluribus Unum“ - sondern Einheit in Vielfalt sollte die Devise bleiben.

Der kommende Lichtbildvortrag von T. Ickeroth geht auf die Hintergründe ein: Wer zieht im Hintergrund die Fäden? Warum eine Neue Weltordnung? Welche Logen sind involviert? Aufbau und Struktur der Pyramide, was sind die Konsequenzen aus spiritueller Sicht? Wird sie bestand haben?

Wohl dem, der die Symbolsprache zu deuten weiß, er versteht, wohin die Reise geht...



Traugott Ickeroth inkarnierte 1.962 Jahre nach der Geburt unseres Herrn in Saarbrücken.
Er besuchte das humanistische Gymnasium, später Vorlesungen in Psychologie und Philosophie und begann sich zu dieser Zeit sehr für Spiritualität und später auch für die okkulten Seiten des Lebens zu interessieren. Daher folgten längere Auslandsaufenthalte, z.B. in Indiens diversen Ashrams. Durch persönliche Erfahrungen und dem aufmerksamen Beobachten politischer Vorgänge wurde ihm klar, daß wir alle in Unwissenheit gefangen und bis zum Anschlag manipuliert werden.
Die Bruderschaften global agierender Geheimlogen scheinen vordergründig den Hammer zu führen. Doch es gibt mysteriöse Mächte, Kräfte und Gewalten, die hinter oder besser über ihnen stehen und tatsächlich verantwortlich zeichnen. Parallel stieß er durch Regressionstherapie, die er mit einigen Klienten durchführte, auf Möglichkeiten, verborgenes Wissen abzurufen.
Das Tor hat sich geöffnet ...

Die Seite von Traugott Ickeroth: www.traugott-ickeroth.com

Platzreservierung, Veranstaltungsort, Anfahrt und weitere Informationen finden Sie unter:

www.earth2012.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vortrag über das Klima der letzten Ei... rainer22 Wissenschaft und Forschung 0 30.08.2019, 23:27
Keine neuen Beiträge Geheime UFO-Forschung im Pentagon - V... greyhunter Ufologie und Aliens 0 28.12.2018, 21:57
Keine neuen Beiträge Vortrag über Antigravitation (Englisch) rainer22 Wissenschaft und Forschung 0 01.10.2017, 22:10
Keine neuen Beiträge Vortrag von Manfred Jelinski: Remote ... Wingman Allgemeines und Lustiges 0 10.01.2017, 15:41
Keine neuen Beiträge Vortrag: Warum schweigen die Lämmer? ... Weltenbuerger Thorsten Politik und Weltgeschehen 1 22.07.2015, 17:11





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003